Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Continental: Johann Hiebl übernimmt Geschäftsbereichsleitung Infotainment & Connectivity
Freitag, der 30.November 2012
Continental: Johann Hiebl übernimmt Geschäftsbereichsleitung Infotainment & Connectivity
Wetzlar | Deer Park (USA): Johann Hiebl (51) übernimmt die Leitung des Geschäftsbereichs Infotainment & Connectivity der Continental Division Interior zum 1. Dezember 2012. Der Geschäftsbereich hat seinen Sitz in Deer Park (USA) und betreibt Entwicklungs- und Produktionsstandorte in Nord- und Südamerika, Asien und Europa. Dort arbeiten Experten an Radios, Multimediasystemen und Telematikeinheiten. Die Vernetzung des Fahrzeugs steckt Johann Hiebl mit seiner Historie in der Automobilelektronik fast schon in den Genen: 1985 fing er in der Entwicklung an und beschäftigte sich mit Produkten aus dem Bereich der Karosseriesteuergeräte und später mit der Serieneinführung direkt messender Reifendrucksensoren. Nach verschiedenen Positionen im Management des Geschäftsbereichs Body & Security in Europa und USA übernahm er für mehrere Jahre in Japan die Leitung des asiatischen Kundensegments. Seit 2011 ist Johann Hiebl Kundensegmentleiter im Geschäftsbereich Infotainment & Connectivity.Wetzlar | Deer Park (USA): Johann Hiebl (51) übernimmt die Leitung des Geschäftsbereichs Infotainment & Connectivity der Continental Division Interior zum 1. Dezember 2012. Der Geschäftsbereich hat seinen Sitz in Deer Park (USA) und betreibt Entwicklungs- und Produktionsstandorte in Nord- und Südamerika, Asien und Europa. Dort arbeiten Experten an Radios, Multimediasystemen und Telematikeinheiten. Die Vernetzung des Fahrzeugs steckt Johann Hiebl mit seiner Historie in der Automobilelektronik fast schon in den Genen: 1985 fing er in der Entwicklung an und beschäftigte sich mit Produkten aus dem Bereich der Karosseriesteuergeräte und später mit der Serieneinführung direkt messender Reifendrucksensoren. Nach verschiedenen Positionen im Management des Geschäftsbereichs Body & Security in Europa und USA übernahm er für mehrere Jahre in Japan die Leitung des asiatischen Kundensegments. Seit 2011 ist Johann Hiebl Kundensegmentleiter im Geschäftsbereich Infotainment & Connectivity. 
 
Seit den 50er Jahren liefert Continental mit seinen Vorläuferunternehmen Radios an Automobilhersteller weltweit. Seit 1994 ist das Unternehmen im Bereich der Navigations- und Multimediasysteme Trendsetter. Auch die Vernetzung hat mit über 24 Millionen weltweit produzierten Telematikeinheiten eine lange Tradition. Heute reicht das Produktportfolio von ab Werk eingebauten Freisprecheinrichtungen und Telematikeinheiten über einfache Radios bis hin zu Multimediasystemen mit Internetanbindung und Touchscreenbedienung. 2011 feierte Continental die Auslieferung des 1.000.000sten Radio-Navigations-Systems an Volkswagen. 2012 startete die Produktion eines neuen Infotainmentsystems für verschiedene Fahrzeugmodelle von Fiat und Chrysler und für Ende 2014 ist der Produktionsstart des ersten auf Genivi-Standards basierenden Infotainmentsystems für einen weiteren europäischen Fahrzeughersteller geplant. 
 
Continental gehört mit einem Umsatz von 30,5 Milliarden Euro im Jahr 2011 weltweit zu den führenden Automobilzulieferern. Als Anbieter von Bremssystemen, Systemen und Komponenten für Antriebe und Fahrwerk, Instrumentierung, Infotainment-Lösungen, Fahrzeugelektronik, Reifen und technischen Elastomerprodukten trägt Continental zu mehr Fahrsicherheit und zum globalen Klimaschutz bei. Continental ist darüber hinaus ein kompetenter Partner in der vernetzten, automobilen Kommunikation. Continental beschäftigt derzeit rund 170.000 Mitarbeiter in 46 Ländern.
 
Die Automotive Group mit den drei Divisionen Chassis & Safety (ca. 6,5 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2011, 33.000 Mitarbeiter), Powertrain (ca. 5,8 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2011, 31.000 Mitarbeiter) und Interior (ca. 6,1 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2011, 32.000 Mitarbeiter) erzielte im Jahr 2011 einen Umsatz von circa 18,4 Milliarden Euro. Die Automotive Group ist an über 170 Standorten weltweit aktiv. Als Partner der Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie entwickelt und produziert sie innovative Produkte und Systeme für eine moderne automobile Zukunft, in der individuelle Mobilität und Fahrfreude mit Fahrsicherheit, Umweltverantwortung und Wirtschaftlichkeit in Einklang stehen.
 
