Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
TÜV NORD begleitet Inbetriebnahme von Borkum Riffgrund 1 für Dong Energy
Dienstag, der 5.Mai 2015
 TÜV NORD begleitet Inbetriebnahme von Borkum Riffgrund 1 für Dong Energy

Hamburg: TÜV NORD hat von Dong Energy den Auftrag erhalten, die Inbetriebnahme des Offshore-Windparks Borkum Riffgrund 1 zu überwachen. Dazu werden Sachverständige die Funktion der Windenergieanlagen und insbesondere der sicherheitstechnischen Systeme vor Ort kontrollieren. Zusätzlich wird TÜV NORD am Ende das Projektzertifikat ausstellen – die Voraussetzung für den Regelbetrieb.

Das BSH (Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie) schreibt vor, dass Offshore-Windparks im Rahmen der Inbetriebnahme, im sogenannten commissioning, durch einen unabhängigen Zertifizierer überwacht werden. Zwei TÜV NORD-Experten werden für diese Aufgabe das Team von Dong Energy für etwa zwei bis drei Wochen auf See begleiten. Im Fokus stehen dabei die sicherheitstechnischen Systeme aller 78 Windenergieanlagen. Diese sorgen beispielsweise dafür, dass Pitchsysteme die Rotorblätter bei extremen Windgeschwindigkeiten sicher aus dem Wind drehen, um Anlage und Umwelt vor Schäden zu schützen.

Sobald die Inbetriebnahme abgeschlossen ist und die Konformitätsbescheinigungen der verschiedenen Realisierungsphasen des Windparks komplett vorliegen, bewertet TÜV NORD noch einmal alle Dokumente. Daraufhin wird dann das abschließende Projektzertifikat für Borkum Riffgrund 1 ausgestellt, womit die endgültige Betriebsfreigabe beim BSH beantragt werden kann.

Der Windpark Borkum Riffgrund 1 liegt etwa 54 Kilometer vom Festland und 37 Kilometer von der Insel Borkum entfernt. In den kommenden Monaten werden die restlichen der insgesamt 78 Windkraftanlagen aufgestellt. Mit insgesamt 312 MW Leistung können sie dann umgerechnet 320.000 Haushalte in Deutschland mit grünem Strom versorgen. Der Windpark gehört dem dänischen Unternehmen Dong Energy und den Investoren Kirkbi Invest und William Demant Invest. Dong Energy verantwortet den Bau und den Betrieb. (Pressemeldung vom 05.05.2015) 

Quelle: TÜV Nord Group | Foto: TÜV Nord Group
Lesezeichen - weitere Meldungen


05.08.2019
  • Mo
    • Montag, der 05.08.2019
  • Di
    • Dienstag, der 06.08.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 07.08.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 08.08.2019
  • Fr
    • Freitag, der 09.08.2019
  • Sa
    • Samstag, der 10.08.2019
  • So
    • Sonntag, der 11.08.2019
  • Mo
    • Montag, der 12.08.2019
  • Di
    • Dienstag, der 13.08.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 14.08.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 15.08.2019
  • Fr
    • Freitag, der 16.08.2019
  • Sa
    • Samstag, der 17.08.2019
  • So
    • Sonntag, der 18.08.2019
  • Mo
    • Montag, der 19.08.2019
  • Di
    • Dienstag, der 20.08.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 21.08.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 22.08.2019
  • Fr
    • Freitag, der 23.08.2019
  • Sa
    • Samstag, der 24.08.2019
24.08.2019