Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Verein Hamburger Spediteure e.V.: Hamburger Spediteure mit neuem Vorsitzer
Mittwoch, der 25.April 2018
Verein Hamburger Spediteure e.V.: Hamburger Spediteure mit neuem Vorsitzer
Hamburg: Willem van der Schalk ist neuer Vorsitzer des Verein Hamburger Spediteure e.V. (VHSp). Als langjähriges Vorstandsmitglied löst er Johan P. Schryver ab, der seit 2010 den Verband als Vorsitzer führte. Van der Schalk will sich in Zukunft vor allem die Themen Digitalisierung und Ausbildung auf die Fahne schreiben.
 
Willem van der Schalk wurde am Dienstag, dem 24. April 2018, im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Verein Hamburger Spediteure einstimmig vom Vorstand zum neuen Vorsitzer gewählt. „Ich freue mich sehr über das Vertrauen, das mir von meinen Vorstandskollegen entgegengebracht worden ist“, so van der Schalk. Zu seinen Zielen als Vorsitzer erklärte er: „Die Arbeitswelten in der Speditions- und Logistikbranche werden sich im Zuge der Digitalisierung weiter verändern. Jungen Leuten deutlich zu machen, dass Ausbildungen in unserer Branche spannend und zukunftssicher sind, sehe ich als eine meiner Herausforderungen an.“  
Als Geschäftsführer der Spedition a. hartrodt will sich van der Schalk auch für die verstärkte Einbeziehung der deutschen Seehäfen stark machen. „Wie im Sportbereich üblich, muss regional jeder Hafen für sich erfolgreich wirken, aber wenn es auf die internationale Bühne geht, dann müssen die deutschen Häfen einheitlich national auftreten, um weltweit wahrgenommen zu werden.“ Last but not least werden auch die anderen Bereiche, wie etwa der Landverkehr und die Luftfracht, weiter im Fokus der Arbeit des VHSp stehen. „Dafür haben wir Kollegen mit großem fachlichen Know-how im VHSp-Vorstand und den Fachausschüssen“, erklärte er.
 
Spediteur von der Pike an
Willem van der Schalk ist seit 40 Jahren in der Hamburger Spedition a. hartrodt Deutschland  (GmbH & Co.) KG tätig. Das Unternehmen wurde 1887 in Hamburg gegründet und ist seit 1934 Mitglied im Verein Hamburger Spediteure. Die Spedition zählt damit zu den ältesten aktiven Mitgliedsunternehmen des VHSp. Nach einem betriebswirtschaftlichen Studium nach dem Hamburger Modell und der Ausbildung zum Speditionskaufmann stieg Willem van der Schalk bis zum Geschäftsführer im Unternehmen auf. 
 
Der Verein Hamburger Spediteure e.V. (VHSp) wurde bereits 1884 in der Hansestadt gegründet und hat rund 340 Mitglieder. Der VHSp vertritt die Interessen der Hamburger Spediteure auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene gegenüber anderen Wirtschaftsverbänden, der Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit. Neben einem umfangreichen und vielfältigen Informationsangebot bietet der VHSp seinen Mitgliedern auch Beratungen und regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten an. Als Tarifvertragspartner verhandelt der VHSp als Arbeitgebervertretung mit der zuständigen Gewerkschaft über Lohn-, Gehalts- und Manteltarifverträge. (Pressemeldung vom 25.04.2018)
Quelle: Verein Hamburger Spediteure e.V. | Foto: VHSp e.V.
Lesezeichen - weitere Meldungen


05.10.2018
  • Fr
    • Freitag, der 05.10.2018
  • Sa
    • Samstag, der 06.10.2018
  • So
    • Sonntag, der 07.10.2018
  • Mo
    • Montag, der 08.10.2018
  • Di
    • Dienstag, der 09.10.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 10.10.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 11.10.2018
  • Fr
    • Freitag, der 12.10.2018
  • Sa
    • Samstag, der 13.10.2018
  • So
    • Sonntag, der 14.10.2018
  • Mo
    • Montag, der 15.10.2018
  • Di
    • Dienstag, der 16.10.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 17.10.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 18.10.2018
  • Fr
    • Freitag, der 19.10.2018
  • Sa
    • Samstag, der 20.10.2018
  • So
    • Sonntag, der 21.10.2018
  • Mo
    • Montag, der 22.10.2018
  • Di
    • Dienstag, der 23.10.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 24.10.2018
24.10.2018