Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Luratec AG - vom Norden in die Luft
Donnerstag, der 2.Juni 2011
Luratec AG - vom Norden in die Luft

Rostock: Im Industriegebiet Marienehe in Rostock wurde am Mittwoch der erste Spatenstich für eine neue Produktionshalle der Luratec AG Rostock gemacht. Die Luratec AG ist ein junges Unternehmen der Luft- und Raumfahrtindustrie mit Sitz in Rostock. Kernkompetenz ist die Entwicklung, Konstruktion und Produktion von Bauteilen aus Faserverbundwerkstoffen zum Beispiel Seiteninnenwandverkleidungen und Klimarohre für Flugzeuge und Bauteile für Raumfahrtsatelliten. Darüber hinaus beschäftigt sich die Luratec AG mit der Konzeption von Systemlösungen sowie der Forschung im Bereich Leichtbau und Recycling von Luftfahrzeugen.

"Der Neubau ist eine wichtige Entscheidung für die Region und für den Standort Mecklenburg-Vorpommern. Unternehmen, die forschen und produzieren, sind für die Entwicklung unseres Landes von großer Bedeutung. Hier entstehen wissensbasierte Arbeitsplätze, die attraktiv sind und Sogwirkung entfalten können. Auf diesen Ansatz konzentrieren wir auch unsere Förderung", sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Jürgen Seidel am Mittwoch in Rostock.

Für Forschung, Entwicklung und Innovation stellt das Wirtschaftsministerium in der EU-Förderperiode von 2007 bis 2013 rund 155 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) zur Verfügung.

Am Standort im Industriegebiet Marienehe entsteht auf einem etwa 8.500 qm großen Grundstück eine Produktionshalle und Büros. Neben der neuen Produktionsstätte in Rostock unterhält das Unternehmen im Hinblick auf Entwicklung und Vernetzung mit potentiellen Partnern Büros im Composite Technology Center in Stade und im Technologiepark Warnemünde (Konstruktionsabteilung). Nach Unternehmensangaben sind gegenwärtig 22 Mitarbeiter bei der Luratec AG beschäftigt.
 
"Die Luft- und Raumfahrtindustrie ist eine führende Branche mit anspruchvollen Technologien. Im Wettbewerb der norddeutschen Standorte haben sich Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern gut positioniert", so Seidel weiter. Derzeit sind in MV beispielsweise ca. 24 Unternehmen mit ca. 970 Mitarbeitern in der Fertigung von Zulieferteilen und im ingenieurtechnischen Bereich für den Airbus tätig. (Pressemeldung vom 01.06.2011)
Quelle: WM MV Nr. 158/11/ foto: luratec AG
Lesezeichen - weitere Meldungen


08.05.2018
  • Di
    • Dienstag, der 08.05.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 09.05.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 10.05.2018
  • Fr
    • Freitag, der 11.05.2018
  • Sa
    • Samstag, der 12.05.2018
  • So
    • Sonntag, der 13.05.2018
  • Mo
    • Montag, der 14.05.2018
  • Di
    • Dienstag, der 15.05.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 16.05.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 17.05.2018
  • Fr
    • Freitag, der 18.05.2018
  • Sa
    • Samstag, der 19.05.2018
  • So
    • Sonntag, der 20.05.2018
  • Mo
    • Montag, der 21.05.2018
  • Di
    • Dienstag, der 22.05.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 23.05.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 24.05.2018
  • Fr
    • Freitag, der 25.05.2018
  • Sa
    • Samstag, der 26.05.2018
  • So
    • Sonntag, der 27.05.2018
27.05.2018