Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
primacom meldet starkes Umsatz- und Gewinnwachstum
Samstag, der 15.November 2014
primacom meldet starkes Umsatz- und Gewinnwachstum

Leipzig: primacom, der viertgrößte Kabelnetzbetreiber in Deutschland, kann auf erfolgreiche erste sechs Monate des aktuellen Geschäftsjahres zurückblicken. In diesem Zeitraum konnte die Kundenbasis, der Umsatz und die Profitabilität erheblich gesteigert werden. Gründe für das starke Wachstum sind der höhere Absatz der Triple Play-Angebote sowie die Übernahme der DTK Deutsche Telekabel-Gruppe, dem ehemals sechstgrößten Marktteilnehmer.

Im Zeitraum von Januar bis Juni 2014 stiegen die Erlöse um 39,7 Prozent auf 65,9 Millionen Euro und das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) kletterte um 54,2 Prozent auf 27 Millionen Euro. Neue digitale Angebote (HDTV, Breitbandinternet und -telefonie), deren Absatz sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 38,5 Prozent erhöhte sowie ein rigoroses Kostenmanagement konnten die Profitabilität steigern. Ohne die Haushalte, die durch die Übernahme von DTK dazugewonnen werden konnten, stieg der Umsatz um 6,2 Prozent auf 50,1 Millionen Euro und das EBITDA um 14,1 Prozent auf 20 Millionen Euro.

Dazu sagt Joachim Grendel, Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsleitung von primacom: „Unser Ergebnis im ersten Halbjahr unterstreicht die immensen Fortschritte, die primacom in den vergangenen drei Jahren gemacht hat. Durch Investitionen in unser IP-fähiges Netzwerk konnten wir den Wachstumskurs nachhaltig positiv beeinflussen. Als integrierter Kabelanbieter auf Netzebene 3 und 4 erzielen wir Wachstum mit hochwertigen Triple Play-Diensten und stellen gleichzeitig sicher, dass wir auch weit in der Zukunft noch die technischen Möglichkeiten haben, die Kundenwünsche zu erfüllen. Unser Breitbandnetz zeichnet für mehr als 80 Prozent unserer EBITDA und Barzuflüsse verantwortlich. Wir befinden uns damit auf demselben Level wie die beiden größten Player in unserem Markt und liegen deutlich vor direkten Wettbewerbern. Wir sind überzeugt, dass die Qualität der Infrastruktur für unser Geschäft zweierlei bedeutet: einen dauerhaften Wettbewerbsvorteil und ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal.“

Die Wachstumsstrategie von primacom zielt auf die Maximierung der Erträge durch das Netzwerk ab, das in den vergangenen Jahren wesentlich aufgerüstet und erweitert wurde. Die Zahl der IP-fähigen Haushalte ist im Zeitraum zwischen 2010 und 2014 um 47 Prozent gestiegen. Erfolge konnte primacom vor allem beim Upselling verzeichnen. So wuchs der durchschnittliche Erlös per Kunde für das erste Halbjahr auf 16,59 Euro, ein Plus von 6,9 Prozent. Die Kundenzahl für Triple Play-Dienste stieg im gleichen Zeitraum um 27,5 Prozent.

primacom hat den Zukauf der DTK-Gruppe, eines landesweiten Anbieters für Breitbandinternet, HD-Fernsehen und Festnetzanschlüsse, am 30. April 2014 abgeschlossen. So konnte das Unternehmen die Reichweite unter Haushalten um 30 Prozent auf über 1,2 Millionen steigern und kann Kunden aus dem gewerblichen Immobilienbereich nun noch besser bedienen. Die Integration von DTK wird wie geplant im Dezember abgeschlossen sein. Der Kabelnetzbetreiber erwartet erste spürbare positive Resultate der Synergie ab Januar 2015.

Joachim Grendel sagt hierzu: „Der Zukauf von DTK bestätigt unseren Anspruch, in der aktuellen Konsolidierung des regionalen Kabelsektors in Deutschland eine führende Rolle zu spielen. Durch den Zukauf verfügen wir über eine stark vergrößerte Unternehmensgruppe, deren geografische Präsenz und Infrastruktur sich ideal ergänzen.“

primacom hat zusätzlich das Management-Team gestärkt. Zwei im deutschen Kabelsektor sehr erfahrene Kräfte unterstützen das Unternehmen seit dem Sommer dieses Jahres: Jens Müller als Chief Financial Officer sowie Ludwig Modra als Chief Technology Officer. Ferner ist Renaat Berckmoes, früherer CFO der Telenet AG, Belgien, seit Oktober 2014 Mitglied im Beirat der primacom. (Pressemeldung vom 15.11.2014)

Quelle: PrimaCom Berlin GmbH | Foto: PrimaCom
Lesezeichen - weitere Meldungen


28.08.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 28.08.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 29.08.2019
  • Fr
    • Freitag, der 30.08.2019
  • Sa
    • Samstag, der 31.08.2019
  • So
    • Sonntag, der 01.09.2019
  • Mo
    • Montag, der 02.09.2019
  • Di
    • Dienstag, der 03.09.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 04.09.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 05.09.2019
  • Fr
    • Freitag, der 06.09.2019
  • Sa
    • Samstag, der 07.09.2019
  • So
    • Sonntag, der 08.09.2019
  • Mo
    • Montag, der 09.09.2019
  • Di
    • Dienstag, der 10.09.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 11.09.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 12.09.2019
  • Fr
    • Freitag, der 13.09.2019
  • Sa
    • Samstag, der 14.09.2019
  • So
    • Sonntag, der 15.09.2019
  • Mo
    • Montag, der 16.09.2019
16.09.2019