Wirtschaft

Rolls-Royce lädt erstmals zum virtuellen mtu Marine Summit ein

05.05.2021

Rolls-Royce Power Systems AG | MTU, MTU Onsite Energy und L’OrangeFriedrichshafen: Welche Rolle spielt die Schifffahrt, wenn es darum geht, die weitere globale Erwärmung zu verhindern? Wie können wir unsere Umwelt schützen und gleichzeitig rentabel wirtschaften? Was sind die wichtigsten Treiber, Markttrends und Lösungen für die maritime Zukunft? Diese und weitere Fragen werden auf dem ersten virtuellen mtu Marine Summit vom 18. bis 20. Mai diskutiert. Unter dem Motto „Dive into a world of solutions“ stellen Marine-Profis Wege vor, Treibhausgase in der Schifffahrt nachhaltig zu reduzieren, ohne Kompromisse bei der Leistung oder Zuverlässigkeit einzugehen. Mit dabei sind Experten von Svitzer A/S, Damen Shipyard, FRS Group, SCHOTTEL & Fairplay Towage Group, Sea Machines Robotics Inc, Robert Allen, Rederij Doeksen, der Water Emergency Transportation Authority of San Francisco (WETA), Foss Maritime Company und der Duisburger Hafen AG. Sie informieren und diskutieren mit den Teilnehmern in elf praxisorientierten Sessions, einer interaktiven Ausstellungshalle und in den Chatrooms der Networking-Lounge. Die Key-Note des Summits hält Prof. Dr. Hans-Otto Pörtner, Mitglied des Weltklimarates und Meeresbiologe am Alfred-Wegener-Institut.

Experten der Schifffahrtsbranche informieren und diskutieren in Foren und Chatrooms

Key-Note von Prof. Dr. Hans-Otto Pörtner, Mitglied des Weltklimarates 

Rolls-Royce lädt erstmals zum virtuellen mtu Marine Summit

Foto: Rolls-Royce lädt erstmals zum virtuellen mtu Marine Summit ein, um nachhaltige Lösungen für die Schifffahrt zu diskutieren - von der Planung und dem Design bis hin zum Bau und dem täglichen Betrieb. Foto: Rolls-Royce Power Systems AG

Gemeinsam grüne Lösungen für die Schifffahrt diskutieren

„Nur im Zusammenspiel mit Werften, Betreibern, Schiffsdesignern und Eignern können wir die besten Antriebskonzepte für eine klimaneutrale Zukunft entwickeln“, so Denise Kurtulus, Vice President Global Marine bei Rolls-Royce Power Systems und ergänzt: „Ich lade alle ein, bei diesem virtuellen Symposium nachhaltige Lösungen für die Schifffahrt zu diskutieren - von der Planung und dem Design bis hin zum Bau und dem täglichen Betrieb.“

Weitere Informationen und Registrierung zu dieser kostenlosen Veranstaltung finden Sie unter: https://mtuvirtualcms.kenes.com/
Eine Vorschau auf das virtuelle Event gibt das Video: https://youtu.be/lkVycYgbIJU YouTube

Rolls-Royce ist Vorreiter bei Antriebs- und Energielösungen, die die Gesellschaft verbinden, antreiben und schützen. Wir haben uns verpflichtet, bis 2030 Klimaneutralität in unserem Betrieb zu erreichen [ausgenommen Produkttestläufe] und sind 2020 der UN-Kampagne "Race to Zero" beigetreten. Damit unterstreichen wir unser Ziel, die Sektoren, in denen wir tätig sind, entscheidend dabei zu unterstützen, bis 2050 klimaneutral zu werden. 

Rolls-Royce Power Systems mit Hauptsitz in Friedrichshafen beschäftigt rund 9.000 Mitarbeiter. Unter der Marke mtu vertreibt das Unternehmen schnelllaufende Motoren und Antriebssysteme für Schiffe, Energieerzeugung, schwere Land- und Schienenfahrzeuge, militärische Fahrzeuge sowie für die Öl- und Gasindustrie sowie Diesel- und Gassysteme und Batteriecontainer für sicherheitskritische Anwendungen, zur Dauerstromerzeugung, für Kraft-Wärme-Kopplung und für Microgrids.

Rolls-Royce hat Kunden in mehr als 150 Ländern, darunter mehr als 400 Flug- und Leasinggesellschaften, 160 Streitkräfte und Seestreitkräfte, sowie mehr als 5.000 Energie- und Kernenergiekunden.

Der Jahresumsatz 2020 betrug 11,76 Milliarden britische Pfund und wir investierten 1,25 Milliarden britische Pfund in Forschung und Entwicklung. Das Unternehmen unterstützt ein weltweites Netzwerk von 28 universitären Technologie-Centern, durch die Rolls-Royce-Ingenieure unmittelbar an wissenschaftlicher Spitzenforschung teilhaben.

(Pressemeldung vom 05.05.2021)
Quelle: Rolls-Royce Power Systems AG | Foto: Rolls-Royce Power Systems AG
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market