Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
hanseboot 2012 – 53. Internationale Bootsmesse Hamburg
Samstag, der 13.Oktober 2012
hanseboot 2012 – 53. Internationale Bootsmesse Hamburg
Hamburg:
 
Überblick der Neuheiten 2012 Motorboote und -yachten:
 
 
Bella 9000 Hybrid
Mit der Bella 9000 Hybrid betritt die seit mehr als 40 Jahren existierende Bella-Werft zumindest unter technischem Aspekt völlig neues Terrain. Der 9,12 Meter lange und 3,30 Meter breite GFK-Cruiser wird nämlich von einem Diesel- und einem Elektromotor angetrieben, die maximale Leistung des als Hauptmaschine gedachten Selbstzünders beträgt 147 kW (200 PS). Die fahrfertig etwa 2300 Kilogramm schwere Bella bietet ein geräumiges Cockpit mit geschickter Aufteilung. Überdies hat das finnische Tourenboot fünf bequeme Kojen aufzuweisen. Als Aussteller fungiert der in Neustadt/Holstein ansässige Bella-Regionalimporteur Emotion Yachts.    
www.emotion-yachts.de
 
Flipper 670 DC
Die finnische Großserienwerft Bella-Veneet Oy hat mit den Flipper-Modellen 670 DC, 670 ST und 760 DC eine völlig neue Bootslinie lanciert. Nach der Weltpremiere anlässlich der Helsinki Boat Show sind die drei Grazien aus dem Land der 188000 Seen nun auch auf der hanseboot zu bestaunen. Die 6,66 Meter lange und 2,48 Meter breite Flipper 670 DC punktet mit einem sehr gefälligen Cockpit-Ambiente, die gut zugängliche Bugkabine beherbergt zwei Kojen. Mit höchstzulässigen 183,8 kW (250 PS) am Spiegel geht natürlich die Post ab – der siebensitzige Gleiter, der die CE-Einstufung C erhielt,  erreicht einen Topspeed von mehr als 40 Knoten.  
www.emotion-yachts.de
 
Flipper 670 ST
Ein schnittiger Hardtop-Cruiser mit viel Platz und auffallend modernem  Look – so könnte man die brandneue Flipper 670 ST beschreiben. Der mit kräftigen Zugfahrzeugen problemlos trailerbare GFK-Gleiter misst 6,66 Meter über Alles, die maximale Breite des unbelastet etwa 1200 Kilogramm schweren Allround-Bootes aus Finnland beträgt 2,48 Meter. Laut CE-Kategorie C für eine siebenköpfige Crew konzipiert, wird die vom norwegischen Industriedesigner Espen Thorup gezeichnete Flipper 670 ST (die Abkürzung ST steht für Sport Top) mit Außenbordern kombiniert. Zum zügigen Gleiten reichen 110,3 kW (150 PS), als maximale Motorleistung empfiehlt die Werft 183,8 kW (250 PS).
www.emotion-yachts.de
 
Flipper 760 DC
Das Spitzenmodell der vom norwegischen Designer Espen Thorup entworfenen neuen Flipper-Baureihe ist die 7,58 Meter lange und 2,61 Meter breite Flipper 760 DC. Der etwa 1800 Kilogramm schwere Daycruiser soll laut Empfehlung des finnischen Herstellers Bella-Veneet Oy mit einem mindestens 147 kW (200 PS) leistenden Außenborder bestückt werden. Das Power-Limit beziffert die in Kuopio beheimatete Werft auf 220,6 kW (300 PS). Maximal motorisiert, erreicht der sportlich-elegante Kunststoff-Gleiter, der gemäß Baumusterprüfung für sieben Personen zugelassen ist und über eine Bugkabine mit Doppelkoje verfügt, annähernd 50 Knoten Höchstfahrt. 
www.emotion-yachts.de
 
Four Winns H180 LE
Frisch aus den Vereinigten Staaten von Amerika kommt die Four Winns H180 LE in die Elbmetropole. Ausgestellt wird das siebensitzige Premierenmodell vom Alsdorfer Importeur Gebrüder Salomon. Das blitzsauber verarbeitete Kunststoff-Sportboot verfügt im typischen Bowrider-Stil über sehr viel Platz im offenen Cockpit. Gelungene Details sind die ausladende Badeplattform und die komfortabel gepolsterte Sonnenliege oberhalb des Maschinenraums. Als adäquate Antriebsquelle des 5,28 Meter langen und 2,29 Meter breiten GFK-Gleiters bietet sich ein sechszylindriger Benziner mit 162 kW (220 PS) an. Dieser verhilft der unbeladen etwa 1090 Kilogramm schweren hanseboot-Neuheit zu kräftigem Antritt und einer ansehnlichen Endgeschwindigkeit von ungefähr 40 Knoten.
www.salomon-boote.de
 
