Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Taufe des Hochseetrawlers ROS 777 - Mark, Fangflotte MVs wird moderner
Mittwoch, der 27.Mai 2015
Taufe des Hochseetrawlers ROS 777 - Mark, Fangflotte MVs wird moderner

Sassnitz: Am 26.05.2015 wurde in Sassnitz durch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel im Beisein von Minister Dr. Till Backhaus der Trawler der Warnemünder Hochseefischerei GmbH ROS 777 „Mark“ getauft.

„Die Hochseefischerei ist ein wichtiger Bestandteil der einheimischen Fischereiwirtschaft. Daher freue ich mich, dass wir nun hinsichtlich des Treibstoff-, Wärme - und Stromverbrauchs ein Schiff der internationalen Spitzenklasse bei uns haben. So wird wichtigen Umweltkriterien, aber auch der Ausrichtung der europäischen Fischereipolitik unter Berücksichtigung wichtiger Nachhaltigkeitskriterien, in besonderem Maße Rechnung getragen“, hob Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz hervor.

Eine Verarbeitungs- und Kühlanlage ermöglicht die direkte Verarbeitung des gefangenen Fisches an Bord unter flexibler Berücksichtigung von Kundenwünschen und garantiert so für Qualität und Frische. Ca. 50 Prozent der Anlandungen der ROS 777 "Mark" werden das Nachhaltigkeitssiegel MSC tragen. Hauptfanggebiete werden der Nordatlantik und die Gewässer vor Norwegen und Grönland sein. Auf dem Trawler finden 34 Besatzungsmitglieder Platz, von denen 90 % aus Deutschland und der überwiegende Teil aus Mecklenburg-Vorpommern kommen wird. Noch dazu liegt der Jahresfang des Unternehmens mit ca. 100.000 t deutlich über 50 % der Jahresgesamtfangmenge der deutschen Hochseeflotte. „Damit ist Mecklenburg-Vorpommern nicht nur ein Land mit einer ausgeprägten Kutter- und Küstenfischerei, in ihm ist auch ein bedeutender Teil der deutschen Hochseefischerei beheimatet“, unterstrich der Minister.

Das Land Mecklenburg-Vorpommern hat seit 1994 zur Modernisierung und Erneuerung der Hochseefischereiflotte insbesondere aus EU- und Bundes-, aber auch aus Landesmitteln eine Förderung in Höhe von 16,35 Mio. EUR ausgereicht. „Hinzu kommen die Modernisierung der Küsten- und Kutterfischerei, so dass wir letztendlich 328 Vorhaben mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 45 Millionen Euro fördern konnten. Wir wollen damit die Tradition der Fischerei in Mecklenburg-Vorpommern weiterführen“, so Dr. Backhaus. (Pressemeldung vom 27.05.2015) 

Quelle: LU MV Nr. 165/ 2015 | Foto: MV
Lesezeichen - weitere Meldungen


28.09.2019
  • Sa
    • Samstag, der 28.09.2019
  • So
    • Sonntag, der 29.09.2019
  • Mo
    • Montag, der 30.09.2019
  • Di
    • Dienstag, der 01.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 02.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 03.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 04.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 05.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 06.10.2019
  • Mo
    • Montag, der 07.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 08.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 09.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 10.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 11.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 12.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 13.10.2019
  • Mo
    • Montag, der 14.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 15.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 16.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 17.10.2019
17.10.2019