Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
foodactive - Hamburg Wasser: Wassermanagement in der Ernährungsindustrie
Sonntag, der 21.Oktober 2012
foodactive - Hamburg Wasser: Wassermanagement in der Ernährungsindustrie
Hamburg: Was wie selbstverständlich aus dem Wasserhahn sprudelt, ist für die Ernährungsindustrie entscheidend im Produktionsprozess: Frischwasserversorgung, Qualität und Hygiene von Wasser, aber auch Abwasserentsorgung. Diese Bereiche haben einen großen Einfluss auf die Abläufe in der Lebensmittelproduktion. Hierzu diskutierten bei der foodactive Info-Lounge rund 35 Teilnehmer aus der Ernährungsbranche.
 
Dr. Christoph Czekalla vom Hanseatischen Wasser- und Abwasserspezialist Hamburg Wasser informierte über die effiziente Nutzung von Frisch- und Abwasser in der Lebensmittelindustrie. „Für unsere Lieferanten, die Obstbauern aus dem Alten Land, ist die Versorgung mit qualitativ hochwertigem und vor allem salzfreiem Wasser elementar. Im Winter wird es als Beregnung zum Frostschutz und im Sommer gegen „Sonnenbrand“ von Äpfeln eingesetzt,“ so Hilke Ehlers, Geschäftsführerin des Fruchthandelsverband Nord e.V. in Stade.



Foto: Die Referenten des Abends (v.l.n.r.): Markus Wachovius (Voigtländer GmbH), Hilger Schmedding (Consulaqua), Antje Gürlich (Gesellschaft für Qualitätsmanagement und Lebensmittelanalytik), Dr. Christoph Czekalla (Hamburg Wasser)
 
Antje Gürlich von der Gesellschaft für Qualitätsmanagement und Lebensmittelanalytik stellte Vorgehen und Nutzen der bakteriologischen Trinkwasserkontrolle dar. Sie widmete sich den gesetzlichen Rahmenbedingungen wie der EU- und der Trinkwasser Verordnung und zeigte Beispiele für deren Umsetzung in die Praxis auf. Im dritten Vortrag berichtete Markus Wachovius, Vertriebsleiter bei der Voigtländer GmbH, vom Einsatz von Wasseraufbereitungstechnologie zur Verbesserung der Hygiene und Erhöhung der Produktqualität. „Fast jeder kennt verzehrfähige Salate in der Kühltheke. Bei Unternehmen, die unsere AnoFluid Technologie einsetzen, sind keine Bakterien im Salatwaschwasser und in den Lagertanks mehr nachweisbar. Der Verbraucher wird geschützt und die Salate bleiben länger frisch,“ so Wachovius. Hilger Schmedding, Niederlassungsleiter Consulaqua Hildesheim, zeigte zum Abschluss der Info-Lounge auf, wie sich die Versorgungssicherheit und die Wirtschaftlichkeit für Unternehmen mit eigener Wassergewinnung steigern lassen.
 
Die anschließende Diskussion verdeutlichte die Bedeutung von Wasser-Prozessmanagement in der Ernährungswirtschaft. „Der rege Austausch und die qualifizierte Referenten kennzeichnen eine foodactive Veranstaltung. Ich komme gerne wieder!“, sagte Robert Lettenbichler, Technischer Leiter bei Steinicke aus Lüchow-Dannenberg.
 
Die Ernährungsinitiative foodactive bearbeitet im Rahmen von foodactive eco-process die Herausforderungen des Wassermanagements, um insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen aufzuzeigen, welche Maßnahmen sich wirtschaftlich sinnvoll umsetzen lassen. Über Erfahrungen und Umsetzungsmöglichkeiten konnten sich die Teilnehmer während der Info-Lounge informieren.
 
foodactive ist die Ernährungsinitiative der Metropolregion Hamburg. Zielgruppe sind Unternehmen der Lebensmittelindustrie sowie wissenschaftliche Institutionen und Akteure entlang der Wertschöpfungskette der Ernährungsbranche. foodactive arbeitet mit spezialisierten Unternehmen und Dienstleistern aus verschiedenen Bereichen zusammen - als Partner oder als Teil des Dienstleisterpools. Neben den Aktionären der Süderelbe AG unterstützen auch die Landkreise Stade, Harburg, Lüneburg, Uelzen, Lüchow-Dannenberg sowie die Stadt Hamburg die Aktivitäten der Ernährungsinitiative foodactive. Die Projektaktivitäten werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionalentwicklung (EFRE) im Land Niedersachsen unterstützt. (Pressemeldung vom 18.10.2012)
Quelle: Süderelbe AG | Foto: Süderelbe AG
Lesezeichen - weitere Meldungen


31.05.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 31.05.2018
  • Fr
    • Freitag, der 01.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 02.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 03.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 04.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 05.06.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 06.06.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 07.06.2018
  • Fr
    • Freitag, der 08.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 09.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 10.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 11.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 12.06.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 13.06.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 14.06.2018
  • Fr
    • Freitag, der 15.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 16.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 17.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 18.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 19.06.2018
19.06.2018