Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Nord Stream: Solitaire beendet Einsatz am Pipelineprojekt
Mittwoch, der 17.August 2011
Nord Stream: Solitaire beendet Einsatz am Pipelineprojekt
Zug: Die Solitaire, das größte Pipeline-Verlegeschiff der Welt, hat die Arbeiten am zweiten Leitungsstrang der Nord Stream-Pipeline früher als geplant fertig gestellt. Das Spezialschiff hat im Finnischen Meerbusen ein jeweils 342,5 Kilometer langes Teilstück beider Pipelinestränge verlegt.
 
„Die Solitaire hat alle unsere Erwartungen erfüllt und zum Teil sogar übertroffen”, erklärt Ruurd Hoekstra, Construction Director der Nord Stream AG. „Das Schiff ist dynamisch positionierbar und hat so die Verlegearbeiten ohne den Einsatz von Ankern ermöglicht. Nur die Pipeline selbst berührt den Meeresboden entlang der festgelegten Route. Das war besonders wichtig für unser Projekt, da der Finnische Meerbusen stark befahren ist und auf dem Meeresgrund noch immer zahlreiche Munitionsaltlasten liegen. Mit dem Einsatz des Spezialschiffs konnten somit nicht nur die Umweltauswirkungen sondern auch Einschränkungen des Schiffsverkehrs minimiert werden. Dank der dynamischen Positionierung war zum Beispiel die Sicherheitszone rund um das Verlegeschiff deutlich kleiner.“
 
Hoekstra erläutert: „Im Zuge ihres Einsatzes hat die Solitaire etwa 57.000 Rohre mit einem Gewicht von jeweils 24 Tonnen entlang eines 342,5 Kilometer langen Schlüsselabschnitts der Pipelineroute verlegt. Das Schiff hat dabei exzellente Arbeit geleistet und konnte die Verlegearbeiten sogar einige Wochen früher als geplant abschließen."
 
Das Schiff der Schweizer Allseas-Gruppe ist 300 Meter lang und 40,6 Meter breit – das entspricht einer Länge von drei Fußballfeldern. Die Solitaire kann bis zu 22.000 Tonnen Rohre transportieren. Die Rohre für die Nord Stream-Pipeline wurden von Transportschiffen geladen und zeitweise auf dem Verlegeschiff gelagert bevor sie in den verschiedenen Arbeitsstationen zusammengeschweißt, mehrfach geprüft und anschließend mit dem Pipelinestrang verbunden und auf den Meeresboden herabgelassen wurden. Eine 405 Mann starke Crew arbeitete rund um die Uhr auf der Solitaire. Das Schiff war fast ein ganzes Jahr für das Nord Stream-Projekt im Einsatz.
 
Der erste Leitungsstrang der 1.224 Kilometer langen Nord Stream-Pipeline wurde bereits im Juni dieses Jahres fertig gestellt. In wenigen Tagen wird auch der Drucktest für diesen Strang abgeschlossen sein. Das erste Gas soll im vierten Quartal 2011 durch die Pipeline fließen. Dabei wird zunächst der erste Leitungsstrang mit einer Transportkapazität von 27,5 Milliarden Kubikmetern Erdgas pro Jahr in Betrieb genommen. Der zweite Strang folgt voraussichtlich Ende 2012. Die jährliche Transportkapazität der Nord Stream-Pipeline verdoppelt sich dann auf 55 Milliarden Kubikmeter. (Pressemeldung vom 12.08.2011)
Quelle: Nord Stream AG | Foto: Nord Stream AG
Lesezeichen - weitere Meldungen


30.07.2019
  • Di
    • Dienstag, der 30.07.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 31.07.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 01.08.2019
  • Fr
    • Freitag, der 02.08.2019
  • Sa
    • Samstag, der 03.08.2019
  • So
    • Sonntag, der 04.08.2019
  • Mo
    • Montag, der 05.08.2019
  • Di
    • Dienstag, der 06.08.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 07.08.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 08.08.2019
  • Fr
    • Freitag, der 09.08.2019
  • Sa
    • Samstag, der 10.08.2019
  • So
    • Sonntag, der 11.08.2019
  • Mo
    • Montag, der 12.08.2019
  • Di
    • Dienstag, der 13.08.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 14.08.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 15.08.2019
  • Fr
    • Freitag, der 16.08.2019
  • Sa
    • Samstag, der 17.08.2019
  • So
    • Sonntag, der 18.08.2019
18.08.2019