Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
PNE WIND verkauft die drei Offshore-Windparkprojekte Gode Wind I-III an DONG Energy
Donnerstag, der 16.August 2012
PNE WIND verkauft die drei Offshore-Windparkprojekte Gode Wind I-III an DONG Energy

Cuxhaven: Der Windpark-Projektierer PNE WIND AG (ISIN: DE000A0JBPG2) hat seine Offshore-Windparks „Gode Wind“ I bis III an den dänischen Energiekonzern DONG Energy verkauft. Die Anteile an den Projekten „Gode Wind“ I und II sind bereits zu 100 Prozent an DONG Energy übergegangen. Die PNE WIND AG hat für die Anteile und die verauslagten Projektentwicklungskosten bereits eine Sofortzahlung in Höhe von rund 57 Mio. Euro erhalten. Beim Erreichen festgelegter Projektfortschritte werden darüber hinaus bis voraussichtlich 2015 weitere wesentliche Teilzahlungen aus den Projektverkäufen von kumuliert rund 100 Mio. € erfolgen. Wesentliche Projektfortschritte sind unter anderem die Investitionsentscheidungen für die Offshore-Projekte „Gode Wind“ I und II. Die Anteile an „Gode Wind III“ werden an den Käufer übergehen, wenn für dieses Windpark-Projekt die Genehmigung durch das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) erteilt ist. Im Rahmen der Transaktion wird die PNE WIND AG darüber hinaus DONG Energy in den kommenden fünf Jahren als Dienstleister bei der Realisierung der Projekte unterstützen. Das Volumen dieses Dienstleistungsvertrages beläuft sich auf bis zu 8,5 Mio. €.

Alle drei Offshore-Windpark-Projekte befinden sich in der Nordsee etwa 38 bis 40 Kilometer nördlich der Insel Norderney. Die Windparks „Gode Wind“ I und II sind bereits vom BSH genehmigt und bis zur Baureife entwickelt. Außerdem liegt für die Offshore-Windparks bereits die unbedingte Zusage für den Netzanschluss des Übertragungsnetzbetreibers TenneT vor. Der Offshore-Windpark „Gode Wind III“ befindet sich noch in der Entwicklungsphase und wird derzeit mit dem Ziel bearbeitet, die Genehmigung des BSH zügig zu erreichen.

Martin Billhardt, Vorstandsvorsitzender der PNE WIND AG: „Diese Transaktion markiert den bedeutendsten Geschäftsabschluss in der bisherigen Unternehmensgeschichte der PNE WIND AG. Die Zahlungen aus dem Verkauf stärken die finanzielle Basis der PNE WIND AG entscheidend und bilden so das Fundament für unsere weitere Projektentwicklung. Daneben wird auch unsere Dividendenfähigkeit erhöht. Mit dieser Transaktion führen DONG Energy und die PNE WIND AG außerdem die exzellente Kooperation fort, die mit den „Borkum Riffgrund“-Projekten begann. DONG Energy hat die erste Rate in Höhe von 57 Mio. Euro bereits gezahlt. Wir bestätigen somit unsere EBIT-Prognose von kumuliert 60 bis 72 Mio. Euro für die Geschäftsjahre 2011 bis 2013.“

Beraten wurde die PNE WIND AG in dieser Transaktion in kommerziellen Fragen von der Augusta & Co (London) und in juristischen Angelegenheiten von Watson Farley & Williams (Hamburg). (Pressemeldung vom 14.08.2012)

Quelle: PNE WIND AG | Foto: PNE WIND AG
Lesezeichen - weitere Meldungen


01.05.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 01.05.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 02.05.2019
  • Fr
    • Freitag, der 03.05.2019
  • Sa
    • Samstag, der 04.05.2019
  • So
    • Sonntag, der 05.05.2019
  • Mo
    • Montag, der 06.05.2019
  • Di
    • Dienstag, der 07.05.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 08.05.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 09.05.2019
  • Fr
    • Freitag, der 10.05.2019
  • Sa
    • Samstag, der 11.05.2019
  • So
    • Sonntag, der 12.05.2019
  • Mo
    • Montag, der 13.05.2019
  • Di
    • Dienstag, der 14.05.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 15.05.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 16.05.2019
  • Fr
    • Freitag, der 17.05.2019
  • Sa
    • Samstag, der 18.05.2019
  • So
    • Sonntag, der 19.05.2019
  • Mo
    • Montag, der 20.05.2019
20.05.2019