Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
hanseboot: Größte Yacht der Messe in Hamburg eingetroffen
Freitag, der 28.Oktober 2011
hanseboot: Größte Yacht der Messe in Hamburg eingetroffen

Hamburg: Im Morgenlicht traf gestern die größte Yacht der diesjährigen Internationalen Bootsmesse Hamburg ein. Die Segelyacht Opus 68, die auf der hanseboot zudem als Weltpremiere gezeigt wird, liegt bis zum 6. November im City Sporthafen. Insgesamt werden dort im Rahmen der In-Water hanseboot rund 30 Traumyachten präsentiert. Der Eintritt ist kostenlos.

Opus 68

Mit 20,68 Metern Länge ist die Opus 68 aus der Feder des bekannten Konstrukteurs Bill Dixon die größte Segelyacht der hanseboot und mit ihren beiden Masten und dem charakteristischen Deckshaus eine imposante Erscheinung. Die Weltpremiere der deutschen Opus Vertriebsgesellschaft wurde von Yachtwerft Brune in Erftstadt bei Köln gebaut. Der Entwurf des Interieur stammt aus der Feder von Alv Kintscher, Eigentümer der Marke OPUS Yachten. Behaglich auf Langfahrt sollte die OPUS sein, mit allem Komfort, doch überschaubar im Anspruch an Pflege und Wartung. Trotz der Schiffsgröße von mehr als 20 Metern bleibt die Segelgarderobe mit 220 Quadratmetern am Wind überschaubar. Die Yacht ist auch von kleiner Crew einfach zu beherrschen. Der modern interpretierte klassische Lotsenkutter wird neue Maßstäbe in der 20-Meter-Klasse setzen. (Pressemeldung vom 27.10.2011)

Quelle: Hamburg Messe | Foto: Hamburg Messe / Michael Zapf
Lesezeichen - weitere Meldungen


10.01.2020
  • Fr
    • Freitag, der 10.01.2020
  • Sa
    • Samstag, der 11.01.2020
  • So
    • Sonntag, der 12.01.2020
  • Mo
    • Montag, der 13.01.2020
  • Di
    • Dienstag, der 14.01.2020
  • Mi
    • Mittwoch, der 15.01.2020
  • Do
    • Donnerstag, der 16.01.2020
  • Fr
    • Freitag, der 17.01.2020
  • Sa
    • Samstag, der 18.01.2020
  • So
    • Sonntag, der 19.01.2020
  • Mo
    • Montag, der 20.01.2020
  • Di
    • Dienstag, der 21.01.2020
  • Mi
    • Mittwoch, der 22.01.2020
  • Do
    • Donnerstag, der 23.01.2020
  • Fr
    • Freitag, der 24.01.2020
  • Sa
    • Samstag, der 25.01.2020
  • So
    • Sonntag, der 26.01.2020
  • Mo
    • Montag, der 27.01.2020
  • Di
    • Dienstag, der 28.01.2020
  • Mi
    • Mittwoch, der 29.01.2020
29.01.2020