Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Maritim Invest: Wir glauben an das Wachstum der Transportmärkte
Freitag, der 19.August 2011
Maritim Invest: Wir glauben an das Wachstum der Transportmärkte
Hamburg: „Wir glauben an das langfristige Wachstum der internationalen Transportmärkte – gleichzeitig führt kein Weg an neuen Konzepten vorbei, die auch das Anlegervertrauen in diese Assetklasse wieder stärken.“ Mit diesen Worten eröffnete Boris Boldyreff, Geschäftsführer der Maritim Invest Beteiligungsgesellschaft, einen Pressetermin zur Vorstellung des Global Transport, dem neuen Kapitalanlageprodukt aus dem Hause der Salomon Invest Gruppe. Der Fonds, der im September 2011 zum Vertrieb zugelassen wird, investiert in den Wachstumsmarkt Transport und Welthandel. Zielinvestments sind vor allem Co-Investments in Schifffahrtsgesellschaften, privat gehaltene Anteile an Schiffsgesellschaften sowie attraktive Kapitalerhöhungen. „Die Kapitalanlage bietet eine breite Diversifizierung, hohe Sicherheit und minimale Initialkosten und ist damit einem Investmentfonds deutlich näher als einem klassischen Schiffsfonds“, erläutert Boldyreff. Die Laufzeit beträgt 8 Jahre.
 
Ebenfalls neu ist der Verzicht des Initiators auf jegliche Vorabvergütung und die daraus folgende hohe Investitionsquote von kalkulierten 95,1 Prozent, denen vergleichsweise geringe Initialkosten für Gründung und Kapitalvermittlung von 4,9 Prozent zuzüglich Agio gegenüberstehen. Der Initiator partizipiert am Ergebnis, dieses setzt eine positive wirtschaftliche Entwicklung voraus. „Alle Ergebnisse des Global Transport werden grundsätzlich im Verhältnis 95 Prozent für die Anleger und 5 Prozent für die Gründungsgesellschafter geteilt. Damit wird ein klares Zeichen gesetzt, dass wir als Schifffahrtsexperten an die Nachhaltigkeit dieses Marktes glauben“, erläutert Frank Moysich, geschäftsführender Gesellschafter der Salomon Invest Holding.
 
„Das als geschlossener Investmentfonds konzipierte Produkt verfolgt einen hohen Anspruch an Transparenz und sorgt für eine starke Diversifizierung über verschiedene Investments, die alle mit der Assetklasse Schiff verbunden sind“, so Moysich. „Ziel ist es dabei, mit dem privaten Anleger gemeinsam zu verdienen, das unternehmerische Risiko nicht allein auf ihn abzuwälzen und damit Interessengleichheit zwischen Investoren und Gründungsgesellschaftern herzustellen.“
 
Geschlossener Investmentfonds setzt auf Wachstum im Weltwarenverkehr
 
Das neue Konzept Global Transport setzt gezielt auf das weitere Wachstum des internationalen Warenverkehrs. Moysich: „Die Weltbevölkerung ist zwischen 1950 und 2010 von 2,5 auf rund 7 Milliarden Menschen gewachsen. Der Wert der weltweit gehandelten Waren hat im gleichen Zeitraum von 62 Milliarden US-Dollar auf über 15 Billionen US-Dollar zugenommen, allein zwischen 2009 und 2010 haben wir einen Anstieg im Handelswert um 21,7 Prozent auf 15.238 Milliarden US-Dollar gesehen. Die Globalisierung, die ungleiche Ressourcenverteilung, die weltweite Arbeitsteilung in der Produktion und die wachsende Nachfrage aus den bevölkerungsreichen Schwellenländern wie China, Indien und Brasilien machen den Warentransport per Schiff auch in Zukunft zu einem unverzichtbaren Transportmittel und somit zu einem Eckpfeiler für das Anlegerportfolio.“
 
