Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Erster CAL 64000 Schwerlast-Offshorekran kann Arbeit aufnehmen
Freitag, der 19.Oktober 2012
Biberach an der Riss | Rostock: Der erste CAL 64000-1500 Litronic®, ein von der Liebherr-Werk Nenzing GmbH entwickelter Schwerlastkran für den Offshorebereich, kann ab sofort die Arbeit aufnehmen. Der Kran ist auf der "Innovation", einem Spezialschiff der Firma HGO InfraSea Solutions, installiert. Das Schiff wird nun bei der Montage von Offshore-Windkraftanlagen im Nordsee-Windpark "Global Tech I." eingesetzt.
 
Mit diesem neuen Produkt reagiert Liebherr auf den zunehmenden Bedarf für leistungsstarke Schwerlastkrane.
Der CAL 64000-1500 Litronic® erreicht eine maximale Tragkraft von 1.500 t bei einem Arbeitsradius bis zu 31,5 m. Die spezielle Konzeption als "Crane-Around-the-Leg" bedeutet, dass sich der Schwerlastkran über 360° um eines der vier ausfahrbaren Beine des Spezialschiffes drehen kann. Damit ist er der erste Offshore-Schwerlastkran, der in dieser Ausführung gebaut wurde. Der entscheidende Vorteil dieser Konzeption ist, dass er trotz seiner Größe platzsparend positioniert werden kann und damit einen verhältnismäßig kleinen Störradius von nur 12 m bietet.

Die Firmengruppe Liebherr umfasst mehr als 120 Gesellschaften auf allen Kontinenten und beschäftigt mehr als 35.000 Mitarbeiter. 2011 erreichte Liebherr einen konsolidierten Ge-samtumsatz von circa 8,3 Milliarden Euro. Dachgesellschaft ist die Liebherr-International AG in Bulle (Schweiz), deren Gesellschafter ausschließlich Mitglieder der Familie Liebherr sind. Das Familienunternehmen wird in zweiter Generation von den Geschwistern Dipl.-Kfm. Isol-de Liebherr und Dr.h.c. Dipl-Ing. (ETH) Willi Liebherr gemeinsam geleitet.
 

Liebherr bietet in der Fertigung von maritimen Kranen eine vielseitige und gut abgestufte Produktpalette, die Lösungen für jegliche Art von Güterumschlag im Hafen, in Schifffahrt und Offshore-Bereich bietet. Diese Aktivitäten sind in der Produktsparte Maritime Krane zusam-mengefasst, für deren operative Gesamtführung die Liebherr-MCCtec GmbH in Nenzing (Österreich) als Spartenobergesellschaft verantwortlich ist. Am Standort Rostock mit derzeit 1000 Mitarbeitern fertigt Liebherr-MCCtec Rostock Hafenmobilkrane, Schiffs- und Offshore-Krane und Reachstacker. Zur Unterstützung wurde im Jahr 2007 in Lubmin bei Greifswald eine zweite Betriebsstätte aufgebaut, die auf den Bau von Kranauslegern spezialisiert ist.

Foto: Liebherr-Schwerlast-Offshorekran CAL 64000-1500 Litronic® (Pressemeldung vom 06.10.2012)

Quelle: Liebherr-MCCtec Rostock GmbH | Foto: Liebherr
Lesezeichen - weitere Meldungen


28.09.2019
  • Sa
    • Samstag, der 28.09.2019
  • So
    • Sonntag, der 29.09.2019
  • Mo
    • Montag, der 30.09.2019
  • Di
    • Dienstag, der 01.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 02.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 03.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 04.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 05.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 06.10.2019
  • Mo
    • Montag, der 07.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 08.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 09.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 10.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 11.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 12.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 13.10.2019
  • Mo
    • Montag, der 14.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 15.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 16.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 17.10.2019
17.10.2019