Galeon 380 Fly
Polens führender Bootsbaubetrieb, PPHU Galeon, wird anlässlich der 53. hanseboot gleich mit mehreren neuen Luxusyachten vorstellig. Diese befinden sich auf dem Messestand des in Weyhe bei Bremen ansässigen Vertragshändlers HW-Bootscenter. Zu den topaktuellen Galeon-Modellen zählt die 11,99 Meter lange und 3,74 Meter breite 380 Fly, welche die Nachfolge  der bewährten 390 Fly antritt. Der vom englischen Naval-Architekten-Studio Tony Castro Design gezeichnete Motorkreuzer besticht durch seine stimmige Linienführung und eine hochwertige Materialauswahl. Zur Individualisierung dieses Bootes tragen die zahlreichen zur Disposition stehenden Holzsorten fürs Interieur und diverse Farbapplikationen für die Außenflächen bei. Der mit sechs komfortablen Kojen aufwartende 39-Footer wird generell mit Zwillingsdieseln und Wellen- oder Z-Antrieben ausgerüstet. 
www.hw-bootscenter.de
 
Galeon 430 HTC
Ein völlig neues Schiff aus der umfangreichen Boots- und Yachtkollektion der international angesehenen Galeon-Werft ist die als Deutschland-Premiere beworbene Galeon 430 HTC. Der in Straszyn bei Danzig als reines Handlaminat gefertigte GFK-Kreuzer bietet eine überaus moderne Optik, wobei insbesondere die extravagant gestaltete Achterplicht durch eine hervorragende Funktionalität beeindruckt. Hier lassen sich beispielsweise mit wenigen Handgriffen drei komfortable Sonnenliegen herrichten. Im Wohnbereich stehen sechs Kojen zur Verfügung. Die unverwechselbare Formgebung dieses 12,20 Meter langen und 4,16 Meter breiten Hardtop-Cruisers wurde von Tony Castro Design in England entwickelt. Die rund elf Tonnen verdrängende Galeon wird wahlweise mit Wellen-, IPS- oder Z-Drive-Technik geliefert. Leistungsstarke Dieselmaschinen sorgen für einen Topspeed um die 30 Knoten. 
www.hw-bootscenter.de
 
Quicksilver Activ 595 Cabin
Mit der Quicksilver Activ 595 Cabin, die generell im Paket mit einem Mercury-Außenborder zur Auslieferung gelangt,  präsentiert die Firma Bootscenter Kiel einen brandneuen Daycruiser aus dem Modelljahrgang 2013. Das hochbordige Sportboot, das der trailerbaren Kompaktklasse zuzuordnen ist, orientiert sich stilistisch am größeren Schwesterschiff, der Quicksilver 645 Cabin. Der maximal siebenköpfigen Besatzung steht ein adrett gestaltetes Cockpit mit permanenter Selbstlenzung sowie eine flache Bugkabine mit zwei Kojen zur Verfügung. Die 5,65 x 2,30 Meter messende Quicksilver 595 Cabin kann optional als sogenannte „Sport Edition“ mit farbigem Rumpf geordert werden, das Leistungslimit des Außenbordmotors beläuft sich in jedem Fall auf 110,3 kW (150 PS).
www.bootscenter-kiel.de
 
Quicksilver Activ 605 Open
Bei der neuen Quicksilver Activ 605 Open handelt es sich um ein echtes Multitalent. Das  vom englischen Designer Carsten Astheimer entworfene Kunststoff-Boot mit den trailerfreundlichen Abmessungen 6,12 x 2,40 Meter und einem Trockengewicht um die 950 kg  verfügt über ein selbstlenzendes Cockpit mit zentralem Steuerstand. In der Bugsektion lässt sich kurzerhand eine Liegefläche herrichten, die sich bestens zum Sonnenbaden eignet. Zum Ausstattungsstandard des für sieben Personen zugelassenen Flitzers gehören sinnvolle Accessoires wie eine Heckleiter, der 110 Liter fassende Benzintank, eine stählerne Wasserski-Zugstange und die internationale Navigationsbeleuchtung. Der Verkauf dieses Bootes erfolgt grundsätzlich in Verbindung mit einem Mercury-Außenborder, dessen Leistung zwischen 84,6 und 110,3 kW (115-150 PS) variieren sollte.
www.bootscenter-kiel.de
 