Gute Einstiegskurse nutzen: Die beste Entwicklung ist die aus der Krise
 
Schon der Investmentpapst Warren Buffett wies darauf hin: „Reich wird, wer in Unternehmen investiert, die weniger kosten, als sie wert sind.” Eine Bewertung aller bisher von Maritim Invest eingegangenen Investments in rund 850 Schifffahrtsgesellschaften durch den unabhängigen Schiffsgutachter Weselmann aus Hamburg zeigt, dass das auch für Schifffahrtsgesellschaften gilt. Die Schifffahrtsgesellschaften, die für die ersten Maritim Invest Fonds zwischen 2003 und 2005 erworben wurden, haben heute einen Wert zwischen 100 und 120 Prozent. Die Schiffswerte der Fonds, die zwischen 2006 und 2008 investiert haben, weisen derzeit Werte zwischen 60 und 80 Prozent auf. Die beste Wertentwicklung zeigen die Fonds, die ihre Investitionen während der Verwerfungen an den Schifffahrtsmärkten zwischen 2009 bis heute getätigt haben. Der Wert liegt heute zwischen 120 und 140 Prozent. „Bei der Beurteilung der oben genannten Werte ist zu berücksichtigen, dass das durchschnittliche Alter der Schifffahrtsgesellschaften bei rund 11 Jahren liegt und diese somit erst die Hälfte ihres Lebenszyklus erreicht haben“, so Moysich. Insgesamt hat die Unternehmensgruppe mittlerweile eine halbe Milliarde Euro Anlegerkapital platziert und in der Ära nach Lehman Investitionen im Wert von über 125 Millionen Euro Nominalvolumen getätigt.
 
Leistungsbilanz: Performance der Maritim Invest Zweitmarktfonds
 
Die Vorläuferfonds der neuen Reihe, die Maritim Invest Zweitmarktfonds, haben sich in der Krise ebenfalls bewährt. Vor dem Beginn der Krise 2008 lagen die Auszahlungen der Zielinvestments bei rund 11 Prozent pro Jahr, im Krisenjahr 2010 konnten die Maritim Invest-Fonds durchschnittlich zwischen 2 und 4 Prozent auszahlen. Für das Jahr 2011 sind 4 bis 7 Prozent geplant. Bei einer nachhaltigen Stabilisierung der Schifffahrtsmärkte, die die Unternehmensgruppe für das Jahr 2013 sieht, wird ein Auszahlungsniveau analog zu 2008 erwartet. Zudem gab es auf Fondsebene keine einzige Nachfinanzierung durch die Anleger. Auch beim Thema Entschuldung der laufenden Beteiligungen zeigt sich Moysich zufrieden: „Die Entschuldungsquote unserer voll investierten Fonds hat sich im Zeitraum Ende 2008 bis heute von rund 71 auf rund 83 Prozent erhöht, damit konnten die Zielinvestments neben den Auszahlungen durchschnittlich 6 Prozent per anno an Tilgungen leisten.“
 
Geschlossener Investmentfonds Global Transport: Sicherheit, Ertrag, Transparenz
 
Dass die Qualität einer Investition in eine Schifffahrtsgesellschaft nicht allein aus dem Kurs erkennbar ist, werde laut Moysich immer noch zu wenig berücksichtigt:„Ein gutes Investment hat keinen bestimmten Kurs, sondern ein gutes Kurs-Gewinn-Verhältnis. Wir tätigen Investitionen je nach Entschuldung und Risiko mit einer Ankaufsrendite von 10 bis 12 Prozent.“ Entscheidend für die Berechnung des marktgerechten Kurses ist ein solides Research, das neben den Auszahlungen auch die Werthaltigkeit des Schiffes, die Beschäftigungssituation, die Auskömmlichkeit der Charterraten und weitere betriebs- und gesamtwirtschaftliche Rahmendaten berücksichtigt. Moysich: „Hier zählt ein fundiertes Research, das im Hause der Salomon Invest Gruppe mit der Tochtergesellschaft Deutsche Fondsresearch einen festen Anker hat. Für die besondere Herausforderung, in der Krise die interessanten Assets zu identifizieren, waren wir somit gut gerüstet. Maritim Invest hat seit der Schifffahrtskrise zusammen mit Maritim Equity rund 350 Millionen US-Dollar investiert“, sagt Moysich.
Der Erfinder der Zweitmarktfonds für Schiffsbeteiligungen ist zuversichtlich, dass auch die nächste Innovation aus der Unternehmensgruppe Salomon Invest eine Perspektive hat, zu einer erfolgreichen Assetklasse zu werden. Moysich: „Wir glauben an den Transportmarkt – jetzt mehr denn je. Und nach 30 Jahren Erfahrung im Schifffahrtsmarkt wissen wir: Investieren lohnt sich dann am meisten, wenn der Markt unten ist. Diese Überzeugung wollen wir mit unserem neuen Fondskonzept dem Anleger nahe bringen.“. (Pressemeldung vom 18.08.2011)
Quelle: Salomon Invest Holding | redRobin.
Lesezeichen - weitere Meldungen


01.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 01.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 02.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 03.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 04.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 05.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 06.10.2019
  • Mo
    • Montag, der 07.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 08.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 09.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 10.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 11.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 12.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 13.10.2019
  • Mo
    • Montag, der 14.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 15.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 16.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 17.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 18.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 19.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 20.10.2019
20.10.2019