Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Kultur
Sonderausstellung „140 Jahre Hamburg Süd“
Samstag, der 19.November 2011
Sonderausstellung „140 Jahre Hamburg Süd“
Hamburg: Vom 15. November 2011 bis zum 25. März 2012 ist im Internationalen Maritimen Museum in Hamburg die Sonderausstellung „140 Jahre Hamburg Süd“ zu sehen. Sie ermöglicht einen einzigartigen Blick auf die Geschichte der Reedereigruppe – mit zahlreichen historischen Gemälden, Postern und Schiffsmodellen. Anlass der Sonderausstellung ist das 140-jährige Jubiläum der Hamburg Süd, die am 4. November 1871 von elf bedeutenden Hamburger Kaufleuten und Reedern gegründet wurde.
 
Sonderausstellung „140 Jahre Hamburg Süd“
 
Foto: Aus den Anfangsjahren stammen die „Corrientes“ (links, 1881) und die „Rio“ (Bildmitte, 1871). Die „Santa Clara“ (rechts, 2011) gehört zur aktuellen 7.100 TEU-Neubauserie der Hamburg Süd und damit zu den größten Schiffen, die je für die Reederei gebaut wurden.

Zu den Highlights der Ausstellung zählen unter anderem das Originalmodell des Museumsfrachters „Cap San Diego“ aus dem Jahre 1961 und ein 4,50 Meter langes Modell des berühmten Hamburg Süd-Passagierschiffs „Cap Arcona“ von Blohm + Voss. Darüber hinaus sind Ölgemälde der bekannten Marinemaler Hans Ritter von Petersen, Johannes Holst und Leonhard Sandrock sowie seltene Schiffsplakate aus den 20er und 30er Jahren zu sehen. Letztere vermitteln einen einzigartigen Eindruck von der glanzvollen Ära der Hamburg Süd-Kreuzfahrten. Abgerundet wird das breite Spektrum der Sonderausstellung durch einen Film über die Geschichte der Hamburg Süd, in den zahlreiche historische Sequenzen eingearbeitet sind, und durch eine interaktive Seekarte, die den aktuellen Standort aller eigenen Schiffe der Reedereigruppe anzeigt.
 
 

Foto: Das Originalmodell des Museumsfrachters „Cap San Diego“ aus dem Jahre 1961.


„Die Ausstellung ist wie eine lebendige Zeitreise durch die verschiedenen Epochen unserer Geschichte“, so Dr. Ottmar Gast, Sprecher der Geschäftsführung der Hamburg Süd. „Sie zeigt die dynamische Entwicklung einer Schifffahrtsgesellschaft, die 1871 mit drei kleinen Dampfern nach Brasilien und dem La Plata begann und die heute, als eine der 15 größten Containerreedereien der Welt, die Kontinente miteinander verbindet.“ (Pressemeldung vom 15.11.2011)
Quelle: Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft KG | Foto: Hamburg Süd
Lesezeichen - weitere Meldungen


31.05.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 31.05.2018
  • Fr
    • Freitag, der 01.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 02.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 03.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 04.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 05.06.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 06.06.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 07.06.2018
  • Fr
    • Freitag, der 08.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 09.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 10.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 11.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 12.06.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 13.06.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 14.06.2018
  • Fr
    • Freitag, der 15.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 16.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 17.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 18.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 19.06.2018
19.06.2018