Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Frühlingsgefühle auf den schönsten Straßen Norwegens
Sonntag, der 1.April 2012
Frühlingsgefühle auf den schönsten Straßen Norwegens
Ribnitz-Damgarten: Blühende Bäume und frisches Grün. Küste, Fjorde und Berge. Und spektakuläre Architektur am Wegesrand. Wenn in Fjord Norwegen der Frühling beginnt, gibt es nichts Schöneres, als die erwachende Natur auf einigen der schönsten Straßen des Landes – den norwegischen Landschaftsrouten – zu erleben.
Im äußersten Süden Fjord Norwegens schlängelt sich die Landschaftsroute Jæren zwischen den Orten Ogna und Bore an der flachen Küste entlang. Das Meer und ein weiter Horizont sind hier die ständigen Begleiter. Abstecher zum Leuchtturm Kvassheim und anderen Kulturdenkmälern sowie endlose Sandstrände schaffen lohnende Stopps auf der Fahrt durch Norwegens „Speisekammer“. Die 41 Kilometer lange Landschaftsroute Jæren ist Teil der Nordseestraße (norw. Nordsjøvegen), die Kristiansand, die Hauptstadt der Region Sørlandet, mit Stavanger verbindet.
Stavanger ist auch der Ausgangspunkt für die Landschaftsroute Ryfylke, die vor allem durch ihre vielfältige Natur fasziniert. Zwischen Oanes an der Mündung des Lysefjords und Hårå bei Rørdal warten zahlreiche Attraktionen und lohnende Abstecher auf Reisende: eine Wanderung auf die berühmte „Felskanzel“ Preikestolen, die Zinkgruben in der Schlucht Allmannajuvet bei Sauda und nicht zuletzt der Wasserfall Svandalsfossen. Ein Treppenwanderweg macht den Wasserfall aus nächster Nähe erlebbar – ein beeindruckender Anblick besonders bei Wasserhochstand zur Schneeschmelze.
Eine Blütenpracht der Superlative erwartet Besucher auf der Landschaftsroute Hardanger. Die Region gilt als der Obstgarten Norwegens, hier färben unzählige Kirsch- und Apfelbäume die Landschaft im Frühling rosa und weiß. Fjorde, Berge, Wasserfälle und Gletscher prägen die Region. Besonders sehenswert sind die Rast- und Aussichtsplätze Hereiane, Steinstøberget und Hesthamar, die von renommierten Architekten speziell für die Strecke entworfen wurden. Die Landschaftsroute Hardanger ist von Fjord Norwegens Hauptstadt Bergen aus in nur rund einer Stunde erreichbar.
Die alte Hansestadt liegt nur zweieinhalb Fahrstunden von einer weiteren spektakulären Landschaftsroute entfernt. Die Strecke über das Bergmassiv Aurlandsfjellet verbindet Aurland am gleichnamigen Fjord mit dem kleinen Ort Lærdalsøyri und führt durch eine von Stein, Schnee und Grasbüscheln geprägte Hochgebirgslandschaft. Einer der Höhepunkte ist der atemberaubende Aussichtpunkt Stegastein, der auf 600 Metern Höhe 30 Meter weit über den Fjord hinaus ragt.
 
Mit Fjord Line ab 44 Euro nach Fjord Norwegen
Die norwegische Reederei Fjord Line bringt Reisende günstig und auf direktem Weg nach Fjord Norwegen und Südnorwegen. So ist eine Überfahrt von Hirtshals nach Stavanger im Mai schon für 61 Euro erhältlich, nach Bergen kostet die Überfahrt 104 Euro. Die Preise gelten jeweils für einen Pkw mit 5 Metern Länge und bis 1,95 Metern Höhe inkl. 2 Personen. Nach dem Saisonstart auf der Expresslinie zwischen Hirtshals und Kristiansand am 24. Mai ist auch die Hauptstadt Südnorwegens direkt mit Fjord Line erreichbar.
Weitere Informationen und Buchung auf www.fjordline.de oder unter Tel. 03821-7097210. (Pressemeldung vom 28.03.2012)
Quelle: Fjord Line AS | Fjord Line GmbH | Foto: Fjord Line
Lesezeichen - weitere Meldungen


04.10.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 04.10.2018
  • Fr
    • Freitag, der 05.10.2018
  • Sa
    • Samstag, der 06.10.2018
  • So
    • Sonntag, der 07.10.2018
  • Mo
    • Montag, der 08.10.2018
  • Di
    • Dienstag, der 09.10.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 10.10.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 11.10.2018
  • Fr
    • Freitag, der 12.10.2018
  • Sa
    • Samstag, der 13.10.2018
  • So
    • Sonntag, der 14.10.2018
  • Mo
    • Montag, der 15.10.2018
  • Di
    • Dienstag, der 16.10.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 17.10.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 18.10.2018
  • Fr
    • Freitag, der 19.10.2018
  • Sa
    • Samstag, der 20.10.2018
  • So
    • Sonntag, der 21.10.2018
  • Mo
    • Montag, der 22.10.2018
  • Di
    • Dienstag, der 23.10.2018
23.10.2018