Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
ABB Hannover Messe 2013: ABB zeigt 420-kV-Dreileiter-Seekabel - Weltrekordkabel
Mittwoch, der 10.April 2013
ABB Hannover Messe 2013: ABB zeigt 420-kV-Dreileiter-Seekabel - Weltrekordkabel

Mannheim: Auf der Hannover Messe 2013 zeigt ABB ein Stück des mit 420 Kilovolt (kV) leistungsfähigsten Dreileiter-Seekabels der Welt. Zum Einsatz kommt das Wechselstrom-Kabel im „Kleinen Belt“, der Meerenge zwischen der dänischen Insel Fünen und der Halbinsel Jütland, die Nord- und Ostsee verbindet. In Kombination mit einem 420-kV-Landkabelsystem – wie es ebenso auf dem ABB-Messestand zu sehen ist – ersetzt das Kabelsystem dort eine Freileitungstrasse. Dies ist Teil eines von der Regierung initiierten Projekts, um Freileitungen in ökologisch sensiblen Gebieten durch Kabel zu ersetzen.

ABB hat den Auftrag, dieses Kabelsystem zu liefern und zu installieren, im Februar 2012 vom dänischen Übertragungsnetzbetreiber Energinet.dk erhalten. Das System besteht aus insgesamt 30 Kilometern 420-kV-Einleiter-Landkabeln und insgesamt 15 Kilometern des 420-kV-Dreileiterkabels. Aufgrund der zu übertragenden Strommenge werden zwei Seekabel parallel verlegt, von denen jedes mehr als 500 Megawatt (MW) übertragen kann. ABB hat den Auftrag ein schlüsselfertiges System zu liefern, das heißt, neben Design, Produktion und Installation der benötigten Kabel, ist das Unternehmen auch für die die Kabelendverschlüsse und die Seekabelverlegung des Kabels verantwortlich.Wenn das Projekt im Herbst 2013 abgeschlossen ist, dann wird es das leistungsstärkste Dreileiter-Wechselstrom-Seekabelsystem der Welt sein.

Während an Land drei Einleiterkabel parallel verlegt werden, verwendet man bei Wechselstrom-Seekabeln üblicherweise Dreileiterkabel. Das reduziert neben den Kosten für die Verlegung auch die verwendete Fläche am Meeresboden. ABB produziert das komplette Seekabel an einem Stück, so dass bei der Verlegung keine Verbindungsstücke – sogenannte „Joints“ – verwendet werden müssen. Dies ist nur möglich aufgrund der hoch entwickelten Produktionsverfahren, die in der Kabelfabrik im schwedischen Karlskrona zum Einsatz kommen. (Pressemeldung vom 08.04.2012)

Quelle: ABB AG | Foto: ABB
Lesezeichen - weitere Meldungen


26.10.2018
  • Fr
    • Freitag, der 26.10.2018
  • Sa
    • Samstag, der 27.10.2018
  • So
    • Sonntag, der 28.10.2018
  • Mo
    • Montag, der 29.10.2018
  • Di
    • Dienstag, der 30.10.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 31.10.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 01.11.2018
  • Fr
    • Freitag, der 02.11.2018
  • Sa
    • Samstag, der 03.11.2018
  • So
    • Sonntag, der 04.11.2018
  • Mo
    • Montag, der 05.11.2018
  • Di
    • Dienstag, der 06.11.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 07.11.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 08.11.2018
  • Fr
    • Freitag, der 09.11.2018
  • Sa
    • Samstag, der 10.11.2018
  • So
    • Sonntag, der 11.11.2018
  • Mo
    • Montag, der 12.11.2018
  • Di
    • Dienstag, der 13.11.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 14.11.2018
14.11.2018