Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Kultur
Größte Frauensegelregatta der Welt startet in Hamburg
Dienstag, der 29.Mai 2018
Größte Frauensegelregatta der Welt startet in Hamburg
Hamburg: Vom 1. bis zum 3. Juni 2018 findet auf der Hamburger Außenalster erstmals der „Helga Cup“ statt – eine Segelregatta nur für Frauen. Mit 78 Teams und über 300 Teilnehmerinnen aus Deutschland, Europa und den USA ist es die größte Frauensegelregatta der Welt. Das Feld der Teilnehmerinnen reicht von Regatta-Neulingen bis zu jungen Leistungsseglerinnen. Der Norddeutsche Regatta Verein (NRV) veranstaltet den „Helga Cup“ im Rahmen seines 150 jährigen Jubiläums gemeinsam mit dem Deutschen Segler-Verband.
 
Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin und Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung: „Ein großes Segelevent auf der Alster, nur mit Frauen – das ist bisher einzigartig. Hamburg mit seinem spektakulären Alstersegelrevier im Herzen der Stadt ist der ideale Ort für diese Premiere. Der Helga Cup bietet die Möglichkeit, dem Frauensegelsport eine größere Öffentlichkeit zu geben. Gleichzeitig kann diese Frauenregatta auch ein wichtiges gleichstellungspolitisches Signal sein: Frauen überlassen den Männern nicht mehr alleine das Ruder – egal ob im Sport oder im Berufsleben.“
 
Beim „Helga-Cup“ wird in zwei verschiedenen Bootsklassen gestartet: Die eine ist das Kielboot J70, das auch bei der Segelbundesliga genutzt wird, die andere der Freizeit-Racer Seascape 24. Die Rennen dauern jeweils zehn bis zwölf Minuten. Bei diesem Regatta-Format werden die Crews in sogenannte „Flights“ aufgeteilt, bei denen alle Teams mindestens einmal bei Kurzwettfahrten gegeneinander segeln. Die schnellsten Crews treten in den Finalrennen gegeneinander an. Die besten 20 qualifizieren sich automatisch für den „Helga Cup“ 2019.
 
Christoph Holstein, Staatsrat für Sport: „Der „Helga Cup“ passt zu Hamburg. Mit dieser außergewöhnlichen Regatta unterstreicht Hamburg seinen Ruf als moderne Stadt des Wassersports. Wir sind froh, dass der „Helga Cup“ seine Premiere bei uns feiert. Denn die Segel-Regatta im Herzen der Stadt entspricht auch unserer Philosophie der Active City: Sport soll überall in der Stadt möglich sein und die Menschen begeistern – ganz gleich, ob man selbst aktiv ist, oder ob man zusieht. Allen Seglerinnen wünsche ich eine gelungene Premiere, spannende Wettfahrten und eine unvergessliche Zeit in Hamburg – auf dem Wasser und an Land.“
 
Nadine Stegenwalner, Sportdirektorin des Deutschen Segler-Verbandes und Vizepräsidentin des Weltsegelverbandes World Sailing: „Segeln ist längst keine Männerdomäne mehr, dies zeigen viele Projekte von Seglerinnen. Der Helga Cup bietet ihnen eine einzigartige Möglichkeit, sich mit anderen Seglerinnen auszutauschen, Wissen weiterzugeben und neues zu erlangen. Zudem ist die Regatta für viele ehemalige Leistungsseglerinnen eine Option, wieder in den Segelsport zurückzukommen. Die Idee kommt auch außerhalb Deutschlands gut an – wenn ich auf internationaler Ebene vom „Helga Cup“ erzähle, ist das Interesse groß.“
 
Für 2019 ist bereits ein internationales Frauen-Event in Hamburg in Planung: Hochkarätige Teams sollen beim „Helga World Cup“ auf der Außenalster segeln.
 
Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin, Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung und Schirmherrin des „Helga-Cups“, eröffnet die Segelregatta am Freitag, 1. Juni um 20 Uhr. Die ersten Regatten sind am selbigen Tag bereits um 13 Uhr geplant. Am Samstag und Sonntag starten die Regatten jeweils um 9:30 Uhr. Am Sonntag, 3. Juni ab ca. 14:30 Uhr ehrt Sportsstaatsrat Christoph Holstein die Siegerinnen des dreitägigen Wettbewerbs.
 
Zuschauerinnen und Zuschauer sind auf dem Clubgelände des NRV herzlich willkommen .(Pressemeldung vom 29.05.2018)
Quelle: Senat Freie und Hansestadt Hamburg | Foto: Freie und Hansestadt Hamburg
Lesezeichen - weitere Meldungen


29.06.2018
  • Fr
    • Freitag, der 29.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 30.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 01.07.2018
  • Mo
    • Montag, der 02.07.2018
  • Di
    • Dienstag, der 03.07.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 04.07.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 05.07.2018
  • Fr
    • Freitag, der 06.07.2018
  • Sa
    • Samstag, der 07.07.2018
  • So
    • Sonntag, der 08.07.2018
  • Mo
    • Montag, der 09.07.2018
  • Di
    • Dienstag, der 10.07.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 11.07.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 12.07.2018
  • Fr
    • Freitag, der 13.07.2018
  • Sa
    • Samstag, der 14.07.2018
  • So
    • Sonntag, der 15.07.2018
  • Mo
    • Montag, der 16.07.2018
  • Di
    • Dienstag, der 17.07.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 18.07.2018
18.07.2018