Wirtschaft

Rostock: Absage OstseeMesse und TIER&NATUR in MV

20.01.2022

inRostock GmbHRostock: Seit vielen Monaten liefen die Planungen für die beliebten Großevents OstseeMesse und TIER&NATUR in MV in der Rostocker HanseMesse. Die erfolgreich durchgeführten Veranstaltungen im vergangenen Herbst ließen Veranstalter und Aussteller euphorisch auf das Messejahr 2022 blicken. Über 150 Unternehmen hatten sich bereits für die Teilnahme an den beiden Frühjahrsmessen entschieden, unter anderem auch junge und innovative Firmen. Damit einher gingen die Erwartungen, endlich wieder Produkte zu verkaufen, Partnern und Kunden live zu begegnen und Messebesucher persönlich zu beraten.

Die Veranstalter haben lange gehofft, den Ausstellern diese Perspektive geben zu können. Hygienekonzepte, Bühnenprogramme oder die beliebte Blumenschau waren vorbereitet. Dennoch musste die Messeleitung nun eine schwere Entscheidung treffen.

„Veranstaltungen absagen zu müssen schmerzt ungemein. Die OstseeMesse sowie die TIER&NATUR in MV sind für die Aussteller eine wesentliche Verkaufsplattform. In diesen Tagen müssten sie Waren, Messestände, Hotelreservierungen oder Werbematerial bestellen, das ist sehr kostenintensiv.“, begründet Petra Burmeister, Geschäftsführerin der inRostock GmbH, den Entschluss. „Es ist unverantwortlich, das Risiko bei den ausstellenden Unternehmen zu belassen.“

Rostock: Absage OstseeMesse und TIER&NATUR in MV

Foto: Letztmalig strömten 2020 tausende Besucher auf die OstseeMesse Foto: inRostock GmbH

Seit langem steht die Corona-Ampel im Land und in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock auf rot. Eine Umsetzung der besucherstarken Veranstaltungen im Innenbereich ist somit nicht gestattet. Die Meldung von über 100.000 Coronainfektionen in Deutschland an nur einem Tag und der weitere Anstieg der Zahlen lassen eine Entspannung ist in den nächsten Wochen nicht erwarten.

„Das schlimmste Szenario wäre ein sehr kurzfristiger Veranstaltungsabbruch. Neben den wirtschaftlichen Schäden für Partner, Aussteller und uns als Veranstalterin wäre auch das Vertrauen gefährdet. Wir wollen weiterhin als verlässlicher Partner wahrgenommen und unserem Anspruch einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit bei den beliebten Erlebnismessen in den Folgejahren gerecht werden.“, betont die Messechefin.

Weitere geplante Frühjahrsmessen sind aktuell dennoch in der Vorbereitung. Mit steigenden Temperaturen werden dann auch wieder das großzügige Freigelände und der IGA Park an der Messe genutzt. Und so können sich die Besucher und Besucherinnen der HanseMesse Rostock doch noch auf eine abwechslungsreiche Messesaison freuen.

(Pressemeldung vom 20.01.2022)
Quelle: inRostock GmbH | Foto: inRostock GmbH
FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market