Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Webasto plant Geschäftsbereich für Ladestationen von AeroVironment zu übernehmen
Dienstag, der 5.Juni 2018
Webasto plant Geschäftsbereich für Ladestationen von AeroVironment zu übernehmen
Stockdorf | München |Monrovia, Kalifornien (USA): Die Webasto Gruppe, einer der 100 führender Zulieferer in der Automobilindustrie weltweit, und AeroVironment (NASDAQ: AVAV), ein führendes Unternehmen im Bereich der unbemannten Flugzeugsysteme für militärische und kommerzielle Anwendungen sowie für taktische Raketensysteme, geben die geplante strategische Übernahme des Geschäftsbereichs Efficient Energy Systems (EES) von AeroVironment durch Webasto bekannt. Als Kaufpreis wurden 35 Millionen USD unter dem üblichen Anpassungs- und Freistellungsvorbehalt nach Übernahme-Closing vereinbart. Mit der Übernahme aller EES-Mitarbeiter stärkt der Automobilzulieferer seine langfristige E-Mobilitäts-Strategie.
 
„Diese strategische Übernahme beschleunigt die globale Entwicklung unseres Geschäfts mit Ladesystemen“, sagte Dr. Holger Engelmann, Vorstandsvorsitzender, Webasto SE. „Das Know-how von ESS in der Elektrofahrzeugindustrie und Webasto’s Position als globaler Systempartner von fast allen OEMs unterstreicht die langfristige, strategische Entwicklung der Webasto Gruppe“, ergänzte Engelmann. Die E-Mobilitäts-Kunden werden dabei von der globalen Erfahrung bei der Systemintegration und dem Wissen um die Anforderungen der Automobilindustrie profitieren.
 
Die Übernahme des EES-Geschäftsbereichs von AeroVironment ist Teil der Doppelstrategie von Webasto. Mit dieser Strategie stärkt Webasto seine bestehenden Kerngeschäftsbereiche für Schiebe- und Panoramadächer, Cabrioverdecke und Thermosysteme. Außerdem baut das Unternehmen neue Geschäftsfelder für Batteriesysteme und Ladelösungen für Hybrid- und Elektrofahrzeuge auf.
 
 „Im Rahmen eines sehr dezidierten Auswahlverfahrens haben wir evaluiert, welche Unternehmen für eine strategische Übernahme unseres EES-Geschäfts in Frage kommen. Wir sind davon überzeugt, dass Webasto’s E-Mobilitätsstrategie sehr gut zu der von EES passt und die Kompetenzen in den beiden Geschäftsbereichen sich perfekt ergänzen, um die relevanten Märkte optimal zu bedienen“, sagte Wahid Nawabi, Chief Executive Officer von AeroVironment. „Unsere strategische Veräußerung von EES hilft AeroVironment dabei, sich auf seine führenden Positionen bei kleinen taktischen UAS, taktischen Raketensystemen, Pseudosatelliten in großen Höhen und im Geschäft mit kommerziellen Informationslösungen zu konzentrieren. Jede dieser Positionen steht für ein beträchtliches Investitions- und langfristiges Wachstumspotenzial“, fügte Nawabi hinzu.
 
Die Webasto Gruppe ist globaler innovativer Systempartner nahezu aller Automobilhersteller und zählt zu den 100 größten Zulieferern der Branche. In seinen Kerngeschäftsfeldern entwickelt und produziert das Unternehmen Schiebe-, Panorama- und Cabriodächer sowie Thermosysteme für alle Antriebsarten. Darüber hinaus baut Webasto mit Batteriesystemen und Ladelösungen sein Produktportfolio für die Elektromobilität aus. Die Webasto Gruppe hat 2017 einen Umsatz von 3,5 Mrd. Euro erwirtschaftet und beschäftigt rund 13.000 Mitarbeiter an über 50 Standorten (davon über 30 Produktionsstandorte). Der Hauptsitz des 1901 gegründeten Unternehmens befindet sich in Stockdorf bei München.  
 
AeroVironment (NASDAQ: AVAV) provides customers with more actionable intelligence so they can proceed with certainty. Based in California, AeroVironment is a global leader in unmanned aircraft systems, tactical missile systems and electric vehicle charging and test systems, and serves militaries, government agencies, businesses and consumers. (Pressemeldung vom 05.06.2018)
Quelle: Webasto SE | Foto: Webasto SE
Lesezeichen - weitere Meldungen


28.09.2018
  • Fr
    • Freitag, der 28.09.2018
  • Sa
    • Samstag, der 29.09.2018
  • So
    • Sonntag, der 30.09.2018
  • Mo
    • Montag, der 01.10.2018
  • Di
    • Dienstag, der 02.10.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 03.10.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 04.10.2018
  • Fr
    • Freitag, der 05.10.2018
  • Sa
    • Samstag, der 06.10.2018
  • So
    • Sonntag, der 07.10.2018
  • Mo
    • Montag, der 08.10.2018
  • Di
    • Dienstag, der 09.10.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 10.10.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 11.10.2018
  • Fr
    • Freitag, der 12.10.2018
  • Sa
    • Samstag, der 13.10.2018
  • So
    • Sonntag, der 14.10.2018
  • Mo
    • Montag, der 15.10.2018
  • Di
    • Dienstag, der 16.10.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 17.10.2018
17.10.2018