Gesellschaft

Polar Bear Warning Radar - HENSOLDT initiiert Eisbären-Frühwarnsystem

17.06.2021

HENSOLDT AG Hensoldt Holding Germany GmbHTaufkirchen: Der Sensorlösungsanbieter HENSOLDT stellt seine Technologiekompetenz für den Schutz bedrohter Arten zur Verfügung. Das Unternehmen unterzeichnete eine Vereinbarung mit der gemeinnützigen Organisation Polar Bears International, um ein Pilotprojekt zu initiieren, dessen Ziel die sensorbasierte Frühwarnung von Eisbären ist, die in Siedlungen eindringen, um so die Gemeinden vorzuwarnen und ihnen Zeit zu geben, negative Interaktionen abzumildern. Das Pilotprojekt „Polar Bear Warning Radar" (PoWR) wird von Polar Bears International in der „Eisbären-Hauptstadt der Welt" Churchill, Manitoba, Kanada an den Ufern der Hudson Bay betrieben werden.

Eisbären leben auf der Oberfläche des arktischen Meereises, wo sie wandern, sich paaren, manchmal auch hausen und ihre Hauptbeute, Ringel- und Bartrobben, jagen. In der Hudson Bay Region führt die Klimaerwärmung dazu, dass das Meereis im Sommer früher schmilzt und im Herbst später gefriert, was die Eisbären zwingt, immer länger an Land zu fasten. Infolgedessen verbringen die Eisbären in dieser Region der Arktis etwa einen Monat länger an Land, ohne Zugang zu ihren wichtigsten Nahrungsquellen.

Als Folge dieser längeren Fastenzeiten kommen die Eisbären auf der Suche nach Nahrung immer häufiger in die Gemeinden. Viele Gemeinden haben Wildtiermanager, die darauf angewiesen sind, dass Menschen Eisbären sehen und sie benachrichtigen, damit Maßnahmen ergriffen werden können, um sowohl die Gemeindemitglieder als auch die Eisbären zu schützen. Dennoch sind 
Sichtbeobachtungen begrenzt, vor allem nachts und während Stürmen.

„Diese Technologie funktioniert Tag und Nacht und unter allen Wetterbedingungen und gibt den Gemeindemitgliedern die Werkzeuge an die Hand, die sie brauchen, um geschützt zu bleiben, so dass wir sowohl die Eisbären als auch die Menschen schützen können", sagt Sarah Sterzl, Nachhaltigkeitsbeauftragte der HENSOLDT-Gruppe und Projektleiterin von PoWR. „Daher passt das Projekt perfekt zu unserer Mission, nicht nur die Gesellschaft, sondern auch unseren Planeten zu schützen. Die Mitarbeiter und Wissenschaftler von Polar Bears International sind anerkannte Experten auf diesem Gebiet, daher sind wir stolz darauf, mit ihnen an diesem Projekt zu arbeiten.“

HENSOLDT widmet seine Sensortechnik dem Schutz der Eisbären

„Wir freuen uns, mit HENSOLDT an der Entwicklung dieser wichtigen Technologie zu arbeiten“, sagt Geoff York, Senior Director of Conservation bei Polar Bears International. „Innovation und der kreative Einsatz von Technologie sind der Schlüssel zum Erfolg unserer Schutzbemühungen vor Ort. Es ist wichtig, dass wir Werkzeuge entwickeln, um Menschen und Eisbären zu schützen, während die Gesellschaft Maßnahmen zur Bekämpfung der Klimaerwärmung vorantreibt."

„Polar Bear Warning Radar" besteht aus einem Bodenüberwachungsradar in Kombination mit einer Kamera, die es ermöglicht, Bären in einer Entfernung von vier bis fünf Kilometern zu erkennen. Die Kombination des Radars mit einer Kamera kombiniert die Vorteile eines Allwetterbetriebs mit präziser Ortung und Identifizierung auf große Entfernungen.

Polar Bears International hat es sich zur Aufgabe gemacht, Eisbären und das Meereis, auf das sie angewiesen sind, zu schützen. Durch Medien, Wissenschaft und Lobbyarbeit arbeiten sie daran, Menschen zu inspirieren, sich für die Arktis, die Bedrohungen für ihre Zukunft und die Verbindung zwischen dieser abgelegenen Region und unserem globalen Klima zu interessieren. PBI ist die einzige Non-Profit-Organisation, die sich ausschließlich wilden Eisbären und dem arktischen Meereis widmet, und zu ihren Mitarbeitern gehören Wissenschaftler, die wilde Eisbären erforschen. Die Organisation ist führend im Eisbärenschutz.   Für weitere Informationen besuchen Sie www.polarbearsinternational.org .

HENSOLDT ist ein deutscher Champion der Verteidigungsindustrie mit einer führenden Marktposition in Europa und globaler Reichweite. Das Unternehmen mit Sitz in Taufkirchen bei München entwickelt Sensorlösungen für Verteidigungs- und Sicherheitsanwendungen. Als Technologieführer baut HENSOLDT zudem sein Portfolio im Bereich Cyber kontinuierlich aus und entwickelt neue Produkte zur Bekämpfung eines breiten Spektrums von Bedrohungen auf der Grundlage innovativer Ansätze für Datenmanagement, Robotik und Cybersicherheit. Mit mehr als 5.600 Mitarbeitern erzielte HENSOLDT 2020 einen Umsatz von 1,2 Milliarden Euro.

(Pressemeldung vom 17.06.2021)
Quelle: Hensoldt Holding Germany GmbH | Foto: Hensoldt Holding Germany GmbH
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market