Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Mecklenburg-Vorpommern: Bund und Länder diskutieren über die nationale Umsetzung der GAP
Mittwoch, der 3.Juli 2013
Mecklenburg-Vorpommern: Bund und Länder diskutieren über die nationale Umsetzung der GAP

Schwerin: Aus Sicht des Landes Mecklenburg-Vorpommern ist das Verhandlungsergebnis des Bundes zur den Eckwerten der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) ab 2013 in Brüssel nicht durchweg positiv zu beurteilen.

Insbesondere der Verlust von 15 Prozent der Mittel, die in Deutschland für die ländliche Entwicklung bis 2020 zur Verfügung stehen werden, schmerzt die Länder.

Auch die Vielzahl an nationalen Optionen lässt befürchten, dass es zu einer Renationalisierung dieser Gemeinschaftspolitik kommt.

Ebenso ist die durch das Europäische Parlament vehement vertretene Orientierung auf mehr Marktordnung und an die Produkte gekoppelte Agrarzahlungen ein Rückschritt.

Letztlich hat die Reform der GAP das Ziel des Bürokratieabbaus klar verfehlt, was sowohl Landwirte wie auch Verwaltungen vor erhebliche Probleme stellen wird.

Der vom Bund vorgelegte Entwurf eines Konzeptes zur nationalen Umsetzung der GAP wird durch Mecklenburg-Vorpommern als eine gute Diskussionsgrundlage beurteilt. Es bedarf jetzt der Berechnung der finanziellen Auswirkungen der einzelnen Vorschläge.

Wenn dem Prinzip gefolgt wird, dass keine Region in Deutschland bei der Umsetzung der neuen GAP überproportional belastet werden darf und keine abrupten Brüche erfolgen, wird sich Mecklenburg-Vorpommern einer konstruktiven Diskussion der vorgeschlagenen Eckpunkte nicht verschließen. (Pressemeldung vom 02.07.2013)

Quelle: LU MV Nr. 208/ 2013 | Foto: MV, Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz
Lesezeichen - weitere Meldungen


07.03.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 07.03.2019
  • Fr
    • Freitag, der 08.03.2019
  • Sa
    • Samstag, der 09.03.2019
  • So
    • Sonntag, der 10.03.2019
  • Mo
    • Montag, der 11.03.2019
  • Di
    • Dienstag, der 12.03.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 13.03.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 14.03.2019
  • Fr
    • Freitag, der 15.03.2019
  • Sa
    • Samstag, der 16.03.2019
  • So
    • Sonntag, der 17.03.2019
  • Mo
    • Montag, der 18.03.2019
  • Di
    • Dienstag, der 19.03.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 20.03.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 21.03.2019
  • Fr
    • Freitag, der 22.03.2019
  • Sa
    • Samstag, der 23.03.2019
  • So
    • Sonntag, der 24.03.2019
  • Mo
    • Montag, der 25.03.2019
  • Di
    • Dienstag, der 26.03.2019
26.03.2019