Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Norddeutsche Branchenkonferenz der Ernährungswirtschaft: Es geht nicht nur um Fisch und Fleisch!
Montag, der 14.Mai 2018
Norddeutsche Branchenkonferenz der Ernährungswirtschaft:  Es geht nicht nur um Fisch und Fleisch!
Schwerin: Die Ernährungswirtschaft gilt in Norddeutschland als eine der Kernbranchen im verarbeitenden Gewerbe. Eine Vielzahl von Rohstoffen wird über die Kai-Kanten zwischen Bremen, Hamburg, Rostock bis Sassnitz verladen. Bekannte Lebensmittel und Getränke, aber auch viele Zutaten und Inhaltsstoffe werden in Norddeutschland hergestellt. Die norddeutsche Ernährungswirtschaft ist vielfältig: Die Technologiezentren der Unternehmen und der Forschungseinrichtungen entwickeln neue Produkte und verbesserte Prozesse. Kleine Unternehmen und Manufakturen liefern Nischenprodukte oder sind spezialisierte Dienstleister. 
 
„Wie wichtig diese Branche für Norddeutschland ist, unterstreicht die IHK zu Schwerin mit der Federführung der Ernährungswirtschaft der IHK Nord, in der insgesamt 12 IHKs vertreten sind“, so Siegbert Eisenach, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Schwerin. 
 
Die 3. Norddeutsche Branchenkonferenz Ernährungsindustrie der IHK Nord, dem Zusammenschluss der 12 norddeutschen Industrie- und Handelskammern, am 16. Mai 2018 ab 11:00 Uhr in der IHK zu Schwerin steht unter dem Thema: „Es geht nicht nur um Fisch und Fleisch“, es geht ums Ganze! In den Workshops kommen die Teilnehmer miteinander und mit Experten, darunter Dr. Peter Breckling (Deutscher Fischerei-Verband e.V.), Karl-Heinz Krämer (Block Foods AG) und Prof. Dr. Leif-Alexander Garbe (Hochschule Neubrandenburg), ins Gespräch und nehmen Inspirationen und neues Wissen für die Arbeit in den Unternehmen, Plenar- und Hörsälen mit. 
 
Für das Impulsreferat "New Nordic Food - Wie Köche ein Land verändern" konnten Christian Senkel und Uwe A. Carstensen gewonnen werden. Christian Senkel ist Gastronom aus Hamburg und führte zusammen mit "Küchenbulle" Tim Mälzer das bekannte Restaurant „das weisse haus" in der Hansestadt. Er ist heute als PR- und Marketingberater in der Gastronomie und Lebensmittelbranche europaweit tätig. Zusammen mit Uwe A. Carstensen hat er den Blick nach Skandinavien gerichtet und intensiv zur "Nordic Food Identity" recherchiert, ein Ansatz zur Entwicklung regional verankerter Kulinarik mit vielfältig positiven Effekten in Landwirtschaft, Lebensmittelproduktion und Gastronomie. Dieser Ansatz wird mehr und mehr auch in der Ernährungsbranche außerhalb Skandinaviens verfolgt und führt zu Veränderungen im Verbraucherverhalten und damit auch in der politischen Agenda. Uwe A. Carstensen ist in Hamburg eingebunden in Großprojekte der Stadtentwicklung. So war er bei der Umsetzung und internationalen Kommunikation der Olympia-Bewerbungen und der Internationalen Bauausstellung Hamburg engagiert und ist seit 2003 fortlaufend für die HafenCity Hamburg tätig. Bei der 3. Norddeutschen Branchenkonferenz Ernährungsindustrie stellen Senkel und Carstensen ihre Vision einer "Norddeutschen Food Identity" erstmals einer breiten Öffentlichkeit in der norddeutschen Ernährungsbranche zur Diskussion vor. 
 
Die Konferenz der Wirtschafts- und Verkehrsminister der norddeutschen Küstenländer beschloss bereits 2013, regelmäßig Branchenkonferenzen mit der Ernährungsindustrie durchzuführen. Die Politik hat erkannt: Angesichts der vielfältigen Herausforderungen müssen frühzeitig die Weichen für ein innovationsorientiertes, ökologisch und sozial nachhaltiges Wachstum der Branche, für gute Arbeit, Nachhaltigkeit und Verbraucherakzeptanz gestellt werden. 
 
Die IHK zu Schwerin vertritt die Interessen von ca. 25.000 gewerblichen Unternehmen gegenüber der Politik und Verwaltung. Die Beschäftigten der IHK arbeiten gemeinsam mit ca. 1.100 ehrenamtlich in der IHK engagierten Unternehmensvertreterinnen und Unternehmensvertretern für die Unternehmen in Westmecklenburg und für die Zukunft der Region.  (Pressemeldung vom 14.05.2018)
Quelle: Industrie- und Handelskammer zu Schwerin | Foto: IHK Schwerin
Lesezeichen - weitere Meldungen


04.10.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 04.10.2018
  • Fr
    • Freitag, der 05.10.2018
  • Sa
    • Samstag, der 06.10.2018
  • So
    • Sonntag, der 07.10.2018
  • Mo
    • Montag, der 08.10.2018
  • Di
    • Dienstag, der 09.10.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 10.10.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 11.10.2018
  • Fr
    • Freitag, der 12.10.2018
  • Sa
    • Samstag, der 13.10.2018
  • So
    • Sonntag, der 14.10.2018
  • Mo
    • Montag, der 15.10.2018
  • Di
    • Dienstag, der 16.10.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 17.10.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 18.10.2018
  • Fr
    • Freitag, der 19.10.2018
  • Sa
    • Samstag, der 20.10.2018
  • So
    • Sonntag, der 21.10.2018
  • Mo
    • Montag, der 22.10.2018
  • Di
    • Dienstag, der 23.10.2018
23.10.2018