Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
TT-Line und Stena Line beenden Kooperation
Freitag, der 18.Mai 2018
TT-Line und Stena Line beenden Kooperation
Lübeck-Travemünde: Die Kooperation von TT-Line und Stena Line, die sich gegenseitig Kapazitäten auf ihren ganzjährigen Abfahrten zwischen Rostock und Trelleborg zur Verfügung stellen, wird zum 15. September 2018 aufgelöst. Durch den Einsatz seiner sechs Schiffe ab und nach Rostock wird TT-Line dann noch besser auf die Kapazitäts- und Qualitätsbedürfnisse seiner Kunden reagieren.
 
So wird z.B. auf „Nils Dacke“ derzeit die Cafeteria auf Deck 7 umfangreich erneuert. Bereits diese Woche werden die Arbeiten abgeschlossen sein. Durch diesen Umbau stehen den Gästen zukünftig eine neue Kinderspielecke sowie ein zusätzlicher Bar- und Loungebereich  mit neuen Panoramafenstern zur Verfügung. Die Modernisierung für das Schwesternschiff „Robin Hood“ folgt. Zudem befindet sich die Peter Pan derzeit im Werftaufenthalt in Bremerhaven, um die Frachtkapazität zu erhöhen.
Foto: Huckleberry-Finn Quelle: © TT-Line GmbH & Co. KG
 
TT-Line bietet das dichteste Routennetz im Direktverkehr nach Südschweden. Mit sechs Schiffen und bis zu 23 Abfahrten täglich und bis zu 150 Abfahrten in der Woche verbindet TT-Line die deutschen Ostseehäfen Travemünde und Rostock sowie den polnischen Hafen Świnoujście mit dem südschwedischen Trelleborg. In der Sommer-Feriensaison ab 16. Juni 2018 steuert TT-Line wieder zusätzlich von Swinemünde (Świnoujście) aus den Haupthafen Roenne auf der dänischen Ostseeinsel Bornholm an. Mit rund € 160 Mio. Umsatz pro Jahr ist die Reederei Marktführer im Passage- und Frachtverkehr zwischen Deutschland und Schweden. Die Verbindung zwischen den beiden Ländern besteht seit 1962.
 
Seit 2015 werden die TT-Line-Schiffe gemäß den neuen Vorgaben der IMO (International Maritime Organization) zur weiteren Reduzierung von  Schiffsemissionen betrieben. Drei der sechs Fähren fahren mit umweltfreundlichem Schiffstreibstoff mit einem Schwefelgehalt von maximal 0,1 Prozent. Auf den Fährschiffen Nils Holgersson, Peter Pan und Nils Dacke hat TT-Line zudem eine Rauchgasentschwefelungsanlage installiert. Hierdurch werden nicht nur die die Schwefelemissionen noch deutlicher reduziert, sondern u.a. auch  der Partikelanteil im Abgas gesenkt.  Mit strömungsgünstigen Rumpfformen und verbrauchsoptimalem Geschwindigkeitsmanagement wird zudem der CO2 „Footprint" weiter verbessert. Das Technologie- und Umweltmanagement von TT-Line wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. (Pressemeldung vom 18.05.2018)
Quelle: TT-Line GmbH & Co. KG | Foto: TT-Line GmbH & Co. KG
Lesezeichen - weitere Meldungen


31.07.2018
  • Di
    • Dienstag, der 31.07.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 01.08.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 02.08.2018
  • Fr
    • Freitag, der 03.08.2018
  • Sa
    • Samstag, der 04.08.2018
  • So
    • Sonntag, der 05.08.2018
  • Mo
    • Montag, der 06.08.2018
  • Di
    • Dienstag, der 07.08.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 08.08.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 09.08.2018
  • Fr
    • Freitag, der 10.08.2018
  • Sa
    • Samstag, der 11.08.2018
  • So
    • Sonntag, der 12.08.2018
  • Mo
    • Montag, der 13.08.2018
  • Di
    • Dienstag, der 14.08.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 15.08.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 16.08.2018
  • Fr
    • Freitag, der 17.08.2018
  • Sa
    • Samstag, der 18.08.2018
  • So
    • Sonntag, der 19.08.2018
19.08.2018