Wirtschaft

Patent von Bayer auf die einmal tägliche Verabreichung von Rivaroxaban (Xarelto®)

01.11.2021

Bayer AGLeverkusen: Das Europäische Patentamt hat eine erstinstanzliche Entscheidung aufgehoben und damit das Patent EP 1 845 961 von Bayer auf die einmal tägliche Verabreichung von Rivaroxaban (Xarelto®; 10, 15 und 20 mg) aufrechterhalten. Die 2,5 mg Dosierung ist von dem Urteil nicht betroffen.

Gegen das Patent hatten eine Reihe von Generika-Herstellern zunächst erfolgreich Einspruch eingelegt. Mit dieser Entscheidung des Europäischen Patentamtes ist dieses Patent weiterhin bis Mitte Januar 2026 gültig und damit fast zwei Jahre länger als der verlängerte Wirkstoffpatentschutz bis Anfang April 2024. Bis zu diesem Zeitpunkt können in den EU-Staaten (ausgenommen Malta) und in bestimmten nicht-EU-Staaten (wie Großbritannien und der Schweiz) keine Generika auf den Markt gebracht werden, bei denen Rivaroxaban einmal täglich verabreicht werden soll, ohne das Patent zu verletzen. Auf Länderebene kann das Patent weiterhin angefochten werden. Bayer begrüßt die positive Entscheidung, die das Patent stärkt, und wird sein geistiges Eigentum weiterhin energisch verteidigen. 

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen Menschen nützen und die Umwelt schonen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Bayer verpflichtet sich dazu, mit seinen Geschäften einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Die Marke Bayer steht weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte der Konzern mit rund 100.000 Beschäftigten einen Umsatz von 41,4 Milliarden Euro. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung beliefen sich bereinigt um Sondereinflüsse auf 4,9 Milliarden Euro. 

Zukunftsgerichtete Aussagen - diese Presse-Information kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

(Pressemeldung vom 29.10.2021)
Quelle: Bayer AG | Foto: Bayer AG
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market