Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
wpd AG: Windpark für BMW Werk Leipzig in Betrieb genommen
Samstag, der 8.Juni 2013
wpd AG: Windpark für BMW Werk Leipzig in Betrieb genommen

Bremen: Seit dem 28.05.2013 speisen im BMW Werk Leipzig vier 2,5-Megawatt Windenergieanlagen den erzeugten Strom direkt ins Werksnetz ein. Sie liefern unter anderem die Energie zur Produktion der Automobilmodelle i3 und i8. Realisiert hat das Projekt der Windparkentwickler wpd, der die Anlagen auch betreibt und den Strom an BMW veräußert. Als Turbinenhersteller wählte wpd das Unternehmen Nordex aus. Der kombinierte Bruttoenergieertrag des Zehn-Megawatt-Windparks beläuft sich auf etwa 28 Gigawattstunden pro Jahr. Das entspricht einer Einsparung von über 21.000 Tonnen CO2-Emissionen.

„Standortspezifische Besonderheiten, speziell die Eingliederung in die bereits vorhandene Infrastruktur sowie die Berücksichtigung der Werksprozesse, waren eine Herausforderung, die wpd sorgfältig geplant und erfolgreich gemeistert hat“, sagt Dr. Klaus Meier, einer der Gründer und heutiger Aufsichtsratsvorsitzender von wpd. „Die direkte Einbindung von Windenergieanlagen in Industriegebiete mit einem oder mehreren Verbrauchern bietet Chancen in der Netzentlastung und ist für die Unternehmen eine sichtbare Verbindung zur ökologischen Stromproduktion.“

Die Erarbeitung des Windpark-Layouts bis hin zur Umsetzung und im Weiteren zur Betriebsführung wurde und wird von wpd gemanagt. Der Kunde hat somit nur einen Hauptansprechpartner. Die Anlagen des Typs N100 mit 100-m-Rotordurchmesser werden auf neu entwickelten 140-m-Hybrid-Türmen errichtet und produzieren in dieser Höhe, verglichen mit dem bisher in der Branche üblichen 100-m-Standard-Turm, um bis zu 20 Prozent mehr Energie pro Jahr. Die höheren Türme dienen damit einem wesentlichen Ziel des Leipziger Direktvermarktungsmodells: Der Strom soll mit einer erhöhten Verlässlichkeit produziert werden, die Volllaststundenzahl vergleichsweise steigen. Die jährlich erzeugte Energiemenge rückt damit näher an das technisch erreichbare Maximum für diesen Standort.

wpd ist Entwickler und Betreiber von Windparks und in weltweit 20 Ländern aktiv. Die wpd Gruppe hat bereits Windparks mit rund 1.500 Anlagen und einem Output von 2,5 GW realisiert und plant international weitere Vorhaben mit insgesamt 6,7 GW Onshore. Mit einer Pipeline von 10 GW gehört wpd zu Europas führenden Entwicklern für Offshore‐Windparks. Einer der ersten kommerziellen Offshore‐Windparks, Baltic 1, wurde von wpd entwickelt und durch EnBW 2010 errichtet. (Pressemeldung vom 29.05.2013)

Quelle: wpd onshore GmbH & Co. KG | Foto: wpd
Lesezeichen - weitere Meldungen


30.11.2018
  • Fr
    • Freitag, der 30.11.2018
  • Sa
    • Samstag, der 01.12.2018
  • So
    • Sonntag, der 02.12.2018
  • Mo
    • Montag, der 03.12.2018
  • Di
    • Dienstag, der 04.12.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 05.12.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 06.12.2018
  • Fr
    • Freitag, der 07.12.2018
  • Sa
    • Samstag, der 08.12.2018
  • So
    • Sonntag, der 09.12.2018
  • Mo
    • Montag, der 10.12.2018
  • Di
    • Dienstag, der 11.12.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 12.12.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 13.12.2018
  • Fr
    • Freitag, der 14.12.2018
  • Sa
    • Samstag, der 15.12.2018
  • So
    • Sonntag, der 16.12.2018
  • Mo
    • Montag, der 17.12.2018
  • Di
    • Dienstag, der 18.12.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 19.12.2018
19.12.2018