Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Kultur
UNESCO-Welterbeurkunde für Nationalpark Jasmund und Serrahn überreicht
Sonntag, der 20.November 2011
UNESCO-Welterbeurkunde für Nationalpark Jasmund und Serrahn überreicht
Schwerin: Umweltminister Dr. Till Backhaus konnte am 16.11.2011 die UNESCO Welterbeurkunde für die Buchenwälder in Mecklenburg-Vorpommern  entgegennehmen, die am 25.06.2011 zum Weltnaturerbe erklärt wurden. Sie wurde ihm von Kishore Rao, Direktor des UNESCO Welterbezentrums, im Rahmen eines feierlichen Festaktes in Berlin übergeben. Daran nahmen auch Repräsentanten des Bundes, der vier beteiligten Bundesländer und der Partnerstaaten Slowakische Republik und Ukraine teil. Der Umweltminister betonte: "Unsere Buchenwälder stehen nun auf einer Stufe mit dem Yellowstone Nationalpark, den Viktoria Wasserfällen und den Galapagos Inseln. Der Welterbestatus verpflichtet uns, dem Schutz dieser wertvollen Buchenwälder auch in Zukunft höchste Priorität einzuräumen."
 
In seiner Rede auf der Festveranstaltung betonte der Minister: "Nur Mecklenburg-Vorpommern bot die fachlichen Voraussetzungen zwei Buchenwald-Gebiete, die den Tieflands-Buchenwald in herausragender Weise repräsentieren, als Welterbe zu nominieren. Ich verstehe die Anerkennung unserer Buchenwälder als Weltnaturerbe nicht  nur als Auszeichnung, sondern als Auftrag mich weiterhin für den Schutz der Buchenwälder zu engagieren."
 
Es komme jetzt darauf an, die Gäste qualifiziert zu informieren und verträglich durch das Welterbe der Buchenwaldgebiete in Serrahn und Jasmund zu geleiten.  Dazu soll in beiden Gebieten in den nächsten zwei Jahren eine Basisinfrastruktur geschaffen werden, was nur mit erheblichen finanziellen Aufwendungen gelingen wird.
 
Serrahn erhält in einem vollständig renovierten Gebäude
eine Ausstellung, die sich dem europäischen Buchenwald widmen wird, neue Eingangsbereiche und Informationspunkte im Gebiet sowie in den umliegenden Gemeinden.
 
Im Jasmunder Teil des Nationalparkes wird es gehen, den 1,3 Mio. Besuchern im Jahr hochwertige Information zum Thema Buchenwald und Welterbe anzubieten und die Gäste in und durch das Gebiet zu geleiten, ohne dass das Gebiet Schaden nimmt.
 
Dafür muss der touristisch hoch frequentierte Hochuferweg, der unmittelbar an der Küste verläuft, grundsaniert werden.
 
Der Minister geht davon aus, dass es gelingen wird, durch eine enge Zusammenarbeit der beteiligten Länder und des Bundes in allen fünf deutschen Gebieten ein einheitlich hohe Qualitätsniveau zu entwickeln.

Anfang 2010 hatte Deutschland die Aufnahme herausragender alter Buchenwälder in die prestigeträchtige Welterbeliste der UNESCO beantragt, am 25. Juni 2011 wurden die Buchenwälder in die UNESCO-Liste aufgenommen. Es handelt sich dabei um ausgewählte Bereiche aus fünf Schutzgebieten:
  • Nationalpark Jasmund (Mecklenburg-Vorpommern)
  • Serrahn im Müritz-Nationalpark (Mecklenburg- Vorpommern)
  • Grumsin im UNESCO-Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin (Brandenburg
  • Nationalpark Hainich (Thüringen)
  • Nationalpark Kellerwald-Edersee (Hessen).
 
Diese Gebiete repräsentieren die wertvollsten Relikte großflächiger naturnaher Buchenwälder in Deutschland. Sie ergänzen hervorragend das seit 2007 bestehende UNESCO-Weltnaturerbe "Buchenurwälder der Karpaten", mit denen die deutschen Gebiete jetzt eine gemeinsame Stätte bilden.
 
Das UNESCO-Welterbeübereinkommen stellt herausragende Natur- und Kulturgüter unter weltweiten Schutz. Nach der Fossilienfundstätte Grube Messel (eingeschrieben 1995) und dem Wattenmeer (2009) sind die Buchenwälder die dritte Weltnaturerbestätte in Deutschland.
 
Unter www.bmu.de/buchenwaelder sind weiterführende Informationen sowie die BMU-Broschüre "Die Alten Buchenwälder Deutschlands" und Poster abrufbar. (Pressemeldung vom 16.11.2011)
Quelle: MV LU Nr. 301/2011 | Foto: MV
Lesezeichen - weitere Meldungen


31.07.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 31.07.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 01.08.2019
  • Fr
    • Freitag, der 02.08.2019
  • Sa
    • Samstag, der 03.08.2019
  • So
    • Sonntag, der 04.08.2019
  • Mo
    • Montag, der 05.08.2019
  • Di
    • Dienstag, der 06.08.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 07.08.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 08.08.2019
  • Fr
    • Freitag, der 09.08.2019
  • Sa
    • Samstag, der 10.08.2019
  • So
    • Sonntag, der 11.08.2019
  • Mo
    • Montag, der 12.08.2019
  • Di
    • Dienstag, der 13.08.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 14.08.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 15.08.2019
  • Fr
    • Freitag, der 16.08.2019
  • Sa
    • Samstag, der 17.08.2019
  • So
    • Sonntag, der 18.08.2019
  • Mo
    • Montag, der 19.08.2019
19.08.2019