Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Kultur
Die Norddeutsche Philharmonie Rostock spielt Beethovens 9. Sinfonie
Sonntag, der 30.Dezember 2012
Die Norddeutsche Philharmonie Rostock spielt Beethovens 9. Sinfonie
Rostock: Mit Beethovens 9. Sinfonie - einem der weltweit populärsten Werke der klassischen Musik - starten auch in Rostock viele Musikfreunde traditionell ins neue Jahr. Die Norddeutsche Philharmonie Rostock gibt zum Jahreswechsel zwei Konzerte mit Ludwig van Beethovens revutionärem Meisterwerk (am 30. und 31. Dezember). Seit Wochen sind die Aufführungen im Großen Haus des Volkstheaters ausverkauft und nur noch Restkarten an der Abendkasse erhältlich.

Die Neunte sei ein eindrucksvolles "weltumarmendes Humanitätsbekenntnis" des Komponisten Ludwig van Beethoven, unterstreicht Florian Krumpöck, der seit 2011 Generalmusikdirektor am Volkstheater Rostock und Chefdirigent der Norddeutschen Philharmonie ist. Beethoven sei für Menschlichkeit, Brüderlichkeit und Frieden bereit gewesen, mit Traditionen zu brechen. Erstmals habe er in einem Werk die Instrumental- mit der Vokalmusik verbunden und eine neue Ära der Musikgeschichte eingeleitet. Friedrich Schillers Ode "An die Freude" werde zu einem grandiosen Chorfinale der Sinfonie.

"Mein tiefster persönlicher Wunsch ist es", betont Krumpöck, dass "die Botschaft der Humanität genauso wie das Absolute und Lebensnotwendige der Kunst" viele Menschen erreicht. Für den in Wien geborenen Pianisten und Dirigenten Krumpöck gehört Beethovens Werk seit seiner Kindheit zu jedem Neujahrsbeginn.

Dr. Thomas Diestel, der Vorsitzende der Philharmonischen Gesellschaft Rostock e.V., freut sich mit den 150 Mitgliedern des Vereins ebenfalls auf die Aufführung des grandiosen Meisterwerks zum Jahreswechsel. Er hofft, dass 2013 jeglichen kulturellen Kürzungs- und Streichplänen in Rostock ein Ende bereitet wird. Wer Kunst und Kultur allein nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten bewerte, wisse nichts von ihrer Kraft und Größe. "Humanistische Bildung ist ohne Theater und Orchester undenkbar!", sagt Dr. Thomas Diestel. Einen wirkungsvollen Beitrag zum Erhalt des Orchesters könne jeder Klassikfan aus der Region bereits mit dem Erwerb eines Konzertabonnements leisten.

Die Norddeutsche Philharmonie Rostock spielt Beethovens 9. Sinfonie in diesem Jahr in zwei Konzerten am 30. Dezember um 19.30 Uhr und am 31. Dezember um 18.00 Uhr im Großen Haus des Volkstheaters Rostock. Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich. (Pressemeldung vom 30.12.2012)
Quelle: Philharmonischen Gesellschaft Rostock e.V. | Foto: Philharmonischen Gesellschaft Rostock e.V.
Lesezeichen - weitere Meldungen


01.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 01.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 02.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 03.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 04.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 05.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 06.10.2019
  • Mo
    • Montag, der 07.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 08.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 09.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 10.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 11.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 12.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 13.10.2019
  • Mo
    • Montag, der 14.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 15.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 16.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 17.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 18.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 19.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 20.10.2019
20.10.2019