Saga 365
Das skandinavische Qualitätsfabrikat Saga Boats wird neuerdings über die Gründl-Bootsimport OHG aus dem Hamburger Vorort Bönningstedt vertrieben. Aktuelles Flaggschiff der Saga-Range ist die im Frühsommer 2012 lancierte Saga 365, die nun auch dem hanseatischen Messepublikum zugänglich gemacht werden soll. Der von Hand laminierte Halbgleiter, der im westnorwegischen Selje auf Kiel gelegt wird, entsteht als aufwendiges Handlaminat. Das stilistisch gelungene Tourenboot misst 11,30 Meter über Alles, die größte Breite des einsatzbereit etwa sieben Tonnen schweren Newcomers beläuft sich auf stattliche 3,50 Meter. Mit moderner Dieseltechnik und konventionellem Wellenantrieb bestückt, erreicht die nach CE-Norm B zertifizierte Saga 365, die mit einem stilvoll möblierten Wohntrakt und fünf festen Kojen aufwartet, eine beachtliche Endgeschwindigkeit von bis zu 25 nautischen Meilen pro Stunde. 
www.gruendl.de
 
Sealine SC 42
Der norddeutsche Regionalimporteur Emotion Yachts aus Neustadt in Holstein hat mit der Sealine SC 42 eine harmonisch proportionierte Lifestyle-Yacht am Start. Der englische GFK-Cruiser bringt es auf eine Länge von 12,80 Meter bei 4,48 Meter größter Breite. Angegeben wird ein Einsatzgewicht von elf Tonnen. Neben ihrer erstklassigen Kunststoff-Verarbeitung beeindruckt die Sealine SC 42 durch eine optimale Raumaufteilung, die der anspruchsvollen Crew selbst bei längeren Bordaufenthalten genügend Privatsphäre lässt. Ein tolles Detail ist das elektrisch zu öffnende Schiebedach, das in gefaltetem Zustand Open-Air-Gefühle  vermittelt. Es gibt fünf feste Schlafstätten und zwei Bedarfskojen. Motorseitig kann der Kunde zwischen zwei temperamentvoll antretenden Volvo-D6-Aggregaten mit zusammen 660 oder 740 Pferdestärken wählen.  
www.emotion-yachts.de
 
Starfisher 650 OBS
Als deutschlandweiter Alleinanbieter zeigt die in Bönningstedt bei Hamburg ansässige Firma Gründl-Bootsimport erstmals im Rahmen einer hanseboot die aus spanischer Produktion stammende Starfisher 650 OBS. Das 6,50 Meter lange Mehrzweckboot mit geschlossenem Pilothouse und geräumiger Bugkabine bringt bei 2,49 Meter größter Breite exakt 1300 Kilogramm auf die Waage. Zulässig ist eine aus sechs Personen bestehende Crew, die sich an einer wohldurchdachten Aufteilung mit optimaler Raumnutzung erfreut. Das offene Achtercockpit dürfte der favorisierte Platz eines Sportanglers sein. Die in der Hafenstadt Vigo angesiedelte Bauwerft Promarine empfiehlt dem Starfisher-650-Interessenten eine Antriebsleistung zwischen 66,2 und 110,3 kW, die umgerechnet 90 bis 150 Pferdestärken werden von einem Außenbordmotor generiert.
www.gruendl.de
 
Yamarin Cross 53 CC
Leicht und robust, dazu sehr geräumig und mit ausgezeichneten Laufeigenschaften auf sich aufmerksam machend – Yamarins neue Cross 53 CC ist ein ideales Sportboot für den Trailerfahrer. Der 5,27 Meter lange und 2,08 Meter breite Gleiter aus der großen nordischen Wassersportnation Finnland verfügt über einen hydrodynamisch optimierten Aluminium-Rumpf, während die Deckschale aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) besteht. Gemäß technischem Datenblatt für sechs Personen zugelassen, eigen sich für die nur 580 kg schwere Yamarin-Novität Außenbordmotoren mit bis zu 51,5 kW (70 PS) Propellerwellenleistung. 
www.vogt-kappeln.de (Pressemeldung vom 21.08.2012)
Quelle: Hamburg Messe | Foto: Hamburg Messe,Hansboot, Romanus Fuhrmann
Lesezeichen - weitere Meldungen


03.08.2019
  • Sa
    • Samstag, der 03.08.2019
  • So
    • Sonntag, der 04.08.2019
  • Mo
    • Montag, der 05.08.2019
  • Di
    • Dienstag, der 06.08.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 07.08.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 08.08.2019
  • Fr
    • Freitag, der 09.08.2019
  • Sa
    • Samstag, der 10.08.2019
  • So
    • Sonntag, der 11.08.2019
  • Mo
    • Montag, der 12.08.2019
  • Di
    • Dienstag, der 13.08.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 14.08.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 15.08.2019
  • Fr
    • Freitag, der 16.08.2019
  • Sa
    • Samstag, der 17.08.2019
  • So
    • Sonntag, der 18.08.2019
  • Mo
    • Montag, der 19.08.2019
  • Di
    • Dienstag, der 20.08.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 21.08.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 22.08.2019
22.08.2019