Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Drei neue Lizenzen für Wintershall in Norwegen
Montag, der 21.Januar 2013
Drei neue Lizenzen für Wintershall in Norwegen

Stavanger/Kassel: Wintershall setzt seinen Wachstumskurs im Norden Europas fort: Bei der aktuellen Lizenzrunde APA 2012 (awards in pre-defined areas) hat das norwegische Energieministerium der BASF-Tochter drei neue Lizenzen in der Nordsee zugeteilt. Bei allen drei Lizenzen wird Wintershall die Betriebsführerschaft übernehmen. Wintershall-Vorstand Martin Bachmann, zuständig für Exploration und Produktion, bewertete die Lizenzzuteilung auch als Anerkennung für die Strategie des Unternehmens: „Wir haben in den vergangenen Jahren viel in den Ausbau unserer Aktivitäten in Norwegen investiert – Resultat sind unsere eigenen Explorationsfunde und jüngst auch der Asset-Tausch mit Statoil, bei dem Wintershall den Erwerb von Anteilen an drei produzierenden Feldern vereinbart hat.“

Wintershall hält jetzt 43 Lizenzen in Norwegen, davon 24 als Betriebsführer. Die neuen Lizenzen sind hier noch nicht enthalten, da die offizielle Zuteilung erst im Laufe des Jahres erfolgen wird. Das Öl- und Gasunternehmen ist damit einer der größten Lizenzhalter auf dem norwegischen Festlandsockel. „Das norwegische Energieministerium hat uns drei interessante Lizenzen übertragen. Wir haben uns für 2013 ambitionierte Ziele gesteckt.

Unser starkes Lizenzportfolio wird uns hoffentlich weitere Explorationserfolge bescheren“, sagt Bernd Schrimpf, Managing Director der Wintershall Norge AS. Gleichzeitig arbeitet das Unternehmen mit Hochdruck an den Entwicklungsprojekten Maria, Knarr und Edvard Grieg. Mit der Erweiterungsbohrung Skarfjell North sollen in der ersten Jahreshälfte die ursprünglichen Ressourcenschätzungen genauer bestimmt werden. Die Entdeckung Skarfjell im April 2012 soll zwischen 60 und 160 Millionen Barrel gewinnbaren Öls enthalten.

Neue Lizenzen

Neben der Betriebsführerschaft im Gebiet PL 683 in der Norwegischen Nordsee, an dem Wintershall einen Anteil von 60 Prozent hält, wird das Unternehmen auch die Betriebsführerschaft für die Lizenzen PL 678 S (35%) und PL 509 BS (40%) übernehmen. Die Lizenz PL 509 BS erweitert die seit 2009 von Wintershall eigenoperierte Lizenz PL 509 S. Das norwegische Ministerium für Erdöl und Energie hat im Rahmen der Vergaberunde 2012 insgesamt 51 Lizenzen an 40 Unternehmen übertragen. Ein Großteil der ausgegebenen Lizenzen liegt im norwegischen Teil der Nordsee (34 Lizenzen). Weitere 14 Genehmigungen wurden für die Norwegische See und drei für die Barentssee ausgegeben.

Insgesamt beteiligten sich 47 Unternehmen an der jetzt zu Ende gegangenen Ausschreibung – 23 von ihnen bekamen Betriebsführerschaften zugeteilt. An der Lizenzrunde APA 2012 haben sich damit mehr Unternehmen als je zuvor beworben. Das gesamte APA Gebiet wurde auf 196.625 Quadratkilometer ausgeweitet. Dies ist ein Anstieg der Gesamtfläche um 10.325 Quadratkilometer.

Neue Wintershall-Lizenzen APA 2012 in der Norwegischen Nordsee:

PL 509 BS (40%, Betriebsführer)
PL 678 (35%, Betriebsführer)
PL 683 (60%, Betriebsführer)

(Pressemeldung vom 18.01.2013)

Quelle: Wintershall Holding GmbH | Foto: Wintershall Holding GmbH
Lesezeichen - weitere Meldungen


31.05.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 31.05.2018
  • Fr
    • Freitag, der 01.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 02.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 03.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 04.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 05.06.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 06.06.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 07.06.2018
  • Fr
    • Freitag, der 08.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 09.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 10.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 11.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 12.06.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 13.06.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 14.06.2018
  • Fr
    • Freitag, der 15.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 16.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 17.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 18.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 19.06.2018
19.06.2018