Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
EUROGATE erhält die Energie-Zertifizierung nach DIN EN ISO 50001
Donnerstag, der 6.Juni 2013
EUROGATE erhält die Energie-Zertifizierung nach DIN EN ISO 50001

Bremen: Mit dem Ziel, die Energieeffizienz bis zum Jahr 2020 um 20 % zu verbessern, hat EUROGATE erfolg­reich ein Energiemanagementsystem eingeführt. Nach einem intensiven Audit kam die Zertifizierungsgesellschaft GUTcert zu dem Ergebnis, EUROGATE erfülle die Forderungen des geprüf­ten Standards. Aus diesem Grund erhält das Unternehmen das Energie-Zertifikat nach DIN EN ISO 50001. Seit 2008 erhebt EUROGATE Daten über die verschiedenen Energieverbräuche, wertet diese aus und erarbeitet Möglichkeiten zur Verbes­serung der energiebezogenen Leistungen. Zu diesem Zweck wurden an den verschiedenen EUROGATE-Standorten kompe­tente Energie-Teams eingesetzt. Seit 2008 konnte das Unter­nehmen seinen Energieverbrauch bereits um 12 % senken.

GUTcert bezeichnete das strategische Ziel EUROGATEs, bis zum Jahr 2020 den Energieverbrauchs pro Container um 20 % einzusparen und die CO2-Emissionen um 25 % zu senken, als „anspruchsvoll“. Außer­dem habe das Unternehmen kompetente Energie-Teams eingesetzt, das Unternehmenscontrolling zur systematischen Erhebung der Verbräuche einbezogen und eine lebendige, umfassende interne Kommunikation zum Thema Energie und Umweltschutz etabliert.

„Umwelt- und Ressourcenschutz ist seit Jahren ein zentrales Thema bei EUROGATE. Um unsere ehrgeizigen Energieziele zu erreichen, untersuchen wir alle Anlagen und Prozesse auf Optimierungsmöglich­keiten und schulen sämtliche Mitarbeiter. Wir sind sehr stolz auf das

Zertifikat, doch unsere Anstrengungen zur Minimierung des Energie­verbrauchs und der Senkung der CO2-Werte haben gerade erst begon­nen“, sagt Emanuel Schiffer, Vorsitzender der EUROGATE-Gruppen­geschäftsführung.

„Wir wollen keine Kilowattstunde mehr verschwenden. An diesem Ziel arbeitet die ganze Organisation: Personalbereich, Rechtsabteilung, Unternehmens-kommunikation, Controlling, Einkauf, unser Technical Service. Ob Betriebsleiter oder VC-Fahrer – alle ziehen bei diesem Thema an einem Strang“, so Tom Eckelmann, Energiemanagement-Beauftragter der EUROGATE-Gruppe.

EUROGATE hat seit 2008 die Fahrzeugflotte schrittweise auf moderne Technik umgerüstet, sämtliche Beleuchtungseinrichtungen auf ihre Notwendigkeit geprüft, alle Permanent-Verbraucher der Container­brücken analysiert, die Fahrtstrecken optimiert sowie Gebäude saniert und die EDV auf intelligente Weise umorganisiert. 12% Energie konnte das Unternehmen von 2008 bis 2012 pro Container bereits einsparen.

Mit der Einführung eines Energiemanagement-Systems ist das Unter­nehmen noch einen Schritt weitergegangen. Die Verteilung und Ent­wicklung des Energieverbrauchs wird systematisch überwacht, sowie alle wichtigen Energieverbraucher erfasst und bewertet. Jeder Bereich hat sich konkrete Energieziele gesetzt, die halbjährlich überprüft werden. In zentralen Arbeitsgruppen besprechen Mitarbeiter verschie­denster Bereiche die Ideen und Maßnahmen zur Optimierung der energie-bezogenen Leistungen.

Seit 1987 hat das Unternehmen in drei Blockheizkraftwerke, zwei Holzheizwerke und vier Photovoltaikanlagen zur Energieerzeugung investiert. Das jüngste Projekt ist eine 2,4 Megawatt Windenergie­anlage am Containerterminal in Hamburg, die noch in diesem Sommer in Betrieb gehen wird. (Pressemeldung vom 05.06.2013)

Quelle: Eurogate GmbH & Co. KGaA, KG | Foto: EUROGATE
Lesezeichen - weitere Meldungen


04.11.2019
  • Mo
    • Montag, der 04.11.2019
  • Di
    • Dienstag, der 05.11.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 06.11.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 07.11.2019
  • Fr
    • Freitag, der 08.11.2019
  • Sa
    • Samstag, der 09.11.2019
  • So
    • Sonntag, der 10.11.2019
  • Mo
    • Montag, der 11.11.2019
  • Di
    • Dienstag, der 12.11.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 13.11.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 14.11.2019
  • Fr
    • Freitag, der 15.11.2019
  • Sa
    • Samstag, der 16.11.2019
  • So
    • Sonntag, der 17.11.2019
  • Mo
    • Montag, der 18.11.2019
  • Di
    • Dienstag, der 19.11.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 20.11.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 21.11.2019
  • Fr
    • Freitag, der 22.11.2019
  • Sa
    • Samstag, der 23.11.2019
23.11.2019