Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
50Hertz: Vierte EEG-Konferenz im Zeichen der politischen Diskussion zum EEG
Freitag, der 19.Oktober 2012
50Hertz: Vierte EEG-Konferenz im Zeichen der politischen Diskussion zum EEG
Berlin: Auf der heutigen EEG-Konferenz des Übertragungsnetzbetreibers 50Hertz in Berlin kamen rund 250 Teilnehmer zusammen, um vor dem Hintergrund der politischen Debatte zur gesetzlichen Veränderung des EEG-Förderregimes aktuelle Trends und Herausforderungen zu diskutieren.
 
Nach den Worten von Boris Schucht, Vorsitzender der Geschäftsführung von 50Hertz, hätte der Zeitpunkt der Konferenz nicht besser gewählt sein können: „Vor wenigen Tagen erst wurde die EEG-Umlage für 2013 veröffentlicht und Bundesumweltminister Altmaier hat ein Eckpunktepapier zur Zukunft des EEG vorgelegt. 50Hertz möchte mit dieser jährlichen Konferenz einen Beitrag leisten, die Branche gut auf anstehende Entwicklungen vorzubereiten und den gesellschaftlichen Diskurs rund um das EEG zu befördern“, so Schucht weiter. 
An der Konferenz im Umspannwerk in Berlin-Kreuzberg nahmen neben der Bundesnetzagentur Vertreter der Übertragungs-und Verteilungsnetzbetreiber ebenso teil wie Stromhändler, Stromvertriebe sowie Börsenexperten, Anlagenbetreiber, IT-Experten, Juristen und Wirtschaftsprüfer. 
 
Im Mittelpunkt der Konferenz standen Themen zur Marktintegration der erneuerbaren Energien, zur Direktvermarktung und zur EEG-Umlage sowie Fragen der Entschädigung bei Einspeisemanagement-Maßnahmen und der Umsetzung der Systemstabilitätsverordnung. Die Veranstaltung diente der Information über die aktuellen Entwicklungen und die anstehenden Veränderungen sowie der Diskussion der praktischen Auswirkungen für die Abwicklung der EEG-Prozesse für alle Marktteilnehmer. 
 
Ein besonderer Höhepunkt der Konferenz war der Start der neuen „EEG-App“ von 50Hertz mit allen wichtigen Informationen sowie aktuellen Zahlen und Fakten rund um Strom aus erneuerbaren Energiequellen (www.50hertz.com/eeg-app)
 
50Hertz sorgt mit knapp 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für den Betrieb und den Ausbau des Übertragungsnetzes. Darüber hinaus ist das Unternehmen für die Führung des elektrischen Gesamtsystems auf den Gebieten der Bundesländer Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen verantwortlich.

Als Übertragungsnetzbetreiber im Herzen Europas steht 50Hertz für die sichere Integration der erneuerbaren Energien, die Entwicklung des europäischen Strommarktes und den Erhalt eines hohen Versorgungssicherheitsstandards. Anteilseigner sind seit 2010 Seite/Umfang der belgische Netzbetreiber Elia (60 Prozent) sowie der australische Infrastrukturfonds IFM (40 Prozent). Als europäischer Übertragungsnetzbetreiber ist 50Hertz Teil der Elia Gruppe 2/2 und Mitglied im europäischen Verband ENTSO-E. (Pressemeldung vom 18.10.2012)
Quelle: 50Hertz Transmission GmbH | Foto: 50Hertz Transmission GmbH
Lesezeichen - weitere Meldungen


28.09.2019
  • Sa
    • Samstag, der 28.09.2019
  • So
    • Sonntag, der 29.09.2019
  • Mo
    • Montag, der 30.09.2019
  • Di
    • Dienstag, der 01.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 02.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 03.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 04.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 05.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 06.10.2019
  • Mo
    • Montag, der 07.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 08.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 09.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 10.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 11.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 12.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 13.10.2019
  • Mo
    • Montag, der 14.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 15.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 16.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 17.10.2019
17.10.2019