Wirtschaft

Nordex Group setzt im Norden auf die Zusammenarbeit mit der ArGe Schleswig-Holstein Wind

26.11.2020

Nordex SEHamburg: Die Nordex Group setzt im Norden auf die Zusammenarbeit mit der ArGe Schleswig-Holstein Wind und schließt einen Rahmenvertrag für Windenergie-Projekte in Schleswig-Holstein ab. Zeitnah erfolgt nun der Startschuss. Zwei Projekte aus Schleswig-Holstein haben sich für Nordex-Windenergieanlagen entschieden und einen Liefervertrag über vier Anlagen des Typs N117/3000 auf 91 Metern Nabenhöhe unterzeichnet, die bereits im Jahr 2021 in Betrieb genommen werden sollen.

„Wir freuen uns über die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Nordex“, erklärt Arne Möbest. Möbest ist einer der Geschäftsführer der Schleswig-Holstein Wind GmbH. Seit 2010 werden hier sehr erfolgreich regionale Windenergie-Projekte zu Einkaufsgemeinschaften zusammenfasst. Als Makler und Vermittler übernehmen die Experten der Schleswig-Holstein Wind GmbH die Verhandlungen mit den Herstellern und verschaffen damit regionalen Betreibergesellschaften Zugang zu optimalen Einkaufsbedingungen für hochwertige Windenergie-Anlagen.

Für die 5. Einkaufsgemeinschaft haben sich die Schleswig-Holsteiner noch einmal verstärkt und mit WindPlan aus Heide einen erfahrenen Partner ins Boot geholt. WindPlan steht seit über 15 Jahren für die erfolgreiche Projektierung großer Bürgerwindparks. „Wir wollen den regionalen Anlagen-Markt für die großen Hersteller wieder interessant machen. Ein starkes Netzwerk, fundierte Marktkenntnisse und ein gutes Stück Beharrlichkeit haben letztendlich den Weg für den jetzigen Erfolg geebnet“, erläutert WindPlan-Geschäftsführer Matthias Frauen das Ergebnis der Verhandlungen mit Nordex. Die Kunden erhalten durch die nun erfolgte Fixierung des Angebotes Planungssicherheit und Flexibilität bei der Auswahl des Herstellers und der passenden Anlagen-Typen. Ein wichtiger Faktor für die erfolgreiche Realisierung ihrer Projekte.

Im Pool der 5. Einkaufsgemeinschaft sind derzeit 38 Projekte aus Schleswig-Holstein gebündelt. Daraus ergibt sich für die teilnehmenden Hersteller ein Potential von 151 Windenergie-Anlagen in den nächsten 2-3 Jahren. Die jetzt beauftragten Turbinen sind für Nordex ein vielversprechender Auftakt für weitere erfolgreiche Geschäfte mit den Schleswig-Holsteinern.

Die Schleswig-Holstein Wind GmbH wurde von norddeutschen Windpionieren der ersten Stunde gegründet und ist seit dem Jahr 2010 aktiv. Als Pioniere auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien leisten die Gesellschafter seit Jahrzehnten ihren Beitrag zur Energiewende und haben die Entwicklung in Schleswig-Holstein maßgeblich geprägt. Sie verfügen über Kontakte zu höchsten Management-Ebenen zahlreicher Anlagen-Hersteller und sind dabei mit Entscheidungsträgern bestens vernetzt. Ihr umfassendes Expertenwissen setzen sie im operativen wie im technischen und planerischen Bereich für die erfolgreiche Arbeit der Schleswig-Holstein Wind GmbH ein.
https://www.schleswig-holstein-wind.de/

Die WindPlan Witthohn + Frauen GmbH & Co. KG projektiert seit über 20 Jahren Bauvorhaben im Bereich der erneuerbaren Energien mit Schwerpunkt Windenergie in Schleswig-Holstein und den angrenzenden Bundesländern. Die Geschäftsführer Kayen Witthohn und Matthias Frauen haben sich mit der Entwicklung großer Bürgerwindparks einen Namen gemacht. Unterstützt werden die beiden von einem hochqualifizierten Team langjähriger Mitarbeiter. Damit stehen sie ihren Kunden in allen Fragen rund um die Entwicklung und Realisierung von Bürger-Energieparks zur Seite.

Die Nordex Group hat über 30 GW Windenergieleistung in über 40 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2019 einen Umsatz von etwa EUR 3,3 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 8.400 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA, Indien, Argentinien und Mexiko. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 2,4- bis 5,X-MW-Klasse, die auf die Marktanforderungen von Ländern mit begrenzten Ausbauflächen und Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten ausgelegt sind.

Herausgeber: Nordex SE

(Pressemeldung vom 25.11.2020)

Quelle: Nordex SE | Foto: Nordex SE
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market