Gesellschaft

Niedersachsen: ÖPNV-Rettungsschirm wird um 120 Millionen Euro aufgestockt

24.03.2022

Niedersachsen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und VerkehrHannover: Der Niedersächsische Landtag hat heute beschlossen, den Rettungsschirm für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) um 120 Millionen Euro aufzustocken. Damit stellt Niedersachsen für den Ausgleich von Einnahmeverlusten durch die Corona-Krise im Nahverkehr bei Bussen und Bahnen insgesamt 403,85 Millionen Euro aus dem landeseigenen COVID-19-Sondervermögen für Verkehrsunternehmen und Aufgabenträger zur Verfügung.

Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann: „Viele Menschen in Niedersachsen sind auf ein breit angelegtes und verlässliches öffentliches Verkehrsangebot zwingend angewiesen. Niedersachsen steht zu seiner Verantwortung. Wir helfen dem ÖPNV auch weiterhin in diesen schweren Zeiten. Die Verkehrsunternehmen und Aufgabenträger benötigen Planungssicherheit, damit es nicht dazu kommt, dass sie ihr Angebot einschränken müssen. Das wäre schon aus Gründen des Infektionsschutzes kaum vertretbar. Ich möchte, dass sich die Bürgerinnen und Bürger im Land auf das bewährte Angebot verlassen können."

Aufgrund der Corona-Pandemie sind die Fahrgastzahlen im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) seit 2020 aus Besorgnis vor einer Ansteckung und durch den Trend zur Arbeit im Homeoffice drastisch eingebrochen. Dennoch wurde das Angebot bei Bussen und Bahnen nahezu unverändert aufrechterhalten. Um die Einnahmeverluste bei den Verkehrsunternehmen und den Aufgabenträgern zu kompensieren, hat Niedersachsen aus dem Bundes-Rettungsschirm Mittel in Höhe von rund 279 Millionen Euro erhalten. Niedersachsen geht diesmal gegenüber dem Bund in Vorleistung. Der Bund wird voraussichtlich erst Mitte 2022 Mittel zur Verfügung stellen. Land und Bund teilen sich die Mittel für den ÖPNV-Rettungsschirm zu jeweils 50 Prozent.

Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung 

(Pressemeldung vom 22.03.2022)
Quelle: Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung | Foto: Niedersachsen
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market