Die Division Chassis & Safety entwickelt und produziert elektronische und hydraulische Brems- und Fahrwerkregelsysteme, Sensoren, Fahrerassistenzsysteme, Airbagelektronik und -sensorik, Scheibenreinigungssysteme sowie elektronische Luftfedersysteme. Kernkompetenz ist die Integration aktiver und passiver Fahrsicherheit in ContiGuard. Die Division Powertrain integriert innovative und effiziente Systemlösungen rund um den Antriebsstrang. Das Produktportfolio reicht von Benzin- und Dieseleinspritzsystemen über Motor- und Getriebesteuerungen inklusive Sensoren und Aktuatoren sowie Kraftstofffördersysteme bis hin zu Komponenten und Systemen für Hybrid- und Elektroantriebe. In der Division Interior dreht sich alles um das Informationsmanagement. Zum Produktspektrum gehören Instrumente und Multifunktionsdisplays, Kontroll- und Steuergeräte, elektronische Fahrzeug-Zugangssysteme, Reifeninformationssysteme, Radios, Multimedia- und Navigationssysteme, Klimaanlagensteuerungen und -bedienungen, Telematiklösungen sowie Cockpits. (Pressemeldung vom 29.11.2012)Seit den 50er Jahren liefert Continental mit seinen Vorläuferunternehmen Radios an Automobilhersteller weltweit. Seit 1994 ist das Unternehmen im Bereich der Navigations- und Multimediasysteme Trendsetter. Auch die Vernetzung hat mit über 24 Millionen weltweit produzierten Telematikeinheiten eine lange Tradition. Heute reicht das Produktportfolio von ab Werk eingebauten Freisprecheinrichtungen und Telematikeinheiten über einfache Radios bis hin zu Multimediasystemen mit Internetanbindung und Touchscreenbedienung. 2011 feierte Continental die Auslieferung des 1.000.000sten Radio-Navigations-Systems an Volkswagen. 2012 startete die Produktion eines neuen Infotainmentsystems für verschiedene Fahrzeugmodelle von Fiat und Chrysler und für Ende 2014 ist der Produktionsstart des ersten auf Genivi-Standards basierenden Infotainmentsystems für einen weiteren europäischen Fahrzeughersteller geplant.
 
Continental gehört mit einem Umsatz von 30,5 Milliarden Euro im Jahr 2011 weltweit zu den führenden Automobilzulieferern. Als Anbieter von Bremssystemen, Systemen und Komponenten für Antriebe und Fahrwerk, Instrumentierung, Infotainment-Lösungen, Fahrzeugelektronik, Reifen und technischen Elastomerprodukten trägt Continental zu mehr Fahrsicherheit und zum globalen Klimaschutz bei. Continental ist darüber hinaus ein kompetenter Partner in der vernetzten, automobilen Kommunikation. Continental beschäftigt derzeit rund 170.000 Mitarbeiter in 46 Ländern.
 
Die Automotive Group mit den drei Divisionen Chassis & Safety (ca. 6,5 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2011, 33.000 Mitarbeiter), Powertrain (ca. 5,8 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2011, 31.000 Mitarbeiter) und Interior (ca. 6,1 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2011, 32.000 Mitarbeiter) erzielte im Jahr 2011 einen Umsatz von circa 18,4 Milliarden Euro. Die Automotive Group ist an über 170 Standorten weltweit aktiv. Als Partner der Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie entwickelt und produziert sie innovative Produkte und Systeme für eine moderne automobile Zukunft, in der individuelle Mobilität und Fahrfreude mit Fahrsicherheit, Umweltverantwortung und Wirtschaftlichkeit in Einklang stehen.
 
Die Division Chassis & Safety entwickelt und produziert elektronische und hydraulische Brems- und Fahrwerkregelsysteme, Sensoren, Fahrerassistenzsysteme, Airbagelektronik und -sensorik, Scheibenreinigungssysteme sowie elektronische Luftfedersysteme. Kernkompetenz ist die Integration aktiver und passiver Fahrsicherheit in ContiGuard. Die Division Powertrain integriert innovative und effiziente Systemlösungen rund um den Antriebsstrang. Das Produktportfolio reicht von Benzin- und Dieseleinspritzsystemen über Motor- und Getriebesteuerungen inklusive Sensoren und Aktuatoren sowie Kraftstofffördersysteme bis hin zu Komponenten und Systemen für Hybrid- und Elektroantriebe. In der Division Interior dreht sich alles um das Informationsmanagement. Zum Produktspektrum gehören Instrumente und Multifunktionsdisplays, Kontroll- und Steuergeräte, elektronische Fahrzeug-Zugangssysteme, Reifeninformationssysteme, Radios, Multimedia- und Navigationssysteme, Klimaanlagensteuerungen und -bedienungen, Telematiklösungen sowie Cockpits. (Pressemeldung vom 29.11.2012) 
Quelle: Continental AG | Foto: Continental AG
Lesezeichen - weitere Meldungen


05.08.2019
  • Mo
    • Montag, der 05.08.2019
  • Di
    • Dienstag, der 06.08.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 07.08.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 08.08.2019
  • Fr
    • Freitag, der 09.08.2019
  • Sa
    • Samstag, der 10.08.2019
  • So
    • Sonntag, der 11.08.2019
  • Mo
    • Montag, der 12.08.2019
  • Di
    • Dienstag, der 13.08.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 14.08.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 15.08.2019
  • Fr
    • Freitag, der 16.08.2019
  • Sa
    • Samstag, der 17.08.2019
  • So
    • Sonntag, der 18.08.2019
  • Mo
    • Montag, der 19.08.2019
  • Di
    • Dienstag, der 20.08.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 21.08.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 22.08.2019
  • Fr
    • Freitag, der 23.08.2019
  • Sa
    • Samstag, der 24.08.2019
24.08.2019