Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Stiebel Eltron: Vom Ölkessel zur Wärmepumpe
Sonntag, der 9.Februar 2014
Stiebel Eltron: Vom Ölkessel zur Wärmepumpe

Holzminden: Vom Ölkessel zur Wärmepumpe gewechselt - Familie Peck rundum zufrieden: „Keine Kritik auf dem Marktplatz!“
Als wir uns im Spätsommer 2009 entschlossen haben, den Ölkessel gegen eine Erdreich-Wärmepumpe auszutauschen, haben wir das natürlich durchgerechnet - und eine Heizkostenersparnis von etwa 50 Prozent erwartet. Jetzt, gut vier Jahre später, kann ich sagen: Wir sind rundum zufrieden, alles ist zu 100 Prozent so eingetroffen.“

Die Begeisterung von Ferdi Peck für seine Wärmepumpenanlage freut nicht nur Installateur Meinolf Drees, sondern auch Stiebel-Eltron-Mitarbeiter Marcus Schüttler – denn der Bauingenieur im Ruhestand hatte angekündigt, seine „Kritik lauthals auf dem Marktplatz zu verkünden, wenn das nicht so hingehauen hätte.“

Foto: Hochzufrieden mit der Erdreich-Wärmepumpe (von links): Hausbesitzer Ferdi Peck, Installateur Meinolf Drees und Stiebel-Eltron-Mitarbeiter Marcus Schüttler.

Allerdings war sich Marcus Schüttler, der die Planungen mit betreut hat, sicher, dass das System den Erwartungen des Bauingenieurs entsprechen würde: „Bei jeder Wärmepumpenanlage ist eine genaue Analyse der Gegebenheiten wichtig, dann eine sorgfältige Auslegung und Planung der Anlage und schließlich eine fachgerechte Installation. All dies ist hier vorbildlich erfolgt, so dass völlig klar war, dass die Zahlen passen.“

Mit der Wärmepumpentechnik befasste sich Ferdi Peck erstmals intensiv im Zuge des Hausbaus der Tochter: „Natürlich spielen die Themen Energie, Nachhaltigkeit und Effizienz eine entscheidende Rolle bei der Auswahl der Heizungsanlage, und da gibt es zu einer Wärmepumpe keine echte Alternative.“ Da der Ölkessel im eigenen Haus schon einige Jahre alt war, keimte schnell die Idee auf, auch hier die umweltfreundliche und effiziente Wärmepumpenheizung einzusetzen. So rückte im Mai 2009 die Firma Geowell an und erstellte zwei 99 Meter tiefe Bohrungen zur Versorgung der Erdreich-Wärmepumpe WPF 10 von Stiebel Eltron mit kostenloser Umweltenergie. „Das sind einige Bohrmeter mehr als ursprünglich für erforderlich errechnet, getreu dem Auslegungs-Motto: ‚Wärmepumpe knapp – Wärmequelle satt‘“, erklärt Marcus Schüttler.

Das Gebäude, Baujahr 1971, wurde nicht verändert, einzig einige wenige Heizkörper wurden ausgetauscht, um die Heizflächen zu vergrößern. „Aber schon damals war klar, dass wir auch am Haus selbst etwas machen wollen.“ So sind 2013 die Fenster inklusive der Rollladenkästen erneuert worden, auch das Dach wurde neu gedeckt und dabei zusätzlich eine Dämmung aufgebracht. „Diese Maßnahmen werden sich noch einmal positiv bei den Verbrauchskosten bemerkbar machen“, ist Ferdi Peck überzeugt. Gemeinsam mit Installateur Meinolf Drees passt er die Einstellungen der Wärmepumpe den veränderten Gegebenheiten an.

Mittlerweile hat auch sein Sohn ein eigenes Einfamilienhaus erbaut – und nach all den guten Erfahrungen sorgt auch hier, mit einer WPF 7, eine Wärmepumpe aus dem Hause Stiebel Eltron für angenehme Wärme und geringe Kosten. Erweitert wird das effiziente Gebäude noch um eine Lüftungsanlage vom Typ LWZ 170+ welche neben der guten Luftqualität auch noch für eine Wärmerückgewinnung sorgt.

„Ich kann nur jedem Hausbesitzer oder Bauherren raten, eine Wärmepumpe einzusetzen“, meint Meinolf Drees. Der Experte empfiehlt grundsätzlich, das Erdreich als Wärmequelle zu nutzen, aber auch Luft-Wärmepumpen – die Energie ganz einfach aus der Außenluft gewinnen – werden von ihm erfolgreich installiert. Dabei setzt er immer auf Produkte und Dienstleistungen aus dem Hause Stiebel Eltron: „Da bin ich sicher, dass die Qualität stimmt. Und dass die Kunden auf Jahre hinaus zufrieden sind.“ (Pressemeldung vom 07.02.2014) 

Quelle: Stiebel Eltron GmbH & Co. KG | Foto: Stiebel Eltron GmbH & Co. KG
Lesezeichen - weitere Meldungen


01.05.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 01.05.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 02.05.2019
  • Fr
    • Freitag, der 03.05.2019
  • Sa
    • Samstag, der 04.05.2019
  • So
    • Sonntag, der 05.05.2019
  • Mo
    • Montag, der 06.05.2019
  • Di
    • Dienstag, der 07.05.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 08.05.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 09.05.2019
  • Fr
    • Freitag, der 10.05.2019
  • Sa
    • Samstag, der 11.05.2019
  • So
    • Sonntag, der 12.05.2019
  • Mo
    • Montag, der 13.05.2019
  • Di
    • Dienstag, der 14.05.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 15.05.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 16.05.2019
  • Fr
    • Freitag, der 17.05.2019
  • Sa
    • Samstag, der 18.05.2019
  • So
    • Sonntag, der 19.05.2019
  • Mo
    • Montag, der 20.05.2019
20.05.2019