Wirtschaft

Phoenix Contact E-Mobility: Neue Produktionsgebäude in Deutschland und Polen

21.09.2020

Phoenix Contact GmbH & Co. KGBlomberg | Schieder-Schwalenberg | Rzeszów-Dworzysko: Phoenix Contact E-Mobility baut seine Produktions- und Verwaltungskapazitäten aus - in Deutschland als auch in Polen. Mit einem Richtfest im polnischen Wissenschafts- und Technologiepark Rzeszów-Dworzysko feierte das Unternehmen am 16. September 2020 gemeinsam mit Panattoni, einem Full-Service-Entwickler für Industrieimmobilien, den Bau des neuen 15.000 m² großen Werks für Elektromobilität.

Luftaufnahme Schieder, die blau umrandeten Gebäude gehören bereits zum Standort von Phoenix Contact E-Mobilty in Schieder. Im gelb umrandeten Gebäude wurde jetzt die Produktionsfläche erweitert.   Foto: Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Foto: Luftaufnahme Schieder, die blau umrandeten Gebäude gehören bereits zum Standort von Phoenix Contact E-Mobilty in Schieder. Im gelb umrandeten Gebäude wurde jetzt die Produktionsfläche erweitert.   Foto: Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Am neuen Produktionsstandort wird das Unternehmen künftig verschiedene AC- und DC-Ladekabel fertigen und prüfen, die unter anderem an führende Hersteller der Automobilindustrie geliefert werden. Das Werk in Polen wird eine Gesamtfläche von 15.000 m² haben, wovon 14.000 m² auf Produktions- und Lagerflächen und 1.000 m² auf Büroflächen entfallen. Es ist geplant, die Produktion Anfang 2021 aufzunehmen und die Belegschaft innerhalb der nächsten Jahre auf über 250 Mitarbeiter zu erweitern.

In Deutschland hat Phoenix Contact E-Mobility in den letzten Monaten seine Produktionskapazitäten am Hauptstandort Schieder-Schwalenberg, Nordrhein-Westfalen, erweitert und kontinuierlich optimiert. Das neue Gebäude bietet eine Produktionsfläche von 3200 m² für die Produktion neuer Technologien und erweitert die bestehenden 2100 m² Produktions- und 3200 m² Lagerfläche. Hier werden hauptsächlich Ladeinfrastrukturprodukte, wie AC- und DC-Ladekabel, einschließlich der High Power Charging (HPC)-Technologie produziert. Das bisherige Produktionsgebäude ist auf Produkte der automobilen Elektromobilität, wie Fahrzeug-Ladedosen, spezialisiert. "Die Erweiterung der Nutzfläche trägt insgesamt zur Optimierung und Effizienzsteigerung aller Produktionsprozesse bei", resümiert Bodo Finken, Leiter der Produktion in Schieder-Schwalenberg.

Phoenix Contact E-Mobility: Neue Produktionsgebäude in Deutschland und Polen

Foto: Mit einem Richtfest im polnischen Wissenschafts- und Technologiepark Rzeszów-Dworzysko feierte das Unternehmen am 16. September 2020 gemeinsam mit Panattoni, einem Full-Service-Entwickler für Industrieimmobilien, den Bau des neuen 15.000 m² großen Werks für Elektromobilität. Foto: Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Phoenix Contact E-Mobility wurde am 1. Januar 2013 aus dem Mutterkonzern Phoenix Contact – einem globalen Marktführer im Bereich der industriellen Automation und Elektrotechnik, mit 17.600 Mitarbeitern weltweit – ausgegründet und hat seitdem seinen Sitz im nordrhein-westfälischen Schieder-Schwalenberg, nahe dem Hauptsitz des Mutterkonzerns in Blomberg. Nach der Ausgründung startete Phoenix Contact E-Mobility mit 23 Mitarbeitern, die bereits zuvor innerhalb der Phoenix Contact-Gruppe mit den ersten Entwicklungen im Bereich der Elektromobilität beschäftigt waren. Heute umfasst das IATF-zertifizierte Unternehmen mehr als 300 Mitarbeiter. Geschäftsführer sind Michael Heinemann und Ralf Döhre.

Phoenix Contact E-Mobility bietet für den stark wachsenden Markt der Elektromobilität ein breites Produktportfolio sowohl für die Ladeinfrastruktur als auch für die fahrzeugseitige Ladeschnittstelle. Bekannt ist das Unternehmen besonders durch seine CCS-Ladekabel (Combined Charging System) sowie durch die Entwicklung der HPC-Technologie (High Power Charging), die ein ultraschnelles Laden in wenigen Minuten ermöglicht. 

(Pressemeldung vom 18.09.2020)

Quelle: Phoenix Contact GmbH & Co. KG | Foto: Phoenix Contact GmbH & Co. KG
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market