Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Bilfinger Berger: Positiver Ausblick für 2012
Freitag, der 10.August 2012
Bilfinger Berger: Positiver Ausblick für 2012

Mannheim: In einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld hat sich der Engineering- und Servicekonzern Bilfinger Berger im ersten Halbjahr 2012 robust entwickelt: Die Leistung ist gewachsen, der Auftragseingang hat spürbar zugenommen und das Ergebnis aus fortzuführenden Aktivitäten ist aufgrund von Veräußerungsgewinnen deutlich gestiegen. „Auch im weiteren Jahresverlauf müssen wir hart arbeiten, um in einem nervöser werdenden Marktumfeld unsere finanziellen Ziele zu erreichen“, betont Roland Koch, Vorstandsvorsitzender von Bilfinger Berger.

Nachdem der Konzern im April 2012 bereits die im Industrieservice international tätige Ingenieurgesellschaft Tebodin erworben hatte, sind inzwischen weitere wichtige strategische Schritte gelungen:

  • Durch die Übernahme des Montage- und Servicespezialisten Westcon Ende Juli konnte Bilfinger Berger sein Industrieservicegeschäft in den Vereinigten Staaten von Amerika weiter stärken. Das Leistungsspektrum von Westcon umfasst Rohrleitungsbau, Stahlbau, Anlagenmontage sowie deren Wartung und Instandsetzung. Die Gesellschaft profitiert stark von hohen Investitionen im dynamischen Öl- und Gassektor und ist darüber hinaus für Kunden aus der Chemiebranche und der Energieerzeugung tätig.
  • Mit der Akquisition von Envi Con Anfang August hat Bilfinger Berger sein Angebotsspektrum in der Anlagenplanung für Kohle- und Gaskraftwerke - sowohl bei Neubau als auch bei anspruchsvollen Modernisierungsvorhaben - grundlegend erweitert. Envi Con befasst sich mit dem Engineering und Projektmanagement kompletter Kraftwerke oder übernimmt die Planung von Teilbereichen wie Dampferzeuger, Rohrleitungen und Elektrotechnik.
  • Wie angekündigt hat Bilfinger Berger seine Beteiligungen im Nigeriageschäft weiter reduziert: Ende Juni wurden zunächst 60 Prozent der Julius Berger International GmbH (JBI) an Julius Berger Nigeria PLC (JBN) veräußert. JBN wird zum Jahresende 2012 weitere 30 Prozent der Anteile erwerben. Bereits im Februar 2012 hatte Bilfinger Berger seine Beteiligung an der JBN um 10 Prozent auf 39,9 Prozent verringert. Auch hier soll der verbleibende Anteil schrittweise weiter gesenkt werden.

(Pressemeldung vom 09.08.2012)

Quelle: Bilfinger Berger SE | Foto: Bilfinger Berger SE
Lesezeichen - weitere Meldungen


01.08.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 01.08.2019
  • Fr
    • Freitag, der 02.08.2019
  • Sa
    • Samstag, der 03.08.2019
  • So
    • Sonntag, der 04.08.2019
  • Mo
    • Montag, der 05.08.2019
  • Di
    • Dienstag, der 06.08.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 07.08.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 08.08.2019
  • Fr
    • Freitag, der 09.08.2019
  • Sa
    • Samstag, der 10.08.2019
  • So
    • Sonntag, der 11.08.2019
  • Mo
    • Montag, der 12.08.2019
  • Di
    • Dienstag, der 13.08.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 14.08.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 15.08.2019
  • Fr
    • Freitag, der 16.08.2019
  • Sa
    • Samstag, der 17.08.2019
  • So
    • Sonntag, der 18.08.2019
  • Mo
    • Montag, der 19.08.2019
  • Di
    • Dienstag, der 20.08.2019
20.08.2019