Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
DEA Deutsche Erdöl AG - TÜV-Audit erfolgreich bestanden
Mittwoch, der 25.Oktober 2017
DEA Deutsche Erdöl AG - TÜV-Audit erfolgreich bestanden
Hamburg: TÜV Nord Cert GmbH hat im Rahmen des 3-Jahres-Zyklus zur Re-Zertifizierung verschiedener ISO-Normen die deutschen Speicherbetriebe Inzenham West und Breitbrunn/Eggstätt, die norwegische Tochtergesellschaft DEA Norge AS in Stavanger sowie Abteilungen der DEA-Unternehmenszentrale in Hamburg auditiert.
 
Besonderer Fokus lag auf dem Qualitäts-, Umwelt-, und Energiemanagement sowie den Standards zur Arbeitssicherheit und dem Gesundheitsschutz. Bei den Audits wurde stichprobenartig die gesamte Aufbau- und Ablauforganisation einzelner Bereiche durchleuchtet. Mit der Gesamtzertifizierung wird DEA bescheinigt, dass die internationalen Umwelt- und Sicherheitsstandards unter besonderer Berücksichtigung der jeweils nationalen Gesetzgebung eingehalten werden.

Foto: Dr. Michael Zettlitzer, Leiter Corporate QHSSE, DEA Deutsche Erdoel AG. © DEA Deutsche Erdoel AG
 
"Die Zertifizierung bestätigt, dass wir mit unserem Managementsystem eine hervorragende Basis für einen sicheren und umweltfreundlichen Betrieb im In- und Ausland geschaffen haben“, so Dr. Michael Zettlitzer, Leiter Corporate QHSSE, DEA Deutsche Erdoel AG. Im kommenden Jahr werden DEA Egypt, der Förderbetrieb Holstein und weitere Abteilungen der Unternehmenszentrale in Hamburg auditiert.
 
 
DEA verfügt über Zertifikate nach den Normen ISO 9001 (Qualität), ISO 14001 (Umweltschutz), ISO 50001 (Energieeffizienz) und OHSAS 18001 (Arbeitssicherheit).
 
Mit dem ISO-9001-Zertifikat stellen wir unter Beweis, dass wir zum Beispiel in den Punkten Kundenorientierung, Führungsverantwortung, Management, kontinuierliche Verbesserung, Entscheidungsfindung und Lieferantenbeziehung einen hohen Qualitätsstandard einhalten.
Die ISO 14001-Norm bescheinigt DEA, dass wir nachhaltig wirtschaften, Abfälle minimieren, einen schonenden Umgang mit Ressourcen pflegen und den Klimaschutz achten. Das zertifizierte Umweltmanagement-System trägt dazu bei, umweltrelevante Störfälle zu vermeiden und im Falle einer Störung die Auswirkungen so gering wie möglich zu halten.
 
Im Jahr 2013 hat die DEA begonnen ein Energiemanagementsystem (EnMS) nach DIN EN ISO 50001 aufbauend auf dem bestehenden Managementsystem an allen deutschen Standorten einzuführen. Das EnMS fördert den sparsamen Umgang mit den vorhandenen Ressourcen insbesondere durch Erhöhung der Energieeffizienz und verbessert dadurch unter anderem die CO2-Bilanz des Unternehmens. Dies wurde DEA durch die erfolgreiche 50001-Zertifizierung der ersten Standorte Ende 2013 bereits bestätigt. Seit dem Jahr 2015 ist DEA an allen deutschen Standorten nach ISO 50001 zertifiziert.
 
Unser Arbeitsschutzmanagementsystem ist nach OHSAS-18001 zertifiziert. Unser Ziel lautet: „null Unfälle“. Jeder soll so gesund nach Hause gehen, wie er zur Arbeit gekommen ist. Wir sind überzeugt, dass alle Unfälle vermeidbar sind. Daher verfügt DEA im Bereich Arbeitsschutz zusätzlich über das Gütesiegel „Sicher mit System“. Es wird von der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie verliehen. Auch durch diesen Zertifizierungsprozess optimieren wir unsere Arbeitsschutzorganisation. Eventuelle Schwachstellen werden erkannt und beseitigt. Dadurch reduzieren wir das Risiko von Unfällen und Betriebsstörungen weiter.
 
Zertifikat "audit berufundfamilie"
 
DEA hat die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in den Führungsgrundsätzen konkret verankert. Wir lassen uns daran messen, wie ausgewogen unsere Mitarbeiter ihr Berufs- und Privatleben gestalten können.
 
Anerkennung findet dies unter anderem durch das Zertifikat „audit berufundfamilie“, das von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung verliehen und vom Bundesfamilienministerium unterstützt wird. Das Audit bewertet bestehende familienfreundliche Angebote im Unternehmen und ermittelt Möglichkeiten, wie Unternehmens- und Mitarbeiterinteressen noch besser harmonisiert werden können.
 
DEA punktet mit einem breiten Angebot, das es den Mitarbeitern erleichtert, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen. Neben den gesetzlichen Vorschriften wie Mutterschutz, Elterngeld und Erziehungsurlaub unterstützen wir die gesunde „Work-Life-Balance“ unserer Mitarbeiter mit flexiblen Arbeitszeitregelungen, familienunterstützenden Dienstleistungen und zahlreichen Angeboten rund um Gesundheit, Sport und Freizeit. An unserem Standort in Hamburg haben wir gemeinsam mit anderen Firmen eine Kindertagesstätte errichtet und bauen diese stetig aus. Moderne kindgerechte Räume, flexible Betreuungszeiten und räumliche Nähe der betreuten Kinder zu ihren arbeitenden Eltern zeichnen das Konzept aus. Eltern-Kind-Zimmer in unserem Bürohaus City Nord ermöglichen es unseren Mitarbeitern, in einem Notfall ihre Kinder mit an den Arbeitsplatz zu bringen. (Pressemeldung vom 24.10.2017)
Quelle: DEA Deutsche Erdöl AG | Foto: DEA Deutsche Erdoel AG
Lesezeichen - weitere Meldungen


31.05.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 31.05.2018
  • Fr
    • Freitag, der 01.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 02.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 03.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 04.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 05.06.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 06.06.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 07.06.2018
  • Fr
    • Freitag, der 08.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 09.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 10.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 11.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 12.06.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 13.06.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 14.06.2018
  • Fr
    • Freitag, der 15.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 16.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 17.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 18.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 19.06.2018
19.06.2018