Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Rostock: E.DIS AG beschreitet neuen Weg der Fachkräfteausbildung
Donnerstag, der 21.August 2014
Rostock: E.DIS AG beschreitet neuen Weg der Fachkräfteausbildung

Rostock: E.DIS Personalvorstand Dr. Andreas Reichel und IHK-Präsident Claus Ruhe Madsen überreichten am Mittwoch nach erfolgreicher Abschlussprüfung 20 Mitarbeitern der E.DIS AG die Zeugnisse, die sie nun zum Tragen der Berufsbezeichnung Industriemeister Elektrotechnik berechtigen.

Die Vollzeitqualifikation begann im Oktober 2012. Gemeinsam mit den Partnern Berufliche Schule Elektrotechnik und der Industrie- und Handelskammer zu Rostock organisierte das Berufs- und Ausbildungszentrum der E.DIS AG im Rostocker Steinkohlekraftwerk die Weiterbildungsmaßnahme. „Im 20. Jahr des Bestehens unserer Rostocker Ausbildungsstätte haben wir gemeinsam dieses neue Ausbildungsprojekt zum Erfolg geführt. Wir klagen nicht über den Fachkräftemangel, wir bilden entsprechend unserem Bedarf punktgenau aus“, sagte Dr. Andreas Reichel in einem Statement an die anwesenden Gäste. Er bedankte sich dabei ausdrücklich für die kooperative Zusammenarbeit mit der IHK Rostock und der Beruflichen Schule Elektrotechnik Rostock.
IHK-Präsident Claus Ruhe Madsen ist das Problem Fachkräftenachwuchs sowohl aus seiner Tätigkeit als Präsident der IHK Rostock als auch aus seiner unternehmerischen Tätigkeit bestens bekannt. „Ich bin überzeugt, dass der von der E.DIS AG eingeschlagene Weg einer umfassenden, vielschichtigen innerbetrieblichen Aus- und Fortbildung jetzt und künftig den Personalbedarf sicherstellt. Die IHK zu Rostock wird auch in Zukunft solche Initiativen mit Engagement unterstützen und begleiten“, so Claus Ruhe Madsen, der jedem Absolventen persönlich zum erfolgreichen Abschluss der Meisterprüfung gratulierte.

Foto: Gruppenfoto mit den fertig ausgebildeten Industriemeistern der Elektrotechnik der E.DIS AG. IHK Präsident Claus Ruhe Madsen (2. Reihe links)  und E.DIS Personalvorstand Dr. Andreas Reichel  (1. Reihe rechts) überreichten heute in der IHK zu Rostock die Zeugnisse.

Die E.DIS AG hat in den vergangenen 20 Jahren in Rostock rund 350 Facharbeiter der elektrotechnischen Fachrichtung ausgebildet. Vor acht Jahren begann das Aus- und Fortbildungszentrum Rostock mit der Ausbildung von Kombi-Monteuren, die zu ihrem Berufsabschluss als Elektro- oder Gasmonteur die jeweils andere Facharbeiterprüfung ablegten. 2012 folgte dann erstmalig ein Ausbildungsgang zum Industriemeister.

Die E.DIS AG ist einer der größten regionalen Energiedienstleister Deutschlands und betreibt in den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg auf einer Fläche von 36.000 Quadratkilometern ein 80.000 Kilometer langes Stromleitungsnetz. Hinzu kommt im östlichen Landesteil Mecklenburg-Vorpommerns und im Norden Brandenburgs auf einer Fläche von 9.770 Quadratkilometern ein ca. 4.300 km langes Gasleitungsnetz. Das Unternehmen mit Sitz in Fürstenwalde (Brandenburg) sichert die zuverlässige Belieferung von Privat- und Gewerbekunden, Industrieunternehmen und Kommunen.

Mit über 3.000 Mitarbeitern ist die E.DIS-Gruppe einer der größten Arbeitgeber in den neuen Ländern. Hauptgesellschafter der E.DIS AG ist E.ON, kommunale Anteilseigner sind mit rund einem Drittel an E.DIS beteiligt. (Pressemeldung vom 21.08.2014) 

Quelle: E.DIS AG, IHK Rostock | Foto: IHK Rostock, © E.DIS AG
Lesezeichen - weitere Meldungen


28.09.2019
  • Sa
    • Samstag, der 28.09.2019
  • So
    • Sonntag, der 29.09.2019
  • Mo
    • Montag, der 30.09.2019
  • Di
    • Dienstag, der 01.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 02.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 03.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 04.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 05.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 06.10.2019
  • Mo
    • Montag, der 07.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 08.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 09.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 10.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 11.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 12.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 13.10.2019
  • Mo
    • Montag, der 14.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 15.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 16.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 17.10.2019
17.10.2019