Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Cuxport: Michael de Reese verstärkt Geschäftsführung des Hafenlogistikers
Dienstag, der 24.Januar 2012
Cuxport:  Michael de Reese verstärkt Geschäftsführung des Hafenlogistikers
Cuxhaven: Neue Liniendienste im Automobilumschlag und Investitionen in die Infrastruktur stehen beispielhaft für die dynamische Entwicklung von Cuxport: Michael de Reese wird diese und andere Aufgaben künftig als zusätzlicher Geschäftsführer des Hafenlogistikers langfristig begleiten und steuern. Der 32-jährige Diplom-Ingenieur rückt damit zu Dr. Andreas Schmidt und Peter Zint auf, die bisher die Geschäftsführung der Cuxport GmbH bildeten.
„Michael de Reese hat sich in der Vergangenheit bei unseren Kunden und innerhalb unseres Unternehmens einen exzellenten Ruf erarbeitet. Angesichts der vielfältigen Themen, mit denen wir uns hier in Cuxhaven aktuell und auch perspektivisch befassen, freuen wir uns, dass er die Geschäftsführung mit seinem Know-how verstärkt“, erläutert Dr. Andreas Schmidt die Personalie.
 
Michael de Reese arbeitet seit 2001 bei der Rhenus-Gruppe, dem Mehrheitsgesellschafter von Cuxport. Zu Beginn war der gebürtige Nordenhamer bei der Rhenus Midgard tätig und wechselte später an den Standort Cuxhaven, wo er 2008 die Prokura erhielt. Der 32-jährige Maschinenbauingenieur zeichnet beim Multi-Purpose-Terminal für die Themen Technik, Projekte und Administration, darunter die Bereiche Buchhaltung, Personal und Einkauf, verantwortlich.
 
„Die steigenden Umschlagszahlen dokumentieren den Wachstumskurs, den Cuxport gemeinsam mit seinen Kunden eingeschlagen hat. Mit meiner Arbeit und in enger Kooperation mit meinen Kollegen möchte ich auch in neuer Funktion dazu beitragen, dass sich diese positive Entwicklung fortsetzt“, blickt Michael de Reese in die Zukunft. „Die Investitionen in die Doppelstockrampen unseres Eisenbahnanschlusses, der Bau einer automatisierten Waschanlage für den Automobilumschlag und der für diesen Frühjahr vorgesehene Abschluss des Planfeststellungsverfahren für den Liegeplatz 4 stehen exemplarisch für den Elan, der diesen Standort auszeichnet. Die vorhandenen und die im Aufbau befindlichen Kapazitäten gilt es, in den nächsten Jahren im Sinne unserer Auftraggeber optimal einzusetzen.“
 
Die Cuxport GmbH betreibt ein multifunktionales Umschlagterminal im Tiefwasserhafen Cuxhaven. Neben umfangreichen RoRo-Umschlagsmöglichkeiten bietet Cuxport eine ideale geographische Lage für sämtliche Seeverkehre sowie optimale Hinterlandanbindungen. Das Unternehmen ist ein Joint Venture, bei dem die Rhenus AG & Co. KG 74,9 Prozent und die HHLA Container Terminals GmbH 25,1 Prozent der Anteile halten.

Die Rhenus-Gruppe ist ein weltweit operierender Logistikdienstleister mit einem Jahresumsatz von 3 Mrd. EUR. Mit über 18.000 Beschäftigten ist Rhenus an über 290 Standorten präsent. Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) ist einer der führenden Hafenlogistik-Konzerne in der europäischen Nordrange. (Pressemeldung vom 23.01.2012)
Quelle: Cuxport GmbH | Foto: Cuxport GmbH
Lesezeichen - weitere Meldungen


31.05.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 31.05.2018
  • Fr
    • Freitag, der 01.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 02.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 03.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 04.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 05.06.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 06.06.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 07.06.2018
  • Fr
    • Freitag, der 08.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 09.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 10.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 11.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 12.06.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 13.06.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 14.06.2018
  • Fr
    • Freitag, der 15.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 16.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 17.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 18.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 19.06.2018
19.06.2018