Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Pfeiffer Vacuum zeigt auf der Messe Touch Panel in Korea innovative Vakuumlösungen
Donnerstag, der 24.Juli 2014
Pfeiffer Vacuum zeigt auf der Messe Touch Panel in Korea innovative Vakuumlösungen
Asslar: Pfeiffer Vacuum, ein weltweit führender Anbieter von Vakuumtechnologie, nimmt an der Messe Touch Panel Korea in Seoul vom 20. bis 22. August 2014 teil. Besucher des Stands E25-E28 können sich mit Experten von Pfeiffer Vacuum über innovative Vakuumlösungen austauschen. „Pfeiffer Vacuum stellt wichtige neue Vakuumlösungen für Anwendungen im Bereich LED und Flat/Touch-Panel vor. Die unterschiedlichen Produktions-schritte im Auftragen von dünnen Schichten können ohne die moderne Vakuumtechnik nicht realisiert werden. Unsere Produkte setzen in puncto Zuverlässigkeit und Pumpleistung insbesondere für leichte Gase neue Maßstäbe“, erläutert Sam Oh, Representative Director von Pfeiffer Vacuum Korea.
 
Pfeiffer Vacuum bietet leistungsstarke Turbopumpen zur Vakuumbeschichtung in der LED- und Flachbildschirmtechnologie. Die Turbopumpen zeichnen sich durch hohes Saugvermögen, maximalen Gasdurchsatz und sehr gutes Kompressionsvermögen für leichte (H2, He) und schwere Gase (Ar, CF4) aus. Auch durch die Prozessausrüstung sind diese Hochvakuumpumpen ideal für den Einsatz im Bereich Flat-/Touch-Panel-Display. Die Industrietauglichkeit wird durch Schutzart IP 54 und den SEMI S2 Standard bestätigt. Das funktionelle Aluminiumgehäuse macht die Pumpen extrem leicht. Ein Sperrgasanschluss schützt die Lager vor Partikeln und reaktiven Gasen. Dies führt zu einer optimalen Integrationsfähigkeit und deutlich verbesserten Standzeiten.
 
Unterschiedliche Prozesse und Anwendungen erfordern speziell zugeschnittene Turbopumpen. Mit unterschiedlichen Lagerkonzepten wird den jeweiligen Anforderungen Rechnung getragen.
 
Neben den Turbopumpen werden auch die neuen Trockenläufer von adixen by Pfeiffer Vacuum den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen der hochmodernen Verfahren in der Beschichtungsindustrie (LED/OLED, Flat-/ Touch-Panel und Solar) gerecht. Die mehrstufigen Wälzkolbenpumpen ADH sind für schwierige Prozesse konzipiert, bei denen viel Staub anfällt, korrosive Gase gepumpt werden und hohe Temperaturen vorherrschen. Diese Vakuumpumpen zeichnen sich durch einen hohen Gasdurchsatz und ein Saugvermögen von 600 bis 4.500 m³/h aus. Das Saugvermögen für leichte Gase, das insbesondere für innovative Beschichtungsverfahren benötigt wird, ist besonders hoch. Ein Monitoringsystem dient zur Überwachung der Pumpen im Prozess. Der stark reduzierte Energie- und Wasserverbrauch führt zu niedrigen Betriebskosten. Aufgrund des leisen Arbeitens (< 65 dBA) sind diese Vakuumpumpen auch für Mehrfachinstallationen ideal.
 
Am Stand von Pfeiffer Vacuum wird ebenfalls der neue ASM 340 im Betrieb gezeigt. Dieser leistungsstarke, kompakte Lecksucher eignet sich sehr gut für die zuverlässige Qualitätssicherung auch unter schwierigen Bedingungen. Das Gerät kommt in den verschiedensten Anwendungen mit Helium und Wasserstoff zum Einsatz. Es ist in herkömmlicher oder in ölfreier Version erhältlich und deckt Aufgabenbereiche von der Wartung bis hin zur Serienproduktion ab. Sowohl qualitative Lokalisierung von Lecks als auch quantitative integrale oder lokale Prüfung sind möglich. Das leistungsfähige Vakuumsystem garantiert sehr schnelle Betriebsbereitschaft. Des Weiteren zeichnet der Lecksucher sich durch schnelle Ansprechzeit aufgrund des hohen Helium-Saugvermögens aus. Diese Merkmale führen zu kurzen Zykluszeiten und zu einem hohen Teiledurchsatz. Der ASM 340 ist als einziger Lecksucher seiner Klasse auf dem Markt in der Lage, Lecks bereits ab 100 hPa zu lokalisieren. (Pressemeldung vom 24.07.2014)
Quelle: Pfeiffer Vacuum GmbH | Foto: Pfeiffer Vacuum
Lesezeichen - weitere Meldungen


31.05.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 31.05.2018
  • Fr
    • Freitag, der 01.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 02.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 03.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 04.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 05.06.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 06.06.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 07.06.2018
  • Fr
    • Freitag, der 08.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 09.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 10.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 11.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 12.06.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 13.06.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 14.06.2018
  • Fr
    • Freitag, der 15.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 16.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 17.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 18.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 19.06.2018
19.06.2018