Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Schlagzeilen
Siebenschläfer - Wie wird das Wetter…?
Montag, der 27.Juni 2011

 

Offenbach: Der Siebenschläfer ist im meteorologischen Sinne ein sogenannter Lostag, welcher durch historische wetterbedingte landwirtschaftliche Beobachtungen (Bauernregeln) festgestellt wurde. Es handelt sich um den 27. Juni.
 
Glaubt man oder frau der Siebenschläfer-Regel Deutschland dann erwartet uns ein traumhafter Sommer.Denn für morgen sagen die Meteorologen viel Sonne und Temperaturen bis zu 34 Grad voraus. Aber sicher ist beim Wetter gar nichts, denn es heißt ja Wetterbericht…


Die Meterologie geht beim 27.Juni dem Siebenschläfer von gewiesen Singularitäten aus, welche in der Meteorologie als Witterungsregelfälle gelten, wobei sich in den meisten Jahren im entsprechenden Zeitraum (bei der Siebenschläferregel vom 27.06. bis 01.07.) bestimmte Großwetterlagen einstellen, welche von einer beträchtlichen Erhaltungsneigung (dauerhafte Lage des ostatlantisch-europäischen Jetstream-Abschnittes) geprägt sind und somit den Witterungscharakter der folgenden Wochen vorgeben.

Verläuft der Jetstream (in höheren Troposphärenschichten ausgeprägtes Starkwindband) in einer relativ südlichen Lage über dem Ostatlantik und Europa, so wird im Mittel ein hoher Luftdruckgradient zwischen den Bodendruckgebilden Islandtief und Azorenhoch aufgebaut. Dies führt zu einer übernormal lang andauernden Zufuhr feuchter (und im Sommer als kühl empfundener) Luftmassen vom Atlantik nach Mitteleuropa.

Innerhalb der Nordatlantischen Oszillation (NAO) wird bei dieser Wetterlage der sogenannte "High-Index" erreicht.
Im Gegensatz dazu würde sich der "Low-Index" einstellen, wenn der Jetstream relativ weit nördlich verliefe und damit ein relativ schwaches Islandtief bewirkte. Oftmals dehnt sich dann ein Keil des Azorenhoches nach Mitteleuropa aus, was im Sommer zumeist mit einem störungsfreien und warmen Witterungsabschnitt verbunden ist.

Statistische Auswertungen besagen, dass die Eintrittswahrscheinlichkeit der Siebenschläferregel zwischen 62 und 70 Prozent liegt (siehe auch unter Schafskälte) .
Nichtmeteorologische Bedeutungen des Begriffes "Siebenschläfer": Nagetier, mythische Erzählung von 7 Schlafenden.
 
Wir werden sehen…. (Pressemeldung vom 26.062011)
Quelle: DWD | nordicmarket
Lesezeichen - weitere Meldungen


28.09.2019
  • Sa
    • Samstag, der 28.09.2019
  • So
    • Sonntag, der 29.09.2019
  • Mo
    • Montag, der 30.09.2019
  • Di
    • Dienstag, der 01.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 02.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 03.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 04.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 05.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 06.10.2019
  • Mo
    • Montag, der 07.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 08.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 09.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 10.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 11.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 12.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 13.10.2019
  • Mo
    • Montag, der 14.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 15.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 16.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 17.10.2019
17.10.2019