Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Hanseyachts aus Greifswald mit erhöhtem Umsatz und deutlicher Ergebnisverbesserung im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014
Freitag, der 7.November 2014
Hanseyachts aus Greifswald mit erhöhtem Umsatz und deutlicher Ergebnisverbesserung im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014

Greifswald: Die HanseYachts AG aus Greifswald verzeichnet im abgelaufenen Geschäftsjahr 2013/2014 erneut einen gesteigerten Umsatz und ein verbessertes Konzernergebnis.

Die intensiven Vertriebsaktivitäten der HanseGroup und die Präsentation der bestehenden und insbesondere der neuen Modelle haben zu einer in Relation zum Gesamtmarkt vergleichsweise positiveren Entwicklung beigetragen, so dass der Konzern seinen Marktanteil im Geschäftsjahr 2013/2014 wie im Vorjahr weiter ausbauen konnte.

Durch die gute Akzeptanz der Yacht-Neuentwicklungen, einen großen Anteil hochwertiger Schiffe und eine bessere Ausstattungsquote der Schiffe ist der Umsatz um rund 13 % auf 91,4 Mio. Euro gestiegen und lag damit auch deutlich über den eigenen Planannahmen. Auch der konzernweite Auftragseingang lag für das Geschäftsjahr 2013/14 mit rund 90,9 Mio. Euro ca. 20 % über dem Vorjahreswert. Die Konzerngesamtleistung stieg von 78,2 Mio. auf 94,7 Mio.

Aufgrund der deutlichen Volumensteigerung erhöhte sich die wesentliche Steuerungsgröße EBITDA im Geschäftsjahr 2013/14 ebenfalls deutlich von 0,2 Mio. Euro auf 2,0 Mio. Euro. Das operative Ergebnis wurde dabei im Vergleich zum Vorjahr vor allem durch geplante Anfangsaufwendungen durch den Markteintritt mit den Motorbooten der Marke „Sealine“ in Höhe von 2,4 Mio. beeinflusst. Unter Berücksichtigung der Ertragsteuern verbesserte sich das Konzernergebnis nach Steuern um 1,3 Mio. Euro auf -4,0 Mio. (Vorjahr -5,3 Mio. Euro).

Geprägt wurde das abgelaufene Geschäftsjahr insbesondere durch die Aufnahme der sechsten Marke in das Produktportfolio der HanseGroup: die Motorboot-Marke Sealine mit den bestehenden Modellen S380, S450 und F450 sowie dem neuen Modell F380. Unter der Marke Sealine wurden mehr als 40 Jahre lang qualitativ hochwertige Motorboote vertrieben, die sich besonders durch modernes Design, viel Platz und Stauraum, so wie natürliches Licht im Schiff auszeichnen.

Der Auftragseingang war sehr gut und ist vor allem auf die erfolgreiche Umsetzung unserer Mehrmarkenstrategie sowie auf die Entwicklung marktgerechter und trendsetzender Modelle zurückzuführen. Eine umfangreiche Präsentation unserer Modellpalette einschließlich der Neuentwicklungen auf den internationalen Bootsmessen hatte dabei einen großen Anteil.

Die konsequente Umsetzung und Ganzjahreseffekte von Maßnahmen der inzwischen abgeschlossenen Restrukturierung haben zu deutlich positiven Impulsen geführt, obwohl die Einführung der Marke Sealine zu absehbaren neuen Anfangs- und Einführungskosten geführt hat, konnte das operative Ergebnis weiter verbessert werden.

Die Einführung der neuen Moody DS 54, Sealine F380, Hanse 505 und das Facelift der Hanse 445 zeigt, dass die HanseGroup auch mit den jüngsten Entwicklungen auf dem richtigen Weg ist. Vor allem diese Modelle waren im abgelaufenen Geschäftsjahr einige Monate im Voraus ausgebucht. Zudem wurde die Dehler 38 mit dem begehrten „European Boat of the Year“ Award ausgezeichnet.

Für das Geschäftsjahr 2014/2015 wird weiterhin mit einem stabilen Wassersportmarkt auf dem Niveau des Vorjahres gerechnet. In den östlichen Mittelmeer-Anrainerländern, Asien, USA sowie in Südamerika werden weiter positive Marktchancen gesehen, während in Nordeuropa auf dem aktuellen Niveau eine unverändert stabile Nachfrage erwartet wird. Durch die Umsätze mit der Marke Sealine, die damit einhergehende verbesserte Auslastung der Produktionskapazitäten und Degression der Fixkosten werden für das laufende Geschäftsjahr 2014/2015 weiter steigende Umsatzerlöse, weitere spürbare Ergebnisverbesserungen und ein deutlich positives operatives Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) erwartet.

Im gesamten Geschäftsjahr wurde erneut erheblich in die Entwicklung neuer Modelle investiert und die neuen Designlinien der erfolgreichen Modelle wurden auf neue Modelle übertragen. Diesen eingeschlagenen Weg werden wir konsequent weiterentwickeln. Mit sehr gut gefüllten Auftragsbüchern rechnen wir auch im aktuellen Geschäftsjahr mit weiter positiven Entwicklungen. (Pressemeldung vom 07.11.2014)

Quelle: HanseYachts AG | Foto: HanseYachts
Lesezeichen - weitere Meldungen


01.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 01.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 02.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 03.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 04.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 05.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 06.10.2019
  • Mo
    • Montag, der 07.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 08.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 09.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 10.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 11.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 12.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 13.10.2019
  • Mo
    • Montag, der 14.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 15.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 16.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 17.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 18.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 19.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 20.10.2019
20.10.2019