Wirtschaft

Port of Kiel: Größtes Kreuzfahrtschiff der Saison am Ostseekai eingetroffen

30.04.2018

Port of Kiel , Seehafen Kiel GmbH & Co. KG Kiel: Zum Abschluss einer Transatlantik-Reise traf am 28.04.2018 das größte Kreuzfahrtschiff der diesjährigen Sommersaison im Kieler Hafen ein. Die mit 139.000 BRZ vermessene und 333 m lange „MSC Preziosa“ lief am frühen Morgen in die Förde ein und wurde von den Wasserfontänen eines Hafenschleppers bis an ihren Liegeplatz am Kreuzfahrtterminal Ostseekai begleitet. Im Rahmen eines anschließenden Bordempfangs begrüßten Stadtrat Gerwin Stöcken und Hafenchef Dr. Dirk Claus den Kapitän herzlich in Kiel und überreichten die offizielle Erstanlaufplakette des Kieler Hafens. Dr. Dirk Claus, Geschäftsführer der SEEHAFEN KIEL GmbH & Co. KG: „Wir freuen uns sehr, dass MSC in dieser Sommersaison erneut ein Schiff der Fantasia-Klasse in Kiel stationiert und sein Engagement in Zukunft weiter ausbauen wird. Das Fahrtgebiet Nordeuropa gewinnt zunehmend an Bedeutung und zieht immer mehr Passagiere und große Kreuzfahrtschiffe an.“ Um seinen Kunden auch in Zukunft eine Top-Abfertigungsqualität zu bieten, investiert Kiel weiter in den Ausbau der Terminalanlagen am Ostseekai und im Ostuferhafen. So wird am Ostseekai ein zweites Terminalgebäude gebaut und im Ostuferhafen entsteht eine 2 Mio. Euro teure Gepäckhalle. Darüber hinaus wird im Ostuferhafen das Hafenvorfeld vollkommen neu und großzügiger gestaltet.
Port of Kiel: Größtes Kreuzfahrtschiff der Saison am Ostseekai eingetroffen
Foto: MSC Preziosa in Kiel, Foto © Stehpen Gergs
 
Von ihrem Basishafen Kiel unternimmt die „MSC Preziosa“ in dieser Saison insgesamt 20 Nordeuropakreuzfahrten und zählt damit zu den häufigsten Gästen auf der Förde. Ihre Reisen - 17 Fahrten beginnen am Ostseekai und drei im Ostuferhafen - führen die „MSC Preziosa“ sowohl zu den Metropolen der Ostsee (Route: Kiel, Kopenhagen, Stockholm, Tallinn, St. Petersburg, Kiel) als auch entlang der norwegischen Fjorde (Route: Kiel, Kopenhagen, Geiranger Fjord, Flam, Bergen, Kiel). Dirk Claus: „Aufgrund seiner geographischen Lage bietet sich Kiel als Ausgangspunkt für die sogenannten Schmetterlingskreuzfahrten besonders an. Die Kombination von Ostsee- und Norwegenrouten ist für viele Passagiere eine interessante Option.“ Kiel ist dabei Reisewechselhafen und zugleich touristische Destination. Internationale Gäste, die bereits in Kopenhagen zusteigen, bringen viel internationales Flair in die Stadt und unternehmen Tagestouren in ganz Schleswig-Holstein sowie bis nach Hamburg. Zu den beliebten Ausflugszielen zählen etwa die Hansestadt Lübeck, die Holsteinische Schweiz oder auch das Seebad Laboe.
Port of Kiel: Größtes Kreuzfahrtschiff der Saison am Ostseekai eingetroffen
Foto: von links:  Michael Zengerle, Geschäftsführer MSC Kreuzfahrten GmbH, Gerwin Stöcken, Stadtrat der Landeshauptstadt Kiel, Stefano Aiello, Kapitän der "MSC Preziosa" und Dr. Dirk Claus, Geschäftsführer PORT OF KIEL, Foto © PORT OF KIEL
 
MSC-Kreuzfahrtschiffe laufen den Kieler Hafen bereits seit dreizehn Jahren regelmäßig an. Den Auftakt machte am 4. September 2005 die „Rhapsody“, bevor Kiel in 2006 zum Start- und Zielhafen der Reederei aufstieg. Kiel ist seither fester Bestandteil der Routenplanung für Nordeuropa und wurde bis dato 350-mal von zehn verschiedenen MSC-Kreuzfahrtschiffen angelaufen. Dirk Claus: „MSC zählt zu den Kreuzfahrtreedereien mit den meisten Kiel-Anläufen. Uns verbindet eine langjährige Partnerschaft, die wir weiter ausbauen werden.“ In Kiel gingen bisher gut 1,3 Mio. Passagiere an oder von Bord eines MSC-Schiffes. In diesem Jahr werden erneut weit mehr als 100.000 MSC-Gäste hinzukommen. Zur Kieler Woche, dem größten maritimen Volksfest und Segelsportereignis des Nordens, wird die „MSC Preziosa“ in diesem Jahr gleich zweimal, am 16. Juni und am 23. Juni, auf der Förde zu sehen sein. Wenn die „MSC Preziosa“ dann am 1. September 2018 ihre Nordeuropasaison in Kiel beendet, markiert dies den 370. Anlauf eines MSC-Kreuzfahrtschiffes in Kiel.
 
Die SEEHAFEN KIEL GmbH & Co. KG betreibt den Kieler Handelshafen im öffentlichen Auftrag der Landeshauptstadt Kiel. In unmittelbarer Innenstadtlage verfügt Kiel am Ostseekai, Norwegenkai und Schwedenkai über drei Terminals für Fähr- und Kreuzfahrtschiffe. Dazu können besonders große Schiffe auch am Kreuzfahrtliegeplatz Nr. 1 im Ostuferhafen anlegen. Mit 166 Anläufen von 32 verschiedenen Kreuzfahrtschiffen zählt Kiel zu den beliebtesten deutschen Kreuzfahrthäfen. Bis Saisonende werden voraussichtlich 600.000 Kreuzfahrtpassagiere zusätzlich zu den etwa 1,6 Mio. Fährpassagieren in Kiel erwartet. (Pressemeldung vom 30.04.2018)
Quelle: Seehafen Kiel GmbH & Co. KG | Foto: Seehafen Kiel GmbH & Co. KG
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market