Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Bioethanolmarkt in 2012 gewachsen
Donnerstag, der 28.Februar 2013
Bioethanolmarkt in 2012 gewachsen

Berlin: Der Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft (BDBe) teilt mit, dass der Absatz von Bioethanol in 2012 in einem schrumpfenden Benzinmarkt gegen den Trend weiter gewachsen ist.
In dem um 6 Prozent geschrumpften Benzinmarkt legte der Absatz von Bioethanol (verwendet in Super E10, Super, E85 und ETBE) gegen den Trend um 1,4 Prozent auf 1,25 Mio. Tonnen zu. Dabei ist der Absatz von Super E10 besonders stark um 43 Prozent gestiegen. Während im Jahr der Einführung 1,8 Mio. Tonnen Super E10 verbraucht wurden, waren es im vergangenen Jahr bereits 2,6 Mio. Tonnen.

Der Absatz der Kraftstoffsorte E85 (mit bis zu 85 Prozent Anteil Bioethanol) wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 6 Prozent und behauptete damit einen kleinen, aber kontinuierlich wachsenden Marktanteil.

Dietrich Klein, Geschäftsführer des BDBe, erklärt dazu: „Die Entwicklung bestätigt die Daten des Umweltbundesamtes über den Treibhausgasausstoß im Jahr 2012: Nur Mineralöle haben wegen des gestiegenen Verbrauchs von Biokraftstoffen sinkende Werte. Der Treibhausgasausstoß aller anderen Energieträger hat in Deutschland deutlich zugenommen. Bereits jetzt spart deutsches Bioethanol 50 bis 70 Prozent Treibhausgasemissionen je Liter gegenüber fossilem Benzin ein.“



Der BDBe hat den Zweck, die Erzeugung und Verwendung von Bioethanol zu fördern und erfüllt dazu vorrangig folgende Aufgaben:
 
  • Vertretung der wirtschaftlichen Interessen seiner Mitglieder bei der Meinungsbildung in Politik und Gesellschaft;
  • fachliche Beratung und Unterstützung gesetz- und verordnungsgebender Körperschaften;
  • fachliche Beratung und Unterstützung zuständiger Behörden;
  • Zusammenarbeit mit Verbänden und Unternehmen des Bereiches Biokraftstoffe zur Vertretung gemeinsamer Belange;
  • fachliche Unterstützung von Normungsorganisationen;
  • fachliche Unterstützung von Forschung und Entwicklung im Bereich Biokraftstoffe;
  • Fachinformationen für Öffentlichkeit und Medien über Biokraftstoffe
Ziele
In allen für Biokraftstoffe relevanten fachlichen Bereichen ist der Verband für die Verbesserung der rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen aktiv. Dies betrifft z. B. ordnungs- und steuerrechtliche Fragen oder Normen.
 
Auf politischer Ebene ist der BDBe als Ansprechpartner für fachliche Fragen bezüglich Biokraftstoffe im Deutschen Bundestag, im Deutschen Bundesrat und auf ministerieller Ebene anerkannt.
 
Auf EU-Ebene vertritt der BDBe bei der EU-Kommission, dem Europäischen Parlament und im EU-Bauern- und Genossenschaftsverband COPA-COGECA die Interessen der Bioethanolwirtschaft.
 
Der BDBe ist für Fragen zu Biokraftstoff, Schwerpunkt Bioethanol, Ansprechpartner für die Medien und trägt mit Veröffentlichungen, Präsentationen auf Messen, Konferenzen und Mitwirkung an Vortragsveranstaltungen zur Information der Öffentlichkeit über Biokraftstoffe bei.
 
In allen Biokraftstoffe betreffenden Fragen arbeitet der BDBe mit Unternehmen und Verbänden des Energiesektors zusammen.
 
Neben der Interessenvertretung leistet der BDBe umfassende Information sowie kontinuierliche Beratung und Unterstützung in fachlichen Einzelfragen für seine Mitgliedsunternehmen und –verbände. (Pressemeldung vom 27.02.2013)
Quelle: BDBe - Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft e.V. | Foto: BDBe
Lesezeichen - weitere Meldungen


05.08.2019
  • Mo
    • Montag, der 05.08.2019
  • Di
    • Dienstag, der 06.08.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 07.08.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 08.08.2019
  • Fr
    • Freitag, der 09.08.2019
  • Sa
    • Samstag, der 10.08.2019
  • So
    • Sonntag, der 11.08.2019
  • Mo
    • Montag, der 12.08.2019
  • Di
    • Dienstag, der 13.08.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 14.08.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 15.08.2019
  • Fr
    • Freitag, der 16.08.2019
  • Sa
    • Samstag, der 17.08.2019
  • So
    • Sonntag, der 18.08.2019
  • Mo
    • Montag, der 19.08.2019
  • Di
    • Dienstag, der 20.08.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 21.08.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 22.08.2019
  • Fr
    • Freitag, der 23.08.2019
  • Sa
    • Samstag, der 24.08.2019
24.08.2019