Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Rolls-Royce liefert vier Aggregate für Fernwärme und Netzstützung in die Slowakei
Donnerstag, der 17.Mai 2018
Rolls-Royce liefert vier Aggregate für Fernwärme und Netzstützung in die Slowakei
Bergen, Norwegen: Rolls-Royce hat mit dem Generalunternehmer Energyco einen Vertrag über die Lieferung von vier Aggregaten an ein Heizkraftwerk im slowakischen Kosice unterzeichnet. Die Aggregate basieren auf mittelschnelllaufenden Gasmotoren des Typs B35:40V20AG2. Mit ihnen produziert das Heizkraftwerk des Fernwärmeversorgers Teplarenska Kosice insgesamt 37 MWe Wärme und Strom. Der Vertrag umfasst auch eine Servicevereinbarung über fünf Jahre. Produziert werden die Motoren bei Bergen Engines AS, einem Tochterunternehmen von Rolls-Royce Power Systems.
 
“Wir haben für dieses Projekt über ein Jahr intensiv mit Rolls-Royce zusammengearbeitet. Einer der kritischen Parameter war der 3-Minuten-Start bis zur Volllast, der von TEKO für die Netzstützung in der Slowakei gefordert wurde. Das war neu für uns und wir sind sehr zufrieden, dass Bergen Engines das erfüllen kann”, sagte Lubomir Fejko, Projekt- und Baustellenmanager von Energyco.
 
Die mittelschnelllaufenden Motoren von Rolls-Royce sind flexibel auf unterschiedliche Betriebsmodi ausgelegt und können zur Erzeugung von Grund- oder Spitzenlast oder zur Kraft-Wärme-Kopplung eingesetzt werden. Bereits drei Minuten nach dem Start erreichen die Motoren 100 Prozent Last bei einer Nenndrehzahl von 750 Umdrehungen pro Minute und können daher Netzschwankungen gut ausgleichen. Durch Nutzung der im Motorkühlwasser enthaltenen Abwärme liefert das Kraftwerk Fernwärme für die Region. Die Abwärme der Motoren kann auch zur Erzeugung von Dampf in Abhitzekesseln verwendet werden, der an Industriekunden geliefert wird. 
Foto: Rolls-Royce hat mit dem Generalunternehmer Energyco einen Vertrag über die Lieferung von vier Aggregaten an ein Heizkraftwerk im slowakischen Kosice unterzeichnet. Die Aggregate basieren auf mittelschnelllaufenden Gasmotoren des Typs B35:40V20AG2. Mit ihnen produziert das Heizkraftwerk des Fernwärmeversorgers Teplarenska Kosice insgesamt 37 MWe Wärme und Strom. Foto © Rolls-Royce Power Systems AG
 
„Heizkraftwerke mit unseren mittelschnelllaufenden Gasmotoren sind eine zuverlässige Alternative zu Kohlekraftwerken und erheblich umweltfreundlicher. Zudem ermöglicht die Flexibilität der Motoren Teplarenska Kosice einen wirtschaftlichen Betrieb – sowohl im Hinblick auf Kosten als auch auf Zeit“, so Jeff Elliott, Geschäftsführer von Bergen Engines. 
 
Mit diesem Auftrag liefert Rolls-Royce erstmals mittelschnelllaufende Kolbenmotoren in die Slowakei. Bisher sind in Mitteleuropa bereits Aggregate mit einer Gesamtleistung von 96 MWe installiert. Die Inbetriebnahme des neuen Kraftwerks ist für Anfang 2019 geplant. (Pressemeldung vom 17.05.2018)
Quelle: Rolls-Royce Power Systems AG | Foto: Rolls-Royce Power Systems AG
Lesezeichen - weitere Meldungen


29.06.2018
  • Fr
    • Freitag, der 29.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 30.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 01.07.2018
  • Mo
    • Montag, der 02.07.2018
  • Di
    • Dienstag, der 03.07.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 04.07.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 05.07.2018
  • Fr
    • Freitag, der 06.07.2018
  • Sa
    • Samstag, der 07.07.2018
  • So
    • Sonntag, der 08.07.2018
  • Mo
    • Montag, der 09.07.2018
  • Di
    • Dienstag, der 10.07.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 11.07.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 12.07.2018
  • Fr
    • Freitag, der 13.07.2018
  • Sa
    • Samstag, der 14.07.2018
  • So
    • Sonntag, der 15.07.2018
  • Mo
    • Montag, der 16.07.2018
  • Di
    • Dienstag, der 17.07.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 18.07.2018
18.07.2018