Wirtschaft

Porath Customs Agents verstärkt Engagement in Polen

25.06.2014

Hamburg | Gdynia: Die polnische Tochtergesellschaft des Hamburger Zolldienstleisters mit Sitz in der Hafenstadt Gdynia hat den Status des „Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten“ für zollrechtliche Vereinfachungen (AEO C) und die Bewilligung zur vereinfachten Prozedur erhalten. Darüber hinaus hat sich Porath räumlich sowie personell vergrößert.

Durch die AEO-Zertifizierung wird Porath jetzt auch in Polen durch die Zollsicherheitsinitiative der EU Zuverlässigkeit, Zahlungsfähigkeit sowie die Einhaltung von zoll- und steuerrechtlichen Vorschriften bestätigt. Bei anerkannten Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten wie der Porath Customs Agents GmbH und ihrer Tochtergesellschaft Porath Customs Agents Sp. z o. o. werden weniger Prüfungen von Waren oder Unterlagen vorgenommen. Falls nach der Risikoanalyse doch eine weitergehende Prüfung erforderlich ist, wird diese vorrangig durchgeführt. Ziel von AEO-Zertifizierungen ist die Absicherung der durchgängigen internationalen Lieferkette vom Hersteller einer Ware bis zum Endverbraucher.

Darüber hinaus wurde Porath die vereinfachte Prozedur für Zollabfertigungen in Polen bewilligt. „Davon profitieren vor allem unsere Kunden“, weiß Geschäftsführer Thorsten Porath und erklärt: „Die Zollabwicklung wird schneller, effizienter und flexibler. So muss der Kunde zum Beispiel keine Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) mehr bei der Zollabfertigung entrichten, der Warenverkehr wird vereinfacht und der Cashflow deutlich verbessert. Außerdem wird die Abfertigungszeit deutlich kürzer, sodass letztlich der Kunde schneller seine Ware erhalten kann – und Zeit ist Geld.“

Polens Wirtschaft ist im Aufschwung – da kommen die Zertifizierung und die Bewilligung für das vereinfachte Verfahren gerade recht: Für das Jahr 2014 prognostiziert Germany Trade and Invest (GTAI) ein Wachstum des Bruttoinlandsproduktes von 3,2 Prozent auf 407,8 Milliarden Euro; für 2015 sogar auf 427,5 Milliarden Euro. Der Außenhandel Polens belief sich 2013 im Import auf 154,4 Milliarden Euro und im Export auf 152,1 Milliarden Euro. Der Großteil davon entfällt auf Ein- und Ausfuhren innerhalb der EU (Einfuhr: 109,7 Mrd. Euro, Ausfuhr 116,4 Mrd. Euro). Das Hauptliefer- und Hauptabnehmerland ist Deutschland mit einem Anteil von 26,3 bzw. 25,1 Prozent. Deutschlands größter Seehafen Hamburg ist für Polen die zentrale Drehscheibe für den Transport von Waren in alle und aus aller Welt. Rund 322.000 Standardcontainer (TEU) wurden 2013 auf dieser Relation transportiert. Die Top Handelsgüter zwischen Deutschland und Polen sind Fahrzeuge und Fahrzeugteile, Maschinen, Nahrungsmittel, chemische Erzeugnisse und Elektrotechnik.

Um sich für weiteres Wirtschafts- und Außenhandelswachstum zu rüsten, verstärkt Porath sein Engagement in Polen. Die Niederlassung ist kürzlich ins Hafenzentrum von Gdynia umgezogen und hat ihr Team von zwei auf fünf Personen aufgestockt. Joanna Szczeszak ist neue Niederlassungsleiterin, mit Maciej Szatkowski hat Porath einen erfahrenen Zollagenten und Damian Bacler verstärkt den Vertrieb und die Kundenbetreuung.

Auch in Hamburg hat sich Porath vergrößert und neue Büroräume in Hammerbrook bezogen.


Porath Customs Agents Sp. z o. o.
Ul. Czechosłowacka 3
81-969 Gdynia
Poland
 
Porath Customs Agents GmbH
Heidenkampweg 81
20097 Hamburg
Germany.
 
(Pressemeldung vom 25.06.2014)
Quelle: Porath Customs Agents GmbH | Foto: Porath Customs Agents
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market