Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Miele auf der Eurocucina 2014 - Stilsicher zur individuellen Küchenausstattung
Mittwoch, der 9.April 2014
Miele auf der Eurocucina 2014 - Stilsicher zur individuellen Küchenausstattung

Gütersloh | Mailand: Welcher Küchentyp bin ich, welche Ansprüche habe ich an die Ausstattung? – Antworten auf diese Fragen gibt die neue Einbaugeräte-Generation 6000 von Miele: Mit den Designlinien PureLine und ContourLine, vier Farbwelten sowie unterschiedlichen Bedienvarianten berücksichtigen die neuen Einbaugeräte verschiedene Einrichtungsstile und Kundenbedürfnisse.

Die Designlinie PureLine empfiehlt sich mit einer reduzierten Formensprache vor allem für zeitgemäße und moderne Wohnstile mit eher glatten, farbigen Flächen und großzügiger Anordnung. PureLine ist dann erste Wahl, wenn sich die Geräte in das Möbelumfeld offener Küchen einfügen sollen. Hierfür gibt es neben der Edelstahl-Ausführung auch Modelle in den Glasfarben Brillantweiß, Havannabraun und Obsidianschwarz. Ganz neu sind Dekorsets für Gerätegriffe, mit denen jeder Kunde seinen Einbaugeräten den persönlichen Touch verleihen kann. Die Bandbreite reicht hier von goldenen Griffen bis zu solchen mit Echtholzeinlage – customizing à la Miele.

ContourLine positioniert sich mit einem eher technisch geprägten Bild, das sich durch mehr Detailreichtum auszeichnet und so besser zu einer zeitgemäßen oder traditionellen Kücheneinrichtung passt. Optisch mit einem hohen Edelstahlanteil versehen, heben sich ContourLine-Modelle markant von der Küchenfront ab.

Die Geräteausstattung sollte den individuellen Nutzungsgewohnheiten entsprechen. Innovative und vielseitige Kombinationsgeräte wie Dampfgarer mit Backofen oder Backofen mit Mikrowelle können eine Bereicherung für jede Küche sein. Weitere wichtige Fragen: Darf es der klassische Drehknebel sein, oder wird eine moderne Touchbedienung bevorzugt? Wie wichtig sind Automatikprogramme? Zwischen diesen Fragen gibt es indirekt auch einen Zusammenhang. Grundsätzlich ist bereits bei Modellen mit Drehknebeln eine große Bandbreite von Automatikprogrammen hinterlegt. Bei den Top-Geräten mit M Touch-Display ist die Auswahl mit bis zu über 200 Automatikprogrammen jedoch ungleich größer, und zusätzlich ist eine einzigartige Suchfunktion integriert.

Miele-Kunden können aus bis zu sechs verschiedenen Gerätesteuerungen und damit einhergehender Funktionsvielfalt wählen. Wichtig dabei: Alle Geräte zeichnen sich durch eine vorbildliche Benutzerführung aus. So ist die Bedienlogik eines Einstiegsmodells mit Knebeln in wesentlichen Schritten auf die eines Topgerätes mit Touchsteuerung übertragbar, weil die Anordnung wichtiger Funktionstasten produktübergreifend einen festen Platz auf der Geräteblende hat. Das sorgt zum einen für eine schnelle Eingewöhnung, lässt aber auch Gerätekombinationen optisch immer wie aus einem Guss erscheinen. (Pressemeldung vom 09.04.2014)

Quelle: Miele & Cie. KG Nr. Nr. 024/2014 | Foto: Miele
Lesezeichen - weitere Meldungen


28.08.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 28.08.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 29.08.2019
  • Fr
    • Freitag, der 30.08.2019
  • Sa
    • Samstag, der 31.08.2019
  • So
    • Sonntag, der 01.09.2019
  • Mo
    • Montag, der 02.09.2019
  • Di
    • Dienstag, der 03.09.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 04.09.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 05.09.2019
  • Fr
    • Freitag, der 06.09.2019
  • Sa
    • Samstag, der 07.09.2019
  • So
    • Sonntag, der 08.09.2019
  • Mo
    • Montag, der 09.09.2019
  • Di
    • Dienstag, der 10.09.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 11.09.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 12.09.2019
  • Fr
    • Freitag, der 13.09.2019
  • Sa
    • Samstag, der 14.09.2019
  • So
    • Sonntag, der 15.09.2019
  • Mo
    • Montag, der 16.09.2019
16.09.2019