Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Überdimensionaler Bonsai auf das igs-Gelände gepflanzt
Samstag, der 17.November 2012
Überdimensionaler Bonsai auf das igs-Gelände gepflanzt

Hamburg: In 80 Gärten um die Welt. Das ist das Motto der internationalen gartenschau hamburg 2013 (igs). Der Sansibar-Garten in der „Welt der Kontinente“ steht für Zentralafrika und erinnert mit seinem vier Meter hohen Felsen an die Küste Sansibars. Heute hat der Felsen auch die entsprechende Vegetation bekommen: Eine ebenfalls vier Meter hohe, 25 Jahre alte Schwarzkiefer in Bonsai-Form wurde auf den Felsen gepflanzt. Durch die besondere Form entsteht die Illusion eines vom Wind geformten Baumes.

Die Kunst des Bonsai-Schnitts besteht eigentlich darin, die Pflanzen klein zu halten. Die Brandenburgische Baumschule Lorberg hat sie ad absurdum geführt und den zwei Tonnen schweren Baum durch jahrelange Pflege in die typische Form gebracht.

igs-Geschäftsführer Heiner Baumgarten: „Der Felsen wird sicherlich eine Art Wahrzeichen der igs werden. Mit jetzt acht Metern Gesamthöhe ist er schon von weitem sichtbar. Der Bonsai ist eine gärtnerische Besonderheit, die man sich unbedingt anschauen sollte.“

Stefan H. Lorberg, Inhaber und Geschäftsführer der Baumschule Lorberg: „Großprojekte wie die igs 2013 mit rund 9000 Pflanzen aus unserem Hause sind eine schöne Herausforderung. Wir ziehen originelle Einzelstücke wie den Riesen-Bonsai in mühevoller Kleinarbeit hoch, um jedem Kunden den exakt passenden Baum bieten zu können.“

Darüber hinaus wird aktuell eine imposante Allee aus 154 Zitterpappeln aus dem Hause Lorberg am neuen Uferpark auf dem Reiherstieg gepflanzt. Der Park ist Teil eines großen Projektes der igs 2013: die Neugestaltung des Reiherstiegs. Hier wird auf einer Länge von 1,5 km eine Grünverbindung als Promenade geschaffen - vom Anleger Reiherstiegknie bis zum westlichen Eingang der igs 2013 an der Georg-Wilhelm-Straße.

Der Reiherstieg ist dann sowohl attraktive Veranstaltungsfläche, als auch Boulevard vom Park in den Hafen. (Pressemeldung vom 14.11.2012)

Quelle: igs hamburg 2013 gmbh | Foto: igs hamburg 2013 gmbh
Lesezeichen - weitere Meldungen


31.05.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 31.05.2018
  • Fr
    • Freitag, der 01.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 02.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 03.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 04.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 05.06.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 06.06.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 07.06.2018
  • Fr
    • Freitag, der 08.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 09.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 10.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 11.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 12.06.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 13.06.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 14.06.2018
  • Fr
    • Freitag, der 15.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 16.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 17.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 18.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 19.06.2018
19.06.2018