Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Girls Day in Mecklenburg-Vorpommern: Mehr Mädchen in Handwerk & Betriebe
Dienstag, der 2.April 2013

Schwerin: Mittlerweile zum zwölften Mal haben Mädchen die Möglichkeit, gezielt und praxisnah eine Vielzahl von Berufen kennenzulernen, eventuelle Vorbehalte gegenüber technischen oder techniknahen Berufen abzubauen und die Arbeitswelt unmittelbar zu erleben. Der Girls" Day thematisiert dieses Jahr insbesondere die immer noch männerdominierten Berufe in der Wissenschaft und Forschung.

Frauen sind in den Hochschulen stark vertreten: Der Anteil der Studentinnen an den Hochschulen des Landes beträgt 50,5 Prozent. Allerdings studierte fast jede zweite Studentin Rechts-, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften sowie Sprach- und Kulturwissenschaften. Dahingegen waren die Studentinnen mit 39,8 Prozent in der Mathematik und den Naturwissenschaften und mit 17,6 Prozent in den Ingenieurwissenschaften in der Minderzahl. In diesem sogenannten MINT-Bereich sind Frauen deutlich unterrepräsentiert. Der Girls" Day bietet den Mädchen unter anderem die Möglichkeit, sich über diesen interessanten Berufszweig zu informieren.

Ob Hochschule oder Forschungszentrum, ob Handwerksbetrieb oder Konzern – Ministerin Schwesig ruft die Unternehmen auf, den Mädchen einen Einblick zu gewähren: "Bieten Sie ein Tagespraktikum, einen Workshop oder auch einen Experimentier-Parcours an. Machen Sie Ihr Engagement sichtbar." Unternehmen, Betriebe und Hochschulen erschließen sich mit dem Girls" Day wichtige und vielfältige Personalressourcen für die Zukunft. Sie stärken über eine aktive Beteiligung die Bindung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an ihre Organisation und demonstrieren einer breiten Öffentlichkeit ihr gesellschaftliches Engagement.

Auch Ministerin Schwesig wird am Girls" Day von einem Mädchen begleitet, das somit einen Einblick in den Alltag einer Ministerin bekommt. "Für Mädchen ist dieser Tag eine tolle Möglichkeit, verschieden Berufsfelder zu erkunden", so die Ministerin. "Nutzt diese Chance."

In Mecklenburg-Vorpommern haben Jungs am 2. Oktober 2013 die Gelegenheit, in für sie untypischen Berufen Erfahrungen zu sammeln. Die beiden Aktionstage tragen zur geschlechtsspezifischenBerufsorientierung bei und sind Projekte der Sozialpartner Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e.V. und des Deutschen Gewerkschaftsbundes Nord. Die Projekte werden über Mittel des Europäischen Sozialfonds und des Landes finanziert.

Anmeldungen und Angebote sind dem Internetauftritt der beiden Aktionstage zu entnehmen:

www.girlsday-mv.de

www.jungstag-mv.de (Pressemeldung vom 01.04.2012)

Quelle: SM MV Nr. 47/ 2013 | Foto: MV, Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales
Lesezeichen - weitere Meldungen


30.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 30.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 01.07.2018
  • Mo
    • Montag, der 02.07.2018
  • Di
    • Dienstag, der 03.07.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 04.07.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 05.07.2018
  • Fr
    • Freitag, der 06.07.2018
  • Sa
    • Samstag, der 07.07.2018
  • So
    • Sonntag, der 08.07.2018
  • Mo
    • Montag, der 09.07.2018
  • Di
    • Dienstag, der 10.07.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 11.07.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 12.07.2018
  • Fr
    • Freitag, der 13.07.2018
  • Sa
    • Samstag, der 14.07.2018
  • So
    • Sonntag, der 15.07.2018
  • Mo
    • Montag, der 16.07.2018
  • Di
    • Dienstag, der 17.07.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 18.07.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 19.07.2018
19.07.2018