Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
CENTROTEC entwickelte sich in 2017 vor allem international positiv und prognostiziert für 2018 weiteres Wachstum
Montag, der 16.April 2018
CENTROTEC entwickelte sich in 2017 vor allem international positiv und prognostiziert für 2018 weiteres Wachstum
Brilon: Die CENTROTEC Sustainable AG, Brilon, steigerte im Geschäftsjahr 2017 den Konzernumsatz basierend auf einer guten Entwicklung in den Segmenten Gas Flue Systems und Medical Technologies & Engineering Plastics um 3,3% auf 594,2 Mio. EUR (Vorjahr 575,5 Mio. EUR). Das operative Ergebnis (EBIT) reduzierte sich u.a. durch die schwache Entwicklung des deutschen Heizungsgeschäfts um 15,8% auf 29,3 Mio. EUR (Vorjahr 34,8 Mio. EUR). Das Ergebnis je Aktie (EPS) belief sich auf 1,13 EUR (Vorjahr 1,21 EUR), wovon eine gegenüber dem Vorjahr unveränderte Dividende von 0,30 EUR gezahlt werden soll.
 
CENTROTEC erwartet für das Geschäftsjahr 2018 ein weiteres organisches Umsatzwachstum auf 600 bis 620 Mio. EUR. Die auch im Berichtszeitraum umgesetzten strategischen Maßnahmen zur nachhaltigen Ausweitung vornehmlich des internationalen Geschäftsvolumens werden auch in 2018 fortgesetzt, allerdings nicht sofort einen positiven Ergebnisbeitrag liefern können. Darüber hinaus werden die Maßnahmen zur Stabilisierung des deutschen Heizungsgeschäfts, wie angekündigt, erst zeitverzögert ihre volle positive Wirkung auf das Ergebnis entfalten. Auch von den Entwicklungen auf den Rohmaterialmärkten wird in 2018 tendenziell eher eine Ergebnisbelastung als eine Entlastung erwartet. Auf dieser Basis wird ein gegenüber dem Vorjahr nur leicht höheres operatives Ergebnis (EBIT) von 30 bis 32 Mio. EUR erwartet.
 
Die CENTROTEC Sustainable AG ist über Tochtergesellschaften und Vertriebspartner in rund 50 Ländern vertreten. Zu den wichtigsten Konzerngesellschaften gehören Wolf, Brink Climate Systems und Ned Air, die sich im Segment Climate Systems auf Heizungs- Klima- und Lüftungstechnik, darunter Solarthermie-Systeme, BHKW und Wohnungslüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung spezialisiert haben sowie Ubbink und Centrotherm, bei denen im Segment Gas Flue Systems der Fokus auf Abgas- und Luftführungssysteme liegt. CENTROTEC ist damit der einzige börsennotierte Komplettanbieter für Heiz- und Klimatechnik sowie Solarthermie und Energiesparlösungen im Gebäude in Europa. (Pressemeldung vom 16.04.2018)
Quelle: CENTROTEC Sustainable AG | Foto: CENTROTEC Sustainable AG
Lesezeichen - weitere Meldungen


28.06.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 28.06.2018
  • Fr
    • Freitag, der 29.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 30.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 01.07.2018
  • Mo
    • Montag, der 02.07.2018
  • Di
    • Dienstag, der 03.07.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 04.07.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 05.07.2018
  • Fr
    • Freitag, der 06.07.2018
  • Sa
    • Samstag, der 07.07.2018
  • So
    • Sonntag, der 08.07.2018
  • Mo
    • Montag, der 09.07.2018
  • Di
    • Dienstag, der 10.07.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 11.07.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 12.07.2018
  • Fr
    • Freitag, der 13.07.2018
  • Sa
    • Samstag, der 14.07.2018
  • So
    • Sonntag, der 15.07.2018
  • Mo
    • Montag, der 16.07.2018
  • Di
    • Dienstag, der 17.07.2018
17.07